Interlaken

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Interlaken

    Ein Urlaub in Interlaken ist mit der einmaligen Lage zwischen Thuner- und Brienzersee und zu Füßen des beeindruckenden Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau der ideale Ausgangspunkt für verschiedene Aktivitäten. Ob Wanderungen, ein Bad im See, Golf spielen, Skifahren, Rodeln oder Ausruhen im Wellnesshotel, das alles bietet das Reiseziel.

    Der Ausgangsort für viele Aktivitäten

    • Bereits am Anfang des 19. Jahrhunderts bereisten berühmte Zeitgenossen wie Felix Mendelssohn Bartholdy und Johann Wolfgang von Goethe den Ort Interlaken mit seiner eindrücklichen Bergwelt im Berner Oberland.
    • Mit ca. 5880 Einwohner besitzt das Ferienparadies als kleinste Ortschaft der Schweiz zwei Bahnhöfe mit Anschluss an das Intercitynetz.
    • Der Ferien- und Kongressort ist von internationaler Bedeutung und bietet seinen Besuchern unzählige Exkursionen an. Er ist der Ausgangpunkt für zahlreiche Lifte und Seilbahnen, die in die Höhe und zu mehr als 200 Kilometer Skipisten sowie zu ausgedehnten Wanderpfaden und Kletterrouten führen.
    • Der Brienzersee und der Thunersee sind bekannte Ausflugsziele, die mit mehreren Schiffen zu Ausflügen einladen. Unter den Ausflugsschiffen befindet sich der Raddampfer Blüemlisalp, dessen Baujahr bis ins Jahr 1906 zurückgeht.

    Sommer- und Winterurlaub in Interlaken

    • Der Ferienort Interlaken ist das ganze Jahr untrennbar mit den beiden Seen und der imposanten Bergwelt verbunden. Die Besucher erleben bei Schiffstouren, Badespaß, Tauchgängen in die Tiefen des Thunersees oder beim entspannenden Fischen das klare Bergwasser beider Seen.
    • Im Zentrum entlang der Hauptstraße des Dorfes reihen sich Familien-, Ferien- oder Wellnesshotels sowie exklusive Boutiquen und gemütliche Gastlokale aneinander.
    • Ob in einem Restaurant in Interlaken oder in einer Berghütte, hier locken die berühmten Schweizer Küchenspezialitäten wie Kartoffelrösti, Käsefondues und Raclette zum Verzehr an.
    • Eine Drahtseilbahn führt die Feriengäste auf den Berg Harder Kulm, den Hausberg von Interlaken. Er bietet einen wunderbaren Blick auf den Kurort und die gesamte Bergkette der Jungfrauregion.
    • Direkt bei der Talstation Harder ist der Alpenwildpark mit Steinbock- und Murmeltiergehegen ein Erlebnis für Kinder und Erwachsene.
    • Die nostalgische traditionelle Zahnradbahn bei Wilderswil bringt die Urlauber auf die Schynige Platte, wo sie mit einer faszinierenden Aussicht auf Eiger Mönch und Jungfau und auf den Thunersee belohnt werden. Auch der Alpengarten mit rund 500 Pflanzenarten und zahlreichen Wanderwegen befindet sich dort.

    Schneesport rund um Interlaken

    • Vom Ostbahnhof aus starten die Züge in die Jungfrauregion nach Grindelwald und Lauterbrunnen, mit Anschluss an die Bahnen nach Mürren und weiter aufs Schilthorn oder über den Berg Kleine Scheidegg aufs Jungfraujoch.
    • Von diesen Bahnverbindungen profitieren die Feriengäste auch in der Wintersaison, denn sie führen in abwechslungsreiche und unterschiedliche Skigebiete der Jungfrau Top Region.
    • Für Langläufer, Schneeschuhwanderer und Schlittenfahrer stehen ebenfalls zahlreiche Angebote zur Auswahl.
    • Feriengäste finden über 220 km Winterwanderwege in Interlaken Beatenberg, Axalp-Brienz, Habkern, Wilderswil und der Jungfrauregion vor.
    • Vor Ort stehen bequeme Skibusse zur Verfügung, welche die Urlauber in die Skigebiete fahren.