Livigno

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Livigno

    Naturliebhaber und Skifahrer kommen bei einem Urlaub in Livigno voll auf ihre Kosten. Die italienische Kleinstadt liegt inmitten der Alpen an der Grenze zur Schweiz und gehört ganzjährig zu den beliebtesten Freizeit-, Sport- und Erholungsorten des Landes.

    Sportlich aktiv in den Alpen: Urlaub in Livigno

    • Jeden Winter werden Livigno und das Valtellina-Tal zum Hotspot der Skifahrer und Snowboarder. Insgesamt 33 Liftanlagen bringen die Urlauber in die Höhe. Von hier aus lassen sich 115 Pistenkilometer erschließen. Zudem werden jedes Jahr 40 Kilometer Loipen gespurt, sodass auch für Langläufer die besten Bedingungen vorherrschen. Die regionalen Hotels bieten verschiedene All Inclusive Programme, die oftmals auch Skipässe und Sportkurse beinhalten.
    • Sobald der Schnee geschmolzen ist, verlockt das weitflächige Tal rund um Livigno zum Wandern. Zahlreiche ausgeschilderte Strecken führen die Naturliebhaber in die höheren Lagen. Alternativ lassen sich auch die Seilbahnen nutzen, um beispielweise zum Mottolino hinaufzufahren.
    • Nördlich von Livigno verlockt der gleichnamige Bergsee zu erholsamen Spaziergängen oder Bootstouren. Wer möchte, kann sich in dem kühlen klaren Nass auch beim Baden erfrischen. Am Ufer lädt zudem der Aquagranda Wellnesspark zu entspannenden Stunden bei Massagen, Sauna, Bädern und Dampfbad ein.

    Kulturhöhepunkte in Livigno

    • Im Herzen der Stadt begeistern jeden Sommer die vielen Straßenmusiker. Die Guppe Corpo Musicale gehört zu den bekanntesten unter ihnen. Darüber hinaus können Urlauber auch regionale Volksmusik bei Konzerten der Gruppo Folkloristico genießen.
    • Die Carcent-Theatergruppe begeistert ihr Publikum mit avantgardistischen, aber auch klassischen Shows. Sie zählt zu den namhaftesten Kulturangeboten vor Ort.
    • Für Feinschmecker ist eine Kostprobe der regionalen Küche ein absolutes Muss. In der Innenstadt kann man verschiedene rustikale Gasthöfe besuchen und den typischen Bergkäse der Gegend ebenso wie Räucherschinken und die vom Nachbarland Schweiz inspirierte Rösti-Kreationen genießen.
    • Eines der wichtigsten Wahrzeichen von Livigno ist die Marienkirche, die Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Daneben lohnt sich auch ein Besuch im Sakralbau Caravaggio, die nach eben jenem Renaissance-Maler benannt wurde, der im Kirchenschiff seine künstlerischen Spuren hinterlassen hat.

    Freizeit und Erholung im Urlaub

    • Durch die Lage Livignos an der Grenze zur Schweiz, genießt der beliebte Ferienort einen exklusiven Steuerstatus. Über 250 Duty-Free-Läden gibt es im Ort, die zu günstigen Preisen Kleidung, Delikatessen, Tabakwaren, Parfüm und alkoholische Getränke anbieten. Insofern lohnt sich Livigno auch für einen kurzen Shoppingtrip mit anschließenden Ausflügen in die Natur.
    • Im Heimatmuseum erfährt man mehr über die lokalen Dialekte. Bündnerromanisch und Lombardisch gelten als anerkannte Sprachen in der Region, die vor allem aufgrund der bergigen Landschaften in den Alpen überlebt haben und einen interessanten Blick auf die Sprachenentwicklung in Zentraleuropa eröffnen.
    • Hotels und Wellnesseinrichtungen ermöglichen den Urlaubern erholsame Stunden im Spa. Angeboten werden nicht zuletzt exklusive Saunen und Dampfbäder. Darüber hinaus kann man sich in einem Mineralbad rundum entspannen.