1. Griechenland
  2. Korfu

Korfu Urlaub

Die besten Urlaubsorte für Ihren Korfu Urlaub

(Positionsangaben ohne Gewähr)

Klimadaten Korfu

Max:°C

Min:°C

Sonnenstunden:

Wassertemperatur:°C

30°

20°

10°

Korfu

  • Sprache: Griechisch
  • Flugzeit: ca. 2h
  • Ortszeit: +1h
  • Währung: Euro

Korfu wird aufgrund der üppigen Vegetation auch gerne als die ‚grüne Insel’ bezeichnet. Sie liegt im Westen Griechenlands und nur 2 km von der albanischen Küste entfernt.

Beste Reisezeit von Mai bis Oktober

Die besten Aktivitäten und Tipps für deinen Korfu Urlaub

Von

Das Eiland im Norden des ionischen Meeres gilt als eine der grünsten Inseln Griechenlands, das angenehme Klima lässt unter anderem wunderschöne Orchideen gedeihen. Österreichern ist die Insel in der Nähe Albaniens auch als Sommerresidenz der Kaiserin Sisi bekannt. Wir geben dir Tipps, welche Highlights man bei einem Urlaub auf Korfu auf keinen Fall verpassen darf.

Badeurlaub in Myrtiotissa & Agios Georgios

Die Küste von Korfu verfügt über steinige Felsenlandschaften, Kiesstrände sowie sandige Buchten und Strände. In der Nähe von Pelekas, einem Dorf im Westen der Insel mit dem Aussichtspunkt „Kaiser's Throne“, befindet sich der kleine Ort Myrtiotissa. Am malerischen, goldgelben Sandstrand mit kristallklarem Meereswasser kann man in Ruhe sonnenbaden oder schwimmen. 

Der bekanntere, hufeisenförmige Sandstrand im nahe gelegenen Ort Agios Georgios bietet Badevergnügen auf über drei Kilometern. Da sich hier nur kleinere Hotels befinden, ist der Strand nicht von Touristen überlaufen. Dennoch lässt das Wassersportangebot keine Wünsche offen.

Myrtiotissa & Agios Georgios sorgen für einen perfekten Badeurlaub an wunderbaren Stränden.

Historische Sehenswürdigkeiten in Kerkyra

In Kerkyra, der Hauptstadt von Korfu, findet man neben Souvenirgeschäften und modernen Lokalen viele kleine Gässchen mit traditionellen Wohnhäusern, die mehrere hundert Jahre alt sind. Statt die üblichen antiken Ruinen zu besichtigen, bekommt man hier einen Eindruck von Griechenland im späten Mittelalter. Das Stadtbild wird geprägt von den beiden Festungsanlagen, die einander gegenüberliegen und Sagen zufolge durch unterirdische Gänge verbunden sind. Neben der historischen Architektur bieten sowohl die alte als auch die neue Festung herrliche Ausblicke auf Stadt und Hafen.

Kerkyra, Korfus Hauptstadt, überzeugt mit seinem schönen Hafen und der historischen Architektur.

Wandern und atemberaubende Natur am Kap Drastis

Wanderer werden auf Korfus grünen Hügeln und vielfältigen Küstenlandschaften mit wunderschönen Naturkulissen belohnt. Ein ganz besonderer Anblick bietet sich am Kap Drastis, eine zerklüftete Kalkformation an der nördlichsten Küste der Insel. Am besten erreicht man das Kap zu Fuß vom Ort Peroulades aus, zu Sonnenuntergang herrscht hier einen unwiderstehlich romantische Atmosphäre.

Am Kap Drastis blickst du über malerische Küstenlandschaften und das traumhafte Meer.

Auf den Spuren von Kaiserin Sisi beim Palast Achilleion

In Gastouri, etwas südlich von Kerkyra, liegt ein Stück österreichischer Geschichte verborgen. Hier ließ sich Kaiserin Elisabeth ab 1890 einen prächtigen Palast im pompejischen Baustil errichten, der ihr als Sommerresidenz diente. Das Achilleion, benannt nach dem griechischen Helden Achilles, diente auch nach ihrem Tod Aristokraten und Diplomaten als Sitz. Nicht nur das Gebäude selbst mit seinen griechischen Säulen und graziösen Statuen ist sehenswert, auch das Innere beeindruckt mit edler Einrichtung, Kunstwerken und Wandgemälden.

Beim Palast Achilleion kannst du ein Stück österreichischer Geschichte aus Zeiten der Kaiserin Sisi entdecken.

Beeindruckende Fotokulissen in Vlacherna & Pontikonisi

Vom Aussichtspunkt Kanoni, der an der Spitze der Halbinsel Analipsi im Osten liegt, bietet sich dem Reisenden ein herrlicher Ausblick und zugleich eines der beliebtesten Fotomotive Korfus. Die Klosterinsel Vlacherna mit ihrem weißen Kirchengebäude liegt im Meer und kann von der Küste über einen Steg betreten werden. Das nahe gelegene Inselchen Pontikonisi, welches auch „Mäuseinsel“ genannt wird, besticht mit ursprünglicher Natur und einer byzantinischen Kapelle.

Vlacherna & Pontikonisi sind ohne Zweifel die fotogensten Orte auf Korfu.

Meditieren und entspannen in Afiónas & Arillás

Wer nach Tiefenentspannung fernab vom touristischen Trubel sucht, kann eines der vielen Yoga-Urlaubsangebote auf Korfu nutzen. Besonders die Gegenden im Nordwesten, wie etwa Afiónas und Arillás, sind bekannt für ihre Gesundheitszentren und Wellness-Hotels, die Yoga-Kurse am Strand, spezielle Speisen und vieles mehr anbieten.

