Juan les Pins

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Juan les Pins

    Juan les Pins liegt neben Antibes am Fuße der französischen Alpen an der Côte d?Azur, leicht erreichbar von Cannes oder Nizza, und lockt mit seinen schönen Sandstränden jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

    Strandurlaub in Juan les Pins

    • Das kleine Seebad Juan les Pins gehört zur Gemeinde Antibes, dessen verwinkelte Altstadtgassen die typisch französischen kleinen Bistros, Restaurants und Boutiquen beherbergen.
    • Östlich von Juan les Pins liegen einige schöne öffentliche Sandstrände beim Yachthafen Port de Gallice.
    • Der Strand Plage de la Salis bei Antibes, wird vor allem von Familien genutzt. Feinsandig, aber von einigen Felsen durchsetzt, ist der Plage de la Gavotte gleich bei der Altstadt von Antibes. Längere Kiesstrände gibt es hinter dem Hafen.
    • Die Strände, die entlang der kleinen Standorte liegen, werden meist von einer Strandpromenade gesäumt, sodass die Besucher auch am Strand nicht auf ihren Café oder einen Imbiss verzichten müssen.
    • Das Cap d'Antibes hat zwar nur einige kleine Privatstrände zu bieten, die felsige Halbinsel ist aber ein schönes Ausflugsziel für eine Wanderung mit faszinierenden Ausblicken.

    Die Côte d?Azur: kulturelles Zentrum im Süden Frankreichs

    • Nicht nur die Filmfestspiele von Cannes, auch zahlreiche andere kulturelle Highlights finden sich in der Umgebung von Juan les Pins. Jedes Jahr im Juli findet z.B. ein Jazz-Festival in Juan les Pins statt, an dem zahlreiche bekannte Künstler teilnehmen.
    • Das bekannteste Museum ist vermutlich das Picasso-Museum im Chateau Grimaldi, wo sich die einzige noch erhaltene Werkstatt des Künstlers befindet. Doch auch andere Museen sind einen Besuch wert. So gibt es beispielsweise am Cap d?Antibes das Musée Naval et Napeléonien, welches die Geschichte der Rückkehr Napoleons von Elba erzählt oder die Fondation Hartung-Bergmann, welche Arbeiten des Künstlerehepaares präsentiert.
    • Aus dem Jahre 1553 stammt die Festung Fort Carré am Hafen von Antibes, die einen wunderbaren Ausblick auf den Hafen und die Altstadt bietet.
    • Noch älteren Datums sind die Reste aus der Römerzeit am Cours Masséna.
    • Ebenfalls sehenswert ist die Kathedrale von Antibes mit ihrem Rosenkranzaltar, deren Glockenturm aus dem 12. Jahrhundert stammt oder die ebenfalls sehr alte Kappelle Notre Dame de la Garoupe am Cap d?Antibes. Ihr Bau hat seinen Anfang bereits im 13. Jahrhundert genommen.

    Glamour und Kasinos an der Côte d?Azur

    • Der sogenannte Milliardärshafen Port Vauban beherbergt einige der größten und teuersten privaten Yachten, die man nach Herzenslust anschauen kann.
    • Nicht nur das naheliegende Monaco, sondern auch die kleinen Orte an der Küste um Nizza haben zahlreiche Kasinos zu bieten, darunter auch Juan les Pins und Antibes.
    • Das Hotel du Cap Eden Roc im Villenviertel von Cap d?Antibes ist ein beeindruckendes Bauwerk, ebenso wie das heute leer stehende Hotel Provencal in Juan les Pins. Einst Herberge von Berühmtheiten wie Charlie Chaplin, fasziniert es heute als riesige Hotelruine.