Nashville (Tennessee)

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Nashville (Tennessee)

    Eine Flugreise nach Nashville bringt Sie in eine Stadt voller Musik, die sich mit zahlreichen historischen Gebäuden den Charme vergangener Tage bewahrt hat und zeitgleich mit modernen Attraktionen seine Besucher begeistert.

    Nashvilles Konzerthallen sind das Herz der Stadt

    • Die Hauptstadt des US-Bundesstaates Tennessee, die sich selbst zu Recht als Country Music Capital of the World betitelt, ist das Mekka für Musikfreunde von allen Kontinenten. Grund dafür ist die geballte Masse an erstklassigen Konzerten, von denen in Nashville jährlich mehrere Zehntausend inszeniert werden. Legendär sind die großen Auftritte in der weltberühmten Grand Ole Opry, die seit 1925 für Konzertveranstaltungen der absoluten Spitzenklasse steht und inzwischen einige Millionen Besucher begrüßen durfte.

    • Weitere wichtige Veranstaltungshalle in der Stadt am Cumberland River ist die Bridgestone Arena, die Heimstätte des Eishockeyteams Nashville Predators aus der NHL ist und in der große Konzerte und Sportveranstaltungen erfolgreich präsentiert werden.

    • Als Mother Church of Country Music wird das Ryman Auditorium liebevoll bezeichnet, deren Konzerthalle als der beste Platz gilt, um Live-Musik intensiv genießen zu können.

    • Klassisch und nahezu in Perfektion wird Musik in der Nashville Symphony präsentiert, wo im breiten Programm auch Country-Music und Blues im Orchester-Sound zu Gehör gebracht werden.

    • Um die Stars der Musik zu ehren, wurde in Nashville neben der Country Music Hall of Fame, die ihre County-Idole hier verewigt hat, obendrein die Musicans Hall of Fame eingerichtet. Letztere würdigt die künstlerische Arbeit von Musikern aus allen Musikrichtungen und vergisst dabei auch herausragende Studiomusiker nicht.

    Amüsanter Rundgang durch das historische Nashville

    • Wer an der Geschichte der Stadt und ihrer Musik interessiert ist, hat es in Nashville leicht. Das Tennessee State Museum, eines der größten seiner Art in den USA, präsentiert eine umfangreiche Ausstellung mit Exponaten aus 15.000 Jahren amerikanischer Geschichte. Hier wird Historie konzentriert angeboten, von prähistorischen Funden über die Zeit der ersten Siedler, den Bürgerkrieg, bis in die nahe Vergangenheit.

    • Musikgeschichte geschrieben haben etliche Künstler. Einer der bedeutendsten Stars unter den ganz Großen dieser Branche ist Johnny Cash, dessen Museum zweifelsfrei eine der Hauptattraktionen von Nashville ist. Hier erwartet den Besucher eine gewaltige Sammlung von Exponaten, bis hin zu Filmen und natürlich Tonaufnahmen des extravaganten Country-Musikers.

    Die besten Arten Nashville zu erkunden

    • Nicht historisch und trotzdem eine herausragende Attraktion unter den Stadtrundfahrten ist NashTrash Tours. Mit einem pinkfarbenen Schulbus geht es durch Nashville, wobei Comidians die Regie übernehmen und über Orte, Stars oder das Wetter in amüsanter Weise herziehen.

    • Nashville Scooter Tours fährt auf Motorrollern in Gruppen die großen Sehenswürdigkeiten der Musikstadt ab, erklärt deren Besonderheiten und gibt zudem gute Tipps für den abendlichen Bummel durch die Bars mit guter Musik.

    • Das Sproket Roket Party Bike befördert bis zu zehn Gäste, die bewirtet werden, während ihnen Historisches und Interessantes vermittelt wird.