Adeje

    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Adeje

    Adeje liegt auf der Kanarischen Insel Teneriffa und bietet sich dank der gleichmäßigen Temperaturen an der Küstenlinie während des ganzen Jahres für einen entspannten Badeurlaub mit der Familie an.

    Sonne und Strand im Badeurlaub in Adeje genießen

    • Die Ortsteile Costa Adeje, Torviscas und Playa Fañabé liegen direkt an der Küste und sind dank ihrer langen Sandstrände bevorzugte Ziele für den Strandurlaub auf Teneriffa. Die Temperaturen auf den Kanarischen Inseln verändern sich an der Küste während des Jahres kaum, sodass Feriengäste zu jeder Zeit im Meer baden können. Neben gepflegten Sandstränden finden Urlauber in den Küstenstadtteilen Adejes gute Bedingungen für Wassersportaktivitäten wie das Windsurfen vor.
    • Der Strand Diego Hermandez ist auch als Playa Blanca bekannt und liegt abseits der großen Ferienzentren nahe dem Ortsteil La Caleta, der seinen ursprünglichen Charakter als Fischerdorf bewahrt hat. Der Sandstrand liegt in einer Bucht und zeichnet sich durch ungewöhnlich ruhiges Wasser aus. Zudem handelt es sich bei diesem Abschnitt um den einzigen FKK-Badeplatz in Adeje. Ein Spaziergang zwischen den Gemeindeteilen La Caleta und El Puertito führt an einer bemerkenswerten Steilküste entlang.
    • Bei der Anlage des Strandes La Enramada wurde aus dem Meer entnommener Sand mit Bachkieseln vermischt. Diese Kombination verleiht dem Strandabschnitt seine typische schwarze Farbe. La Enramada bietet viel Platz zum Sonnenbaden und ist ausgesprochen ruhig, zumal in diesem Bereich kein Wassersport angeboten wird.
    • Die einzige Tauchbasis auf dem Gemeindegebiet von Adeje befindet sich im Ortsteil Playa Paraíso. Der Tauchplatz gilt als einer der schönsten auf Teneriffa und erlaubt häufig sogar die Beobachtung von Walen. Der Lago Paraíso ist ein direkt am Strand gelegener Meerwasserpool, dessen Besuch sich vor allem für das sichere Baden mit kleinen Kindern anbietet.

    Sehenswürdigkeiten rund um den Badeort

    • Der Siam Park in Costa Adeje ist ein Wasserfreizeitpark, dessen Gesamtkonzept ebenso wie die einzelnen Fahrgeschäfte Bezug auf das Thema Thailand nimmt. In den Restaurants können Besucher zwischen thailändischen und für die Kanaren typischen Speisen wählen. Das Wahrzeichen des Freizeitparks ist die weltweit größte Drachenstatue. Anstelle von Achterbahnen finden Parkbesucher eine große Anzahl an Wasserrutschen vor.
    • Die Kirche Santa Úrsula bildet den Mittelpunkt des oberhalb der Küste gelegenen Hauptortes Adeje. Zu ihren bemerkenswerten Ausstattungsdetails gehören eine Statue der Virgen (Maria) de la Candelaria und die im Mudéjar-Stil gestaltete Decke. Kennzeichnend für den Stil ist die Verwendung von ursprünglich aus dem arabischen Raum stammenden Ornamenten. Das Gotteshaus wurde im 16. Jahrhundert von den ersten auf die Insel kommenden Spaniern errichtet und zeigt eine reichhaltige Ausstattung mit Kunstwerken und goldenen Elementen.
    • Weitere Sehenswürdigkeiten im Zentrum sind das Rathaus und die Statue von Gran Tinerfe, dem letzten Herrscher über die Insel vor der Ankunft der Spanier.