1. Italien
  2. Ligurien
    Kalender Icon Kalender Icon
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Ligurien Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

    • Der heilige Christopherus liegt auf einem Hügel in Moterosso © leoks / shutterstock.com
      Bilder
    • Die Häuschen von Rio Maggiore liegen eingebettet in die steilen Felsen © Angelo Ferraris / shutterstock.com
    • Die Stadt Manarola liegt an den hohen Klippen © StevanZZ / shutterstock.com
      Bilder

    Die besten Urlaubsorte für Ihren Ligurien Urlaub

    Alte Bergdörfer und pittoreske Hafenorte prägen die drittkleinste Region Italiens, die sich durch abwechslungsreiche Küstenlinien und ein bergiges, fruchtbares Hinterland auszeichnet. Ligurien vereint vielfältige Landschaftsformen auf kleinem Raum: Die Ligurischen Alpen reichen bis ans Meer, der Gebirgszug des Apennin grenzt wiederum an die weite Po-Ebene.

    Der Monte Saccarello markiert mit über 2.200 Metern den höchsten Berg der Region. Naturfreunde kommen hier auf ihre Kosten. Zahlreiche Wanderwege durchziehen Liguriens Hügel und durchqueren die Wälder. Bewaldet sind über zwei Drittel des gesamten Gebiets. Der Ligurische Höhenweg etwa führt über 400 km weit von Ventimiglia beinahe bis zur toskanischen Grenze. Hier läuft der Wanderer meist auf Bergkämmen und erlebt immer wieder ein spektakuläres Panorama bis hin zum Tyrrhenischen Meer. Der Weg kreuzt mehrere Naturschutzgebiete. Durch weite Buchen- und Kiefernwälder kann man ebenso wandern wie durch Weinberge und Olivenhaine. Gerade in der Nähe der Küsten leuchten immer wieder gelbe Zitronen von den Bäumen.

    Wandern und Baden

    Die Küste gliedert sich in die Riviera di Ponente und die Riviera di Levante, in deren Mitte die quirlige Hafenstadt und Hauptstadt der Region Genua liegt. Geradezu legendär ist der zwölf Kilometer lange Küstenabschnitt der Cinque Terre. Steil ragen Felsen hoch über das Meer und kleine Dörfer aus zusammengewürfelten bunten Häusern schmiegen sich an die Hänge. Immer wieder durchbrechen kleine Buchten mit Sandstrand die Hügelkette. Ein Wanderweg verbindet alle diese Dörfer. Der bekannteste Abschnitt ist die Via dell'Amore: Der sogennante „Liebespfad“ wurde direkt in den Fels geschlagen und bietet einen weiten Blick über Küste und Meer. Weitere bekannte ligurische Orte sind Sanremo, Porto Venere, Portofino, La Spezia, Rapallo und Savona. Historische Altstadtkerne, enge Gassen und ehrwürdige Kirchen machen jeden dieser Orte zu sehenswerten Ausflugszielen. Doch auch Ferien am Strand versprechen, zu einem erholsamen Vergnügen zu werden. Breite Sandstrände finden sich etwa bei San Lorenzo al Mare, Sanremo, Arma di Taggia und in Alassio.

    Klima und köstliche Küche

    Das Klima in Ligurien ist ganzjährig mild. Das liegt zum einen an der von Bergen geschützten Lage und andererseits an den Einflüssen des Golfstroms, der das ligurische Meer erwärmt. Auch im Winter sinkt das Quecksilber kaum unter Null. In den Sommermonaten ist es mit meist unter 30 ° C angenehm warm. Damit sind auch zur Hochsaison Wandern und andere sportliche Freizeitaktivitäten möglich. Nebenbei dürfen sich Ligurienreisende über eine hervorragende Küche freuen: Eine weltbekannte Delikatesse ist das Pesto Genovese, das aus frischem Basilikum, Olivenöl und reichlich Pecorino zubereitet wird. Ein köstlicher und typisch ligurischer Leckerbissen ist auch Focaccia. Die gebackenen Teigfladen sind einer Pizza ähnlich, werden jedoch statt mit Tomate mit Kräutern und Käse bestreut. In vielen Restaurants erwartet die Gäste ein umfangreiches Angebot aus fangfrischem Fisch.