In Afiónas und Arillás kannst du deine Seele beim Yoga am Strand baumeln lassen.

Ausflug zur romantischen Bucht Canal d'Amour

In der Nähe von Kap Drastis befindet sich Canal d’Amour, die ,Bucht der Liebe‘. Der Legende nach kann eine Frau ihren Traummann für sich gewinnen, wenn sie, während sie den Kanal durchschwimmt, an ihn denkt. Wer Amors Hilfe nicht benötigt, kann einfach das kristallklare Wasser und die faszinierende Felsenlandschaft genießen.

Die Bucht Canal d'Amour eignet sich am besten für eine romantische Zeit zu zweit.

Restaurant Tipp mit lokalen Speisen & Getränken

Acharavi ist ein beliebter Urlaubsort im Norden der Insel, hier findet man außerdem eines der schönsten Restaurants, in dem lokale Spezialitäten zubereitet werden. Umgeben von Zitronen- und Orangenbäumen kann man sich im Restaurant Lemon Garden kulinarisch verwöhnen lassen. Neben griechischen Klassikern wie Feta-Salat oder Fischgerichten werden köstliche Desserts mit frischen Früchten aus dem Garten sowie Cocktails und einheimisches Bier angeboten.

In Acharavi findest du die besten Restaurants mit lokalen Spezialitäten.

→ Zu den Korfu Angeboten
→ Zum Reisemagazin

Die langen Sandstrände Kerkyras, wie die griechische Insel in der Landessprache heißt, sind besonders bei Familien mit Kindern beliebt. Kulturell Interessierte finden zahlreiche Schätze aus der Vergangenheit.

Naturliebhaber können die Schönheit der Insel bei Wanderungen erkunden. Korfu ist ein Paradies für aktive Urlauber, die vielen Angebote versprechen einen abwechslungsreichen Aufenthalt. Für die Anreise bestehen viele internationale und nationale Flugverbindungen. Mit der Fähre gelangt man vom griechischen Festland oder von Italien aus auf die Insel.

Urlaub auf Korfu – die schönsten Ferienorte und Strände

  • Norden:

Die kilometerlangen Sandstrände von Acharavi und Roda im Norden Korfus eignen sich gut für Strandspaziergänge. Der flache Wasserzugang ist ideal für kleine Kinder. Die Orte liegen nebeneinander und verfügen über eine gute touristische Infrastruktur mit Hotels, Apartmentanlagen, Geschäften, Restaurants, Tavernen und Cafés. Eine Attraktion für Familien ist sicherlich der Hydropolis Wasserpark am Ortseingang von Acharavi.

  • Osten: 

An der Ostküste warten bei Kaminaki Buchten mit kristallklarem Wasser auf Schnorchler. Im Ferienort Dassia findet man einige der hochwertigsten Hotels auf Korfu. Der Nachbarort Gouvia ist ein Tipp für Segler, denn hier gibt es einen modernen Jachthafen, der Platz für über 1.000 Boote bietet. Im Örtchen Agnis ist der kleine Kiesstrand mit seinen guten Fischtavernen ein Anziehungspunkt.

  • Nordwesten: 

Der Ferienort Agios Georgios ist bekannt für seine herrlichen Sandstrände und Dünen. Die hufeisenförmige Bucht mit dem glasklaren Wasser gilt als Eldorado für Taucher und Schnorchler. Aber auch Surfer, Segler und Wasserskifahrer kommen dort auf ihre Kosten. Die grüne Umgebung mit ihren Zypressen und Olivenhainen eignet sich gut zum Wandern und Mountainbiken.

  • Westen: 

An der Westküste liegt die berühmte Bucht von Paleokastritsa. Diese Postkartenschönheit präsentiert sich mit türkisblauem Wasser, das einen eindrucksvollen Kontrast zum hellen Strand und den dunkelgrün bewaldeten Hügeln bildet. Im Ort gibt es Hotels, Apartmentanlagen sowie einige gemütliche Tavernen, die einen traumhaften Blick auf die Bucht bieten.

Kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten auf Korfu

  • Reisen nach Korfu sind eine gute Möglichkeit, die kulturellen Schätze zu entdecken und in die Geschichte einzutauchen. Den Besuch der Hauptstadt Korfu Stadt (Kerkyra) sollte man keinesfalls verpassen. Viele Bauwerke deuten auf die venezianische Herrschaft hin, aber auch Kaiserin Elisabeth von Österreich, besser bekannt als ‚Sisi’, hat ihre Spuren hinterlassen.
  • Sie ließ sich das Achillion errichten, einen prächtigen Palast im pompejischen Stil. Die alte und neue Festung stammen aus der fünfhundertjährigen Herrschaft der Venezianer. Dazwischen erstreckt sich die Altstadt mit ihren malerischen Gassen und Winkeln.
  • Das Kloster von Paleokastritsa und die Burgruine Angelokastro sind weitere Ausflugstipps für den Urlaub auf Korfu. Vor allem der Ausblick von der byzantinischen Burg, die im Nordwesten der Insel auf einem Berg thront, ist definitiv einen Besuch wert. Für Sportliche sind zudem die Wanderwege zum Pantokrator, dem höchsten Berg Korfus, zu empfehlen. 

Weitere Reiseziele - Griechenland