1. Inspiration
  2. Reisemagazin
  3. Erfahrungsbericht Turkish Airlines

Meine Erfahrungen mit Turkish Airlines

Von

Ja, ich bin in meinem Leben schon wirklich viel geflogen. Mit den unterschiedlichsten Airlines. Kurz-, Mittel- und Langstrecke. Im Frühjahr 2022 durfte ich zum ersten Mal mit einer der besten Fluglinien der Welt, der Turkish Airlines, von Wien über Istanbul nach Phuket fliegen. In diesem Blogartikel gebe ich euch einen kurzen Erfahrungsbericht, wie mir der Flug gefallen hat, wie ich ein kostenloses Upgrade in die Business Class erhalte habe und warum mich die Airline als Stammkundin gewonnen hat!

 

Anreise, Flughafenschalter und Boarding

Die Anreise zum Flughafen Wien ist sehr einfach: entweder ihr reist mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (City Airport Train, S-Bahn, Fernzüge oder mit dem Bus) an. Dort angekommen findet ihr den Schalter der Turkish Airlines im Terminal 1. Nachdem beim Check-in mein Ticket und Ausweisdokument überprüft wurden, habe ich mein Gepäck aufgegeben und die Bordkarten erhalten. Unglaublich, aber wahr: Aufgrund der geringen Auslastung habe ich ein Upgrade in die Business Class erhalten! Mein Herz klopfte wild und ich dachte bereits beim Boarding, dass mir alle hier sofort ansehen würden, dass das hier meine „Once in a Lifetime Experience“ ist!

Den Gedanken habe ich allerdings bald wieder verworfen, und ich erzähle euch nun, warum.

 

Tipps für ein kostenloses Upgrade in die Business Class

Tatsächlich war ich auf den Flügen der Turkish Airlines nicht die Einzige mit einem kostenlosen Upgrade. Bevor ich euch also von den weichen Kissen, meinem feinen Dinner und den leckeren Drinks vorschwärme, verrate ich euch Tipps, wie auch ihr ein gratis Upgrade in die Business Class erhalten könnt.

  • Das Wichtigste zuerst: Seid Mitglied in einem FFP-Club (zum Beispiel Miles & More) und sammelt Meilen. Diese könnt ihr immer gegen Upgrades eintauschen.
  • Seid freundlich und fragt beim Check-In nach, ob ein Upgrade möglich ist
  • Wenn möglich, legt euren Flug auf euren Geburtstag. So ist die Chance besonders hoch, ein kostenloses Upgrade zu bekommen.
  • Auch bei eurem Flug in die Flitterwochen sind die Mitarbeiter:innen bei gratis Business Class Upgrades wohlgesinnt

 

Kurzstrecke von Wien nach Istanbul

Business Class mit Turkish Airlines macht einfach Spaß. Für mich war das ganze Prozedere super aufregend und spannend, da ich das erste Mal in meinem Leben in einer Business Class geflogen bin. Schon auf der Kurzstrecke von Wien nach Istanbul war die Business Class dank der bequemen Sitze mit überdurchschnittlich viel Beinfreiheit und Bildschirmen sowie dem zuvorkommenden Personal eine geniale Erfahrung. Kulinarisch wurden wir auch richtig verwöhnt! Auf diesem kurzen Flug ahnte ich aber noch gar nicht, was mich auf dem Langstreckenflug nach Phuket erwarten würde.

 

Istanbul als Stopover

Langstreckenflüge von Turkish Airlines beinhalten meistens einen Zwischenstopp in Istanbul. Der neue Heimatflughafen der Airline ist erst seit Oktober 2018 in Betrieb und gilt mit über 350 angeflogenen Reisezielen als der neue Mittelpunkt des Flugverkehrs. Man merkt sofort, dass der Flughafen brandneu und gut durchdacht ist – überall gibt es nette Cafés, Sitz- und Shoppingmöglichkeiten sowie schicke Lounges. Wir hatten eine kurze Umstiegszeit von rund zwei Stunden und entschieden uns dazu, die Wartezeit in der Miles & Smiles Lounge der Turkish Airlines zu verbringen. Eine großartige Entscheidung, die wir jedem ans Herz legen können!

 

Miles & Smiles Lounge in Istanbul

Schon im Vorhinein habe ich viel Gutes über die neue Lounge der Turkish Airlines am Flughafen Istanbul gehört, und ich wurde nicht enttäuscht! Die mehrfach ausgezeichnete Turkish Airlines Lounge Miles & Smiles liegt gegenüber vom Boarding-Gate C1 auf der internationalen Abflugebene. Auf 5.600 Quadratmetern findet ihr hier viele gemütliche Sitzplätze, Suiten mit eigenen Duschen, ein Kino, viele Unterhaltungsmöglichkeiten und Spielkonsolen sowie kostenloses W-Lan. An den Live-Cooking-Stationen, am Buffet und der Salatbar bekommen Passagiere zahlreiche warme und kalte Leckerbissen der türkischen und internationalen Küche sowie Kaffee- und Teespezialitäten, Softdrinks und alkoholische Getränke. Und das beste: es ist alles kostenlos! Es gibt wohl keinen besseren Ort, um sich die Wartezeit zwischen zwei Flügen zu vertreiben. Geöffnet hat die Lounge 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche.

