Brescia

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Brescia

    Das geschichtsträchtige Brescia bezaubert mit seinen zahlreichen kulturellen Baudenkmälern. Die natürliche Umgebung mit Wald und See macht es zudem zu einem beliebten Familienferienort.

    Urlaub in Brescia: Freizeit-und Wasserspaß

    • Den Gardasee und Monte Rosa von Brescia aus besichtigen? Hoch oben vom Hausberg der Stadt, dem Maddalena, noch über der Burg gelegen, ist das bei gutem Wetter und idealer Sicht möglich. Ansonsten kann man sich hier mit der Familie idyllisch zum Picknicken und Grillen treffen oder einen Spaziergang im Wald machen und die wunderbare Vogelvielfalt von der Nachtigall bis zum Zaunkönig bewundern. Wer die Spitze mit 874 Metern mit dem Auto anfahren will, gelangt über die Via Panoramica ans Ziel.
    • Freizeitgestaltung mit Lerneffekt für die ganze Familie gibt es im Parco dell´Acqua. Der öffentliche Wasserpark in der Nähe der Altstadt von Brescia besitzt neben einem Teich auch das wissenschaftliche Zentrum Ambienteparco, wo man mehr zum Thema Wasserkreislauf, Energie und Umwelt erfahren kann. Neben einem Unterwassertunnel, der einheimische Süßwasserarten zeigt, gibt es eine fast 200 Jahre alte Hängebuche zu bewundern.

    Architektur und Kultur in Brescia

    • Eine der bedeutenden historischen Straßen in Brescia ist die Via Moretto. Die längste Allee der Innenstadt wurde bereits im 13. Jahrhundert angelegt. Heute befinden sich dort unter anderem der Palazzo Averoldi aus dem Jahre 1544 mit seinen herrlichen Freskomalerein von Moretto und Romanino gefertigt, sowie das imposante Gotteshaus Casa di Dio, das 13 Jahre danach errichtet wurde.
    • Mit dem Piazza della Loggia besucht der Gast eines der beeindruckendsten lombardisch-venetischen Renaissanceambiente, das harmonisch die Monumentalarchitektur der Stadt widerspiegelt. Errichtet wurde der herrliche Platz vom einstigen Bürgermeister Foscari um 1433, um die Schönheit und den Ruhm der Republik Venedig auch in Brescia scheinen zu lassen.
    • Ruhmessicher und glanzvoll findet der Besucher hier zwei für die Geschichte der Stadt tragende Monumente, wie das Bella Italia Denkmal von Lombardi, das heute an die ?Dieci Giornate? - Belagerung erinnern soll, als die Stadt für 10 Tage von den Jakobinern eingenommen wurde. Zum anderen sieht man den Säulenstumpf als Gedenken an den Terroranschlag von 1974, von Carlo Scarpa entworfen.

    Traditionen und das geschichtsträchtige in Brescia erleben

    • Auch wenn sie heute nur noch selten zu finden sind, stößt man mit Sicherheit am Ende des Corso Palestro oder in der Via Gramsci auf sie - die wunderschönen mit Fresken bemalten Häuser aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Sie stammen ursprünglich aus einem Bilderzyklus, der mit 48 großen Gemälden Szenen aus der Bibel oder aus der griechisch-römischen Geschichte abbildet.
    • Genau an jenem Punkt, wo einst die Brescianer-Patrioten den Österreichern im Jahre 1849 widerstanden, liegt die geschichtsträchtige Piazzetta Tito Speri. Hier ist auch das gleichnamige Denkmal von Domenico Guidoni aus dem Jahre 1880 zu finden, dem Helden Speri des Risorgimento gewidmet, der 1851 hingerichtet wurde.