1. Griechenland
  2. Kreta

Kreta Urlaub

Die besten Urlaubsorte für Ihren Kreta Urlaub

(Positionsangaben ohne Gewähr)

Klimadaten Kreta

Max:°C

Min:°C

Sonnenstunden:

Wassertemperatur:°C

30°

20°

10°

Kreta

  • Sprache: Griechisch
  • Flugzeit: ca. 1h
  • Ortszeit: +1h
  • Währung: Euro

Beste Reisezeit von April bis November

Orte, die du auf Kreta unbedingt gesehen haben musst

Von

Kreta ist die größte Insel Griechenlands. Mit den vielen Sandstränden, aber auch den großen Gebirgszügen kommen sowohl Badeurlauber als auch Wanderer voll auf ihre Kosten. Ich zeige dir in diesem Blogbeitrag die Orte, die du unbedingt gesehen haben musst. 

Nach nicht einmal 3 Stunden Flugzeit bin ich das erste Mal in der Hauptstadt Kretas, Heraklion, gelandet. Schon von Anfang an hat mich die Insel in vollen Zügen überzeugt.

Heraklion

Wenn du Kultur- oder auch Shoppinginteressiert bist, kann ich dir die Hauptstadt Kretas wirklich empfehlen. Dort hast du die Möglichkeit das historische Museum oder die alte venezianische Stadtmauer zu betrachten. Außerdem kannst du Tagesausflüge nach Santorin machen oder auf den Wochenmarkt gehen, der 6x in der Woche stattfindet.

Nur unweit außerhalb von Heraklion findest du den antiken Ort Knossos mit dem weltbekannten minoischen Palast. Dieser ist der größte seiner Art und somit auch die wichtigste archäologische Ausgrabungsstätte auf ganz Kreta. Führungen kannst du sowohl im Vorhinein als auch vor Ort buchen.

In Heraklion kannst du dir den venezianischen Hafen ansehen und den Palast von Knossos besuchen.

Palmenstrand Vai

Möchtest du auf feinem Sandstrand unter Palmen liegend auf ein türkises Meerwasser blicken, dann bist du beim Palmenstrand Vai goldrichtig. Hier bildet die kretische Dattelpalme den größten natürliche Palmenhain Europas. Der Strand erfreut sich großer Bekanntheit, deshalb empfehle ich dir bereits früh anzureisen um gute Plätze zu ergattern.

Der Palmenstrand Vai eignet sich perfekt für einen erholsamen Tag in der Sonne.

Agios Nikolaos

Die malerische Stadt Agios Nikolaos wird auch als das Saint Tropez Kretas bezeichnet. Hier kannst du durch Einkaufsstraßen bummeln, ein köstliches Essen oder Kaffee in den Tavernen genießen, das archäologische Museum besuchen oder abends das griechische Nachtleben kennenlernen. Zentral gelegen befindet sich darüber hinaus ein ehemaliger Süßwassersee Voulismeni, der durch einen Kanal mit dem Hafen verbunden ist.  

Zentral in der Stadt Agios Nikolaos liegt ein ehemaliger Süßwassersee mit Kanal zum Meer.

Lasithi-Hochebene

Im Herzen Kretas befindet sich das Lasithi-Plateau, welches ein absolutes Highlight meiner Reise darstellte. Über 2000 Meter hohe Berge bilden eine beinahe kreisrunde Hochebene sowie eine bildschöne Landschaft. Einige Museen, Klöster und kleinere Orte bieten sich für einen Besuch an. Das populärste Ziel in der Region ist, der griechischen Mythologie nach, die Geburtshöhle von Zeus im Dörfchen Psichró. Nach einem kurzen Fußmarsch wirst du mit einer unglaublichen Aussicht belohnt und kannst daraufhin die Tropfsteinhöhle Diktéon Ántron von innen besichtigen.

Mit dem Mietwagen oder per gebuchtem Jeep gelangst du zur traumhaften Lasithi-Hochebene.

Matala

Bei deinem Urlaub auf Kreta darf ein Besuch der Höhlen von Matala natürlich nicht fehlen. Bereits in der Steinzeit wurden hier Höhlen gebaut um Unterschlupf zu bieten – in den 60ern und 70ern wurden diese von Hippies und Aussteigern besiedelt. Im Zentrum des Ortes findest du zahlreiche Tavernen, Cafés sowie Einkaufsmöglichkeiten. Um den Ausflug abzurunden empfehle ich dir am Sandstrand im kristallklaren Meer baden zu gehen.

Matala ist vor allem für seinen schönen Strand und die Höhlen der Bucht bekannt.

Samaria-Schlucht

In Kretas Südwesten liegt mit etwa 17 Kilometern Länge die beeindruckende Samaria-Schlucht, eingebettet in den Weißen Bergen. Sie ist während der Hochsaison ein echtes Highlight für geübte Wanderer und Naturliebhaber. Steile Felswände und enge Passierstellen, die an der „eisernen Pforte“ nur etwa vier Meter breit sind, sorgen bei dir für aufregende Ausblicke und sportliche Herausforderungen. Nach einer mehrstündigen Wanderung erreichst du den Nationalpark Agia Roumeli, der mit seiner gewaltigen Natur und wilden Ursprünglichkeit jegliche Mühe vergessen macht.

Mein Tipp: Zutritt zur Samaria-Schlucht wird nur in der Zeit von Mai bis Oktober gewährt. Du solltest unbedingt schon früh am Morgen starten, da es in der Schlucht mittags sehr heiß wird, und auf festes Schuhwerk achten.

