Savannah

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Savannah

    Ein Urlaub in Savannah beschert Familien mit Kindern und Paaren einen tiefen Einblick in das historische Amerika und zudem einzigartige und spannende Erlebnisse in der malerischen Naturlandschaft Georgias.

    Savannah – eine moderne Stadt mit historischem Ambiente

    • Die älteste Stadt Georgias schmiegt sich an den Savannah River, der die Grenze zu South Carolina markiert. In dem 1733 gegründeten Kleinod liegen fünf gut erhaltene Stadtbezirke von historischer Bedeutung, die der Metropole zugleich eine gemütliche Atmosphäre verleihen. Im Savannah Historic District und dem Savannah Victorian Historic District sind dabei die bedeutendsten Baudenkmale zu bestaunen.

    • Im Cuyler Brownsville District, dem Mid-City Thomas Square District und im Pin Point Historic District sind unterschiedliche Epochen amerikanischer Baukunst zu sehen. Zudem bietet Pin Point mit seinem Heritage Center neben den Informationen zum Stadtteil außerdem eine ausgezeichnete Auswahl an Kunstwerken der Region.

    • Ergänzend zu diesen romantischen und stimmungsvollen Bezirken verfügt Savannah über 22 parkähnlich angelegte Squares, die beinahe an jedem Ort der Hafenstadt eine Rückzugsmöglichkeit und einen naturnahen Ort der Entspannung bieten.

    Savannahs historische Highlights

    • Das 1818 errichtete Historic Savannah Theatre inszeniert eine ganzjährige Show im Stil des Broadways. Mit eigenem Orchester und einer Truppe aus Akteuren und Tänzern werden unterschiedliche Musikepochen dargestellt, weshalb für jeden Geschmack und jede Altersgruppe amüsante Vorstellungen dabei sind.

    • Mit der Cathedral of St. John the Baptist offeriert Savannah die älteste Kirche Georgias, die schon wegen ihrer einzigartigen Architektur eine Augenweide ist. Daneben bestechen der Mikve Israel Temple, der älteste neogotische jüdische Sakralbau der USA, und die seit 1773 bestehende First African Baptist Church durch ihre Geschichte und die pittoreske Ausschmückung der Innenräume.

    • Das aus dem Jahre 1808 stammende Old Fort Jackson ist das älteste seiner Art in Georgia. Im musealen Teil der Anlage wird mit einer sachkundig zusammengestellten Auswahl von Exponaten über die Geschichte der Kaserne selbst und über den amerikanischen Bürgerkrieg berichtet.

    Naturschönheiten am Savannah River

    • Der Bonaventure Cementary ist ganz sicher einer der schönsten Friedhöfe überhaupt. Ein uralter Baumbestand, hervorragend angelegte Grünflächen und die Kombination von Natur und Statuen verleihen diesem Friedhof den Charakter eines verwunschenen Gartens.

    • Eines der beliebtesten Ausflugsziele ist der Skidaway Island State Park, der sich zwischen Flüssen und Fjorden im Osten Savannahs befindet. Der Artenreichtum von Hirschen über Waschbären bis hin zu seltenen Vogelarten und die Ausstattung mit Ferngläsern und Informationstafeln locken Besucher immer wieder hierher.

    • Das Oatland Island Wildlife Center wendet sich vor allem an Kinder. Die lehrreiche Einrichtung berichtet über die Zusammenhänge in der Natur und erklärt Tiere und Pflanzen der Region. Ganz in der Nähe stehen Strände zum Baden zur Verfügung. Im benachbarten Jachtklub von Savannah können Boote gemietet werden, mit denen eine Fahrt auf dem Fluss oder hinaus aufs Meer genossen werden können.