Orebic

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Orebic

    Das Hafenstädtchen Orebic befindet sich auf der rund 350 km² großen Halbinsel Peljesac. Die Region bietet zwischen den schroff aufragenden Bergen zahlreiche ruhig gelegene Buchten mit meist kieseligen Stränden. Ein besonders weitläufiger Badestrand befindet sich im benachbarten Trstenica. Von hier aus ist auch ein Bootsausflug zu den vorgelagerten Inseln Velika Stupa und Badija möglich. Im Hafen von Orebic zeugen das Seefahrtsmuseum und die schmucken Villen der Kapitänsfamilien von der maritimen Geschichte der Ortschaft. Wer sich auf weitere Spurensuche begeben möchte, sollte der nahe gelegenen Nakovana-Höhle, eine Kultstätte der Illyrer, einen Besuch abstatten.

    Das Franziskanerkloster in Orebic

    Hoch über Orebic thront am Steilhang des Sveti Ilja ein Franziskanerkloster aus dem 15. Jahrhundert. Der etwa 2 km lange Aufstieg dorthin wird nicht nur mit einem herrlichen Ausblick auf das Mittelmeer und die benachbarte Insel Korcula belohnt. Im Inneren der Klosterkirche gibt es kostbare Kunstwerke wie gotische Marmorreliefs und Kruzifixe zu bewundern. Auch die aufwendig gestalteten Grabmäler des zugehörigen Friedhofs sind sehr sehenswert.