Die Samaria-Schlucht auf Kreta wird dich herausfordern, aber mit unvergleichlichen Ausblicken belohnen.

Natürlich gibt es auf Kreta noch weitaus mehr zu erleben. Ich würde dir raten unbedingt ein Mietauto zu nehmen, da man dann die Insel umso besser erkunden kann.

Für genauere Infos freuen wir uns natürlich, wenn du uns über die Social Media Kanäle kontaktierst oder zu uns ins Reisebüro kommst!

→ Zu den Kreta Angeboten
→ Zum Reisemagazin

Wer sich für Geschichte interessiert, findet im Urlaub auf Kreta kulturelle Schätze und antike Stätten. Romantische Hafenorte zeugen von der venezianischen Vergangenheit der Insel.

Werfen Sie auch einen Blick auf unsere tollen Schnäppchen!

Warum soll ich auf Kreta Urlaub machen?

Kreta zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Reisezielen in Europa. Mit seiner spannenden Geschichte und dem archäologischen Erbe bietet Kreta eine gelungene Kombination aus Tradition und Moderne. Die größte Insel Griechenlands besticht nicht nur mit türkisblauem Meer, wunderschönen Stränden und leckeren, mediterranen Essen. Olivenbäume sind fast überall auf der Insel anzutreffen, Oleanderbüsche und kleine Kapellen ziehen sich von Ort zu Ort.

Kreta kann als ideale Insel für die meisten Urlaubstypen gesehen werden. Im Norden die touristischen Bade-Hotspots mit vielen schönen Stränden, Hafenstädten und viel Kultur und im Süden mit seinen Bergdörfern und traditionellen Kaffeehäusern.
Lohnenswert sind Reisen nach Kreta auch für aktive Urlauber. Die Bergketten, Schluchten und Hochebenen im Inneren der Insel laden zu ausgiebigen Erkundungstouren ein. Dabei können die Urlauber die landschaftliche Schönheit Kretas bewundern. Ob als Frühbucher oder Last Minute nach Kreta, der Urlaub wird unvergesslich bleiben.

Norden & Osten Kretas: Luxushotels und Strände

  • Das 5-Sterne-Hotel Creta Maris in Chersonissos ist die perfekte Wahl für anspruchsvolle Reisende, die am Abend das Nachtleben genießen wollen. Der bekannte Ferienort an der Nordküste zieht mit zahlreichen Restaurants, Bars und Diskotheken die Feriengäste an. Der lange Sand-Kiesstrand bietet ein breites Programm an Wassersportmöglichkeiten.
  • Das benachbarte Malia bildet einen weiteren touristischen Schwerpunkt der Region.
  • Wer es ruhiger mag, sollte sich für das kleine Fischerörtchen Sissi entscheiden. Malerische Buchten, urige Tavernen und landestypische Unterkünfte warten hier auf die Feriengäste.
  • Der lange Sandstrand von Kokkini Hani ist ein guter Tipp für Badeurlauber, die Ausflüge unternehmen wollen. Die Hauptstadt Heraklion ist nur 15 km entfernt, viele Ziele im Inselinneren sind bequem und schnell erreichbar. Elounda bietet luxuriöse Hotels in Kreta an der schönen Mirabello-Bucht im Nordosten der Insel. Der Ort lädt mit exklusiven Geschäften und ausgezeichneten Restaurants zum Bummeln ein. 

Nordwesten & Süden: Bergidylle, Naturstrände 

  • Charmante Landhotels in den Bergen oder moderne Strandhotels wie das Pilot Beach Resort in Georgioupolis – im Nordwesten Kretas haben die Urlauber die Qual der Wahl. Die reizvolle Region ist von sanften Hügeln, Zypressenwäldern, Olivenhainen und romantischen Dörfern geprägt. Der 10 km lange Sandstrand von Georgioupolis ist perfekt zum Sonnen und Baden.
  • An der zerklüfteten Küste von Agia Pelagia kommen Taucher und Schnorchler auf ihre Kosten.
  • Ruhige und ursprüngliche Orte sind an der Südküste Kretas zu finden. Natürlich gewachsene Orte wie Agia Galini und Plakias ziehen Erholung suchende Urlauber an.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten auf Kreta

  • Zu den kulturellen Attraktionen der griechischen Insel gehören zweifelsohne die Ausgrabungsstätten von Knossos. Hier kommen Archäologie- und Geschichtsfreunde auf ihre Kosten. Bei einem Rundgang erhält man einen Eindruck vom Leben in der Antike.
  • Lohnenswert ist ein Ausflug in die Hauptstadt Heraklion (Iraklio), dort können die Ágios-Márkos-Kirche, die alte Stadtmauer und viele andere Gebäude besichtigt werden.
  • Die Altstadt von Rethymnon ist von Minaretten und Moscheen geprägt und weist somit auf die türkische Vergangenheit hin.
  • Mit venezianischem Charme punktet Chania, dort kann am Hafen der historische Leuchttrum bewundert werden. 

Wandern in Kretas Bergen

  • Die Lasithi-Hochebene ist mit ihren alten Windrädern ein Tipp für Hobbyfotografen.
  • Wanderer werden sich für die Samaria-Schlucht begeistern oder ihre Herausforderung im bis zu 2.500 Meter hohen Ida-Gebirge suchen. Dort können sie in den Tavernen der Bergdörfer die typisch kretische Küche genießen.

Weitere Reiseziele - Griechenland