Charleston

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Charleston

    Charleston im Bundesstaat South Carolina gilt als eine der schönsten Städte der USA. Mit vielen historischen Bauten, seiner entspannten Atmosphäre und der Nähe zu beliebten Stränden fühlen sich in Charleston Singles, Paare und Familien wohl.

    Geschichte zum Anfassen im Zentrum von Charleston

    • Von den Briten im Jahr 1670 gegründet, wurde Charleston bald ein wichtiger Hafen für die Ausfuhr von Reis und Baumwolle. Die Überreste der ersten Siedlung kann man im Freilichtmuseum Charles Towne Landing am Südufer des Ashley River besichtigen.
    • Das heutige Stadtzentrum liegt malerisch auf einer Halbinsel an der Mündung von Ashley und Cooper River und sollte am besten zu Fuß erkundet werden. Einige der opulenten Wohnhäuser aus dem 19. Jahrhundert sind heute Museen, wie etwa das Aiken Rhett, Nathaniel Russell oder Edmonston Alston House. Für kleine Pausen eignen sich der Waterfront Park oder die White Point Gardens.
    • Einer der ältesten erhaltenen Zeugen der Kolonialgeschichte ist das Zollgebäude Old Exchange and Provost Dungeon aus dem Jahr 1771, das Charleston Museum ist in einem 1773 gebauten Haus untergebracht.
    • Ein Highlight für Geschichte-Fans ist Fort Sumter. Dort brach 1861 der amerikanische Bürgerkrieg aus - die Bootsfahrt zu dieser vorgelagerten Insel ist für Besucher heute ein Vergnügen.
    • Die Südstaaten der USA zeichnen sich heute durch ihre kulturelle Vielfalt aus - wo früher Sklaverei an der Tagesordnung stand, herrscht nun afro-amerikanisches Lebensgefühl, genannt „Gullah“. Viele Restaurants bieten New Southern cooking- Spezialitäten an, die an die afrikanische Herkunft der ehemaligen Sklaven erinnern.
    • Übrigens - wer bei „Charleston“ ans Tanzen denkt, liegt nicht falsch: Der ehemals skandalöse Gesellschaftstanz aus den 1920ern wurde nach der Stadt benannt.

    Spaß für die ganze Familie und Ausflüge in die Umgebung

    • Mehrere Anbieter organisieren Rundgänge durch Charleston, auf denen viel zur bewegten Geschichte der Stadt erklärt wird. Eine besonders schöne Aussicht auf die Innenstadt erhält man während einer Hafenrundfahrt.
    • Als Souvenirs eignen sich die für die Region typischen Körbe (sweet grass baskets), Gewürze oder Modeschmuck, die in der lebendigen Market Street bestaunt und erstanden werden können.
    • Die Flora und Fauna der vom Wasser geprägten Umgebung wird im South Carolina Aquarium dargestellt, in dem sich Besucher über die unterschiedlichen Landschaften von Strand bis Sumpf informieren können - auf der Terrasse kann man hingegen die schöne Aussicht und eine angenehme Brise genießen.
    • Im Rahmen von Tagesausflügen mit dem Mietwagen gibt es einige ehemalige Plantagen zu besichtigen, wie etwa Drayton Hall oder Boone Hall Plantation. Die Magnolia Plantation ist für die prächtigen Gärten und die historische Aufarbeitung der Sklavenzeit bekannt.
    • Etwa zwei Autostunden südlich von Charleston liegt die Stadt Savannah im Bundesstaat Georgia, in der man noch das Flair aus „Vom Winde verweht“ zu spüren glaubt. Zwei Stunden in Richtung Norden liegt der beliebte Badeort Myrtle Beach.