 

Zutritt zur Miles & Smiles Lounge haben alle Passagiere der Business Class sowie Economy Class-Passagiere mit folgenden Mitgliedschaften:

  • Miles & Smiles Elite- und Elite Plus
  • Star Alliance Gold
  • Turkish Airlines Corporate Club

Der Zutritt in die Miles & Smiles Lounge ohne Mitgliedschaft gegen Bezahlung ist leider nicht möglich, eine Mitgliedschaft zahlt sich also definitiv aus. Falls ihr keine Mitgliedschaft habt und dennoch eine Lounge besuchen wollt, kann ich euch die Lounge der Fughafenauthorität IGA ISTANBUL empfehlen. Diese kann auch gegen Bezahlung (€ 50,- pro Person, € 25,- pro Kind) genutzt werden.

Gut zu wissen: Passagiere mit langen Umsteigezeiten erhalten von Turkish Airlines sogar Hotelgutscheine für eine Übernachtung in einem Vier-Sterne Hotel. So könnt ihr die türkische Gastfreundschaft und die einzigartigen Wunder Istanbuls erleben – quasi ein kostenloser Städtetrip nach Istanbul, bevor es in den „richtigen“ Urlaub geht. Beim nächsten Flug mit den Turkish Airlines werde ich dieses Angebot definitiv in Anspruch nehmen, denn der erste Eindruck von Istanbul war magisch und macht Lust auf mehr!

 

Langstrecke von Istanbul nach Phuket

Nach ungefähr zwei Stunden Umstiegszeit in Istanbul, die ich schlemmend in der Miles & Smiles Lounge verbracht habe, ging es für mich zum Langstreckenflug nach Phuket in Thailand. Passagiere der Business Class wurden mit einem eigenen, supermodernen Bus zum Flugzeug gebracht und anschließend freundlich vom Flugpersonal empfangen. Als ich meinen Platz in der ersten Reihe bekam und mich setzte, wurde mir sofort bewusst: hier werde ich schlafen wie ein Baby!

Die Sitze sind mit einer Massagefunktion, Leselampe, einem Netzanschluss und Sichtschutz ausgestattet, und können zu einem Bett umfunktioniert werden. Zusätzlich gab es für jeden Passagier vor dem Start geräuschunterdrückende Kopfhörer und eine Versace-Kosmetiktasche mit Kuschelsocken, Augenmaske, Ohrstöpseln und vielen weiteren kleinen Annehmlichkeiten, die man für einen Langstreckenflug brauchen könnte. Auch der Koch stellte sich persönlich vor und reichte die Menükarte samt Getränken und Frühstücksbestellung. Besonders angenehm war, dass unser Flug erst gegen 23:00 startete und wir so mit einem Dinner über den Wolken den Nachtflug einläuteten. Nach diesem köstlichen Essen und einem Glas Champagner wurde mir von einem netten Flugbegleiter der Sitz zu einem Bett umfunktioniert und das Licht gedimmt. Ich bekam eine Kuscheldecke sowie ein weiches Kissen und widmete mich dem umfangreichen Bordprogramm.

Glaubt mir, wenn ich euch sage: ich habe noch nie so tief und fest geschlafen und bin nie so erholt aus einem Flugzeug gestiegen!

Tipp: Alle Passagiere können für internationale Flüge mit einer Flugzeit von mehr als 2 Stunden Sondermahlzeiten bestellen, z.B. Diabetikergerichte, vegetarische und vegane Gerichte, Kindermenüs und mehr. So bekommt ihr auch in der Economy Class vor allen anderen das Essen – lecker!

 

Fazit

Bei Turkish Airlines beginnt der Urlaub schon im Flugzeug! Die vielen Auszeichnungen der Fluggesellschaft, z.B. fünfmal in Folge zur besten Airline Europas gewählt, wundern mich nach meinem eigenen Flugerlebnis auch nicht mehr. Das Catering und die Entertainment-Möglichkeiten in der Miles & Smiles Lounge waren herausragend und die Flüge mehr als entspannend.

Was mir besonders aufgefallen ist: Sowohl das Personal am Schalter als auch im Flugzeug waren sehr höflich und hatten immer ein Lächeln auf den Lippen. Diese Dinge machen für mich einen kleinen, aber feinen Unterschied, und deshalb möchte ich das an dieser Stelle besonders hervorheben. Dass die Sitze in der Business-Class bequemer als mein Sofa zu Hause waren, möchte ich hier nur am Rande erwähnen – denn auch die Sitze in der Economy Class haben einen überdurchschnittlich hohen Komfort. Der Sitzabstand ist im Vergleich zu anderen Airlines eher groß und die Qualität der Verpflegung ist hoch. Auch die Entertainment-Optionen inklusive gutem WLAN haben mich überzeugt.

Für mich steht fest: Wenn ich nach Flügen für meinen nächsten Urlaub suche, werde ich definitiv zuerst schauen, ob Turkish Airlines zufällig auch diese Strecke fliegt. Und bei über 200 Zielen in über 120 Ländern weltweit ist die Chance ziemlich hoch, das dies von nun an öfter der Fall sein wird!

Wenn auch ihr bei eurem nächsten Urlaub mit Turkish Airlines fliegen wollt, beraten euch unsere Kolleg:innen im Reisebüro gern zu passenden Angeboten. Über unsere Flugsuche findet ihr auch immer die günstigsten Flüge für euer gewünschtes Urlaubsziel!

 

→  Zum Reisemagazin

So findest du den günstigsten Flug

Tipps gegen Jetlag

Reisetipp von

Restplatzbörse Redaktion