1. Restplatzbörse
  2. Tunesien
    Kalender Icon Kalender Icon
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Tunesien Urlaub

    Die beliebtesten Reiseziele für Tunesien Urlaub

    • Strand bei Abenddämmerung in Hammamet, Tunesien © Dereje / Shutterstock.com
      Bilder
    • Panoramablick über die Stadt Hammamet, Tunesien © Brendan Howard / Shutterstock.com
    • Strand und Promenade in Monastir, Tunesien © piotrwzk / Shutterstock.com
      Bilder

    Tunesien: Hoteltipps & Topseller

    Ein Badeurlaub in Tunesien lässt sich mit spannenden Ausflügen in die Geschichte verbinden. Naturliebhaber können die Weite der Wüste erkunden oder beim Tauchen bunte Korallen und Fische bewundern.

    Badeurlaub in Tunesien – Erholung am Mittelmeer

    • Tabarka liegt an der sogenannten Korallenküste Tunesiens und ist aufgrund der farbenprächtigen Korallenbänke ein empfehlenswertes Ziel für Taucher. Die kleine Hafenstadt ist touristisch gut erschlossen und verfügt über einen Golfplatz.
    • Der Vorort Yasmine in Hammamet  hat sich zu einem der beliebtesten Badeorte Tunesiens entwickelt. Feine Sandstrände und ein umfangreiches Wassersportangebot versprechen einen erholsamen Badeurlaub. Shoppingcenter und der Vergnügungspark Carthage Land sorgen für Abwechslung.
    • Der Badeort Port El Kantaoui ist für seine hochwertigen Hotels und den eleganten Jachthafen bekannt. Das umfangreiche Freizeitangebot reicht von Wassersport bis zum Vergnügungspark Hannibal.
    • Skanes, ein Vorort der Stadt Monastir, lädt mit seinen Stränden zum Erholen ein. Hier können sich die Urlauber beim Surfen und Jetskifahren vergnügen oder bei einem Bootsausflug die Küste erkunden.
    • Flach abfallende Sandstrände und Hotels in traditioneller Architektur machen die Insel Djerba zu einem der beliebtesten Sonnenziele im Mittelmeer. Auf dem nahe gelegenen Festland befindet sich die Oase Zarzis. Der kleine Badeort grenzt an einen Palmenhain und ist über eine Straße mit Djerba verbunden.

    Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Tunis erkunden

    • Tunis liegt am gleichnamigen Golf und bietet einen interessanten Mix aus Tradition und Moderne. Elegante Boulevards mit Geschäften, Hotels und Bürohäusern prägen die neueren Stadtviertel. Viele Gebäude an der Avenue Habib Bourguiba weisen auf die französische Kolonialzeit hin. Im Zentrum von Tunis liegt die Medina, die Altstadt, deren Haupteingang die Porte de France bildet. Von dort gelangt man direkt zu den Souqs, wie im Arabischen die Märkte genannt werden.
    • Etwas außerhalb befindet sich der Villenvorort Carthage mit dem Präsidentenpalast. Auf dem Byrsa-Hügel thront die Kathedrale St. Louis im byzantinisch-maurischen Stil. Die Ausgrabungsstätten von Karthago zeigen Überreste der frühen Besiedlung. Zahlreiche Funde sind im Nationalmuseum von Karthago zu bestaunen.

    Weitere Ausflugstipps für die Reise nach Tunesien

    • Kulturfreunde sollten die Stadt El-Jem in Mahdia besuchen, deren römisches Amphitheater als Weltkulturerbe der UNESCO geschützt ist. Es war das drittgrößte Theater des Römischen Reiches und dient heute noch als Aufführungsort für Konzerte.
    • Der Künstlerort Sidi Bou Said bezaubert seine Besucher mit strahlend weißen, Häusern, an denen kunstvoll verzierte blaue Tore auffallen. In den Cafés lässt sich bei einem Pfefferminztee der Blick auf die Bucht von Tunis genießen.
    • Wie ein riesiges Freilichtmuseum wirkt die Altstadt von Sousse mit ihren Moscheen und Befestigungsanlagen. Die meisten Gebäude innerhalb der imposanten Stadtmauer stammen aus dem 11. Jahrhundert. Die Altstadt gehört zum UNESCO-Welterbe.
    • Ein besonderes Erlebnis ist eine Tour in die Sahara. Als Ausgangspunkt bietet sich die Oasenstadt Douz an. Von dort können die Urlauber die unendlichen Weiten der Wüste mit den kleinen Palmenoasen erkunden. In der Nähe der alten Handelsstadt liegt der Salzsee Chott el-Jerid.