Köln

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Köln

    Köln ist die Metropole des Rheinlandes. Eine vielfältige Museumslandschaft, historische Gemäuer, schöne Plätze, eine lebendige Altstadt, die Kölner Lebensart und natürlich der Kölner Karneval haben Köln zu einer der beliebtesten Städte in Deutschland gemacht.

    Das historische Köln – die alte Römerstadt

    • Köln zählt zu den ältesten Städten in Deutschland. Schon wenige Jahre vor dem Beginn unserer Zeitrechnung ließ der römische Feldherr Agrippa eine erste Siedlung errichten. Bis heute ist das römische Straßennetz im Stadtbild Kölns zu erkennen. Wer zum Beispiel im Kölner Rathaus in den Keller hinab steigt, kann die alten Gemäuer besichtigen.
    • Im Römisch-Germanischen Museum wird die Vergangenheit lebendig, auf die Köln bis heute stolz ist. Das Museum gehört zu den größten seiner Art.

    Über 600 Jahre Bauzeit – der Kölner Dom

    • Das berühmteste Bauwerk in Köln ist ohne Zweifel der Kölner Dom, eine der größten gotischen Hallenkirchen auf der Welt. 157 Meter ragen die schon von Weitem sichtbaren Türme in den Himmel. Mehr als 600 Jahre dauerten die Bauarbeiten. Erst im 19. Jahrhundert konnten die Bauarbeiten des Doms beendet werden.
    • In der überaus reichen Ausstattung des Kölner Doms sticht vor allem der Dreikönigsschrein hervor. Der Legende nach liegen in diesem prachtvollen Schrein die Überreste der drei heiligen Könige, die dem neugeborenen Christuskind im Stall zu Bethlehem ihre Ehre erwiesen.
    • Andere sehenswerte Reliquien und Zeugnisse der tiefen Gläubigkeit befinden sich in den zahlreichen anderen Kirchen der Stadt. So erinnert die Kirche St. Ursula an nicht weniger als 11.000 Jungfrauen, die in den Zeiten der Christenverfolgung den Märtyrertod starben.

    Köln ist berühmt für den Karneval und das Kölsch

    • Ein Besuch in Köln ist das ganze Jahr lohnenswert. Im Sommer locken die Auen am Rhein zum Sonnenbaden, im Winter warten Museen vom Weltrang auf Besucher.
    • Doch am Schönsten ist es in der fünften Jahreszeit, wenn im Frühjahr in Köln Karneval gefeiert wird. Von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch verfällt die ganze Stadt dem Karneval. Am Rosenmontag zieht ein großer Karnevalsumzug durch die Stadt. Längst werden die Fernsehbilder in die ganze Welt übertragen.
    • Nicht nur zu Karneval trinkt man das traditionelle Kölsch, das in vielen Brauereien gebraut wird. Dort wird das Bier an langen Tischen mit Bänken ausgeschenkt, sodass man schnell mit den Einheimischen ins Gespräch kommt.

    Metropole der Kunst und des Kunsthandels

    • Köln ist eine der wichtigsten deutschen Kunststädte. Hier befinden sich bedeutende Museen wie das Wallraf-Richartz-Museum mitten in der Altstadt und das Museum Ludwig in der Nähe des Doms, die Meisterwerke vieler Kunstepochen zeigen.
    • Wer Kunst indes nicht im Museum betrachten, sondern lieber kaufen möchte, ist ebenfalls in Köln willkommen. Einmal im Jahr findet auch die Art Cologne statt, eine der weltweit größten Kunstmessen.