Bologna

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Bologna

    Die italienische Stadt Bologna ist international aufgrund ihrer bemerkenswerten Renaissancearchitektur bekannt. Über 180 Geschlechtertürme ragten hier im ausgehenden Mittelalter aus der Altstadt – einige von ihnen sind bis heute erhalten geblieben.

    Sehenswürdigkeiten im Urlaub entdecken: Bolognas Architektur

    • Zu den herausragenden Wahrzeichen von Bologna gehören die beiden Geschlechtertürme Torre Garisenda und Torre degli Asinelli. Beide wurden um 1300 errichtet und zeugten von Macht und Reichtum einzelner Handelsfamilien. Von der Aussichtsplattform genießen Besucher einen herrlichen Blick über die engen, verwinkelten Gassen des Zentrums.
    • Die Piazza Maggiore bildet den kulturellen Mittelpunkt von Bologna. Hier können Urlauber den Neptunbrunnen bewundern und die mächtige gotische Domkirche San Petronio besuchen. Im Inneren sind die von Dantes „Göttlicher Komödie“ inspirierten Fresken ein Höhepunkt.
    • Die älteste Kirche Bolognas ist die Basilica di Santo Stefano, die bis heute Teil einer größeren Klosteranlage ist. Gegründet wurde der Sakralbau bereits im 13. Jahrhundert und entstand auf den Ruinen eines einstigen Isistempels.
    • Ein architektonisches Markenzeichen von Bologna sind die vielen Arkadengänge, die Spaziergängern vor allem im Sommer Schutz vor der Sonne bieten. Über 38 Kilometer ziehen sie sich durch die Stadt. Unter ihnen kann man an vielen Stellen charmanteitalienische Cafés und Pizzerien finden.

    Museen und Ausstellungen in Bologna

    • Wer sich für die Kunst der Renaissance interessiert, stattet am besten der Pinacoteca Nazionale di Bologna einen Besuch ab. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf den Gemälden von Raffael und Guido Reni.
    • Eine ebenfalls sehr interessante Ausstellung bietet das Internationale Musikhistorische Museum, dasMuseo internazionale della musica di Bologna. Sehenswert sind u. a. die Handschriften von frühen Musiktheoretikern wie Padre Martini und Caccini. Zudem erfährt man Wissenswertes über das Wirken von Vivaldi, Mozart und Bach in Bologna.
    • Die altehrwürdige Universität zu Bologna verfügt über einen der schönsten Anatomielehrsäle Italiens, den man im Palazzo dell'Archiginnasio besuchen kann. Zudem betreibt die Einrichtung das Anthropologische Museum der Stadt, das sich mit der Menschheitsgeschichte von der Steinzeit bis heute beschäftigt.

    Kulturelle Höhepunkte in der Emilia-Romagna

    • Zum gemütlichen Spazierengehen und Einkaufen ist die Via Rizzoli neben dem zentralen Platz Piazza Maggiore einer der Hotspots. Verschiedene Boutiquen verlocken an dieser Stelle zum Shoppen. Während des Urlaubs in Bologna kann man hier hübsche Cafés finden oder in einem der Restaurants exquisite italienische Küche genießen. Für Bologna typisch sind die hackfleischgefüllten Tortellini mit Bolognese Sauce und die Tagliatelle aus gelber Eierpaste. Dazu gibt es hochwertige Weine aus der Emilia-Romagna.
    • Bologna gilt in Italien als bedeutende Automobil- und Messestadt. Viele Reisende buchen ihren Urlaub speziell, um an der Ledermesse Lineapelle oder an der großen Motorshow teilzunehmen, die jährlich stattfinden.
    • Zum Ausgehen begibt man sich am besten auf die Via Zamboni, die sich in der Nähe des Universitätsgebäudes befindet. Weitere Partymeilen sind die Via Pratello und die Piazza Verdi.