Teutoburger Wald Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Centro Hotel Stadt Gütersloh
Gütersloh 2 Tage, Übernachtung Hotel ab € 54
Quality Vital zum Stern
Sehr Gut
Horn-Bad Meinberg 2 Tage, Übernachtung Hotel ab € 61
Weitblick
Bielefeld 2 Tage, Übernachtung Hotel ab € 65
Arcadia Bielefeld
Sehr Gut
Bielefeld 2 Tage, Übernachtung Hotel ab € 67
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.

    Teutoburger Wald

    • Sprache: Deutsch
    • Flugzeit: ca. 1,5h
    • Ortszeit: MEZ
    • Währung: Euro

    Reisetipps

    Der Teutoburger Wald ist ein Mittelgebirgszug des niedersächsischen Berglandes nahe zur Stadt Osnabrück. Fast der gesamte Bereich gehört zu den benachbarten Naturparks TERRA.vita und Naturpark Teutoburger Wald.

    Mehr ...

    Teutoburger Wald

    Der Teutoburger Wald ist im Nordwesten vom circa 1.200 km² großen Natur- und Geopark TERRA.vita und im Südosten und Eggegebirge vom etwa 2.700 km² großen Naturpark Teutoburger Wald umgeben. Der Teutoburger Wald wird oftmals mit der dort ausgetragenen historischen Varusschlacht in Verbindung gebracht. Das Hermannsdenkmal erinnert an die Schlacht und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region.

    Land der Naturparks und Schlösser

    Der Natur- und Geopark TERRA.vita breitet sich über Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen aus. Er umschließt die Mittelgebirgszüge des Teutoburger Waldes und des Wiehengebirges sowie das Osnabrücker Land. Der Geopark TERRA.vita wurde als erster deutscher Naturpark in das Verzeichnis des Europäischen Geopark-Netzwerks aufgenommen. Im Naturpark können die Besucher einen guten Überblick über die verschiedenen Epochen aus einem Zeitraum von 300 Millionen Jahren Erdgeschichte bekommen. Einige der Highlights sind zum Beispiel die Saurierfährten in Bad Essen-Barkhausen oder ein Besuch der Almaquelle.
    Die Region Ostwestfalen-Lippe liegt im Nordosten von Nordrhein-Westfalen. In dem Gebiet wohnen etwas mehr als zwei Millionen Menschen. Ostwestfalen-Lippe erfreut die Gäste mit einer Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten, schönen Mittelgebirgen und Naturparks. Ein Urlaub in Ostwestfalen-Lippe bietet Gästen eine erfreuliche Symbiose von Kultur und Natur. Neben den herrlichen Gebirgszügen des Teutoburger Waldes und des Eggegebirges können Urlauber in Paderborn, Detmold und Bielefeld viele historische Sehenswürdigkeiten besuchen wie das Hermannsdenkmal, die Externsteine und das Weserrenaissance-Museum. In dem Naturschutzgebiet an der Grenze von Hiddensee und Pivitsheide liegt der Donoperteich. Der Teich gehört aufgrund seiner landschaftlichen Schönheit zu den beliebtesten Ausflugszielen in Lippe. Der Donoperteich und sein Umland wurden bereits im Jahr 1950 unter Naturschutz gestellt, und zwar gemeinsam mit dem Hiddenseer Bent. Im heutigen Naturschutzgebiet findet man ökologisch überaus wertvolle Biotope und sumpfige Heidebezirke.
    Die Burg Ravensberg ist eine teilweise erhaltene Höhenburganlage im nordöstlichen Nordrhein-Westfalen. Sie liegt auf einer Anhöhe südlich von Borgholzhausen. Im Jahr 2002 mussten Teile der Burg abgesperrt werden, die Verfallserscheinungen der Burg waren bereits sehr weit fortgeschritten. Es wurde daraufhin eine gemeinnützige Stiftung gegründet und auf diese Weise war es möglich, Burg Ravensberg auch weiterhin der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese Stiftung erwarb schließlich das Gemäuer. Die Sanierung der Burganlage konnte in weiterer Folge durch den großen persönlichen Einsatz der Stiftungsmitarbeiter vorangetrieben werden. Die Bevölkerung der Region sowie zahlreiche Unternehmen beteiligten sich mit Spenden und staatliche Fördergelder konnten ebenfalls bereitgestellt werden.
    Der Hermannsweg ist ein ungefähr 160 Kilometer langer Höhenweg. Er zählt zu den schönsten Höhenwegen und verläuft über den Gebirgskamm des Teutoburger Waldes durch die beiden Bundesländer Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Die Städte Bad Iburg, Bielefeld und Tecklenburg zählen zu den sehenswerten Städten am Rande des Hermannsweges. Die Externsteine, die Adlerwarte Berlebeck sowie die Sparrenburg sind Naturdenkmäler sowie historische Bauwerke. Die Externsteine sind eine Sandstein-Felsformation und eine bedeutende Natursehenswürdigkeit Deutschlands. Sie werden pro Jahr von nahezu einer Million Menschen besucht. Der Hermannsweg ist seit vielen Jahren ein überaus beliebtes touristisches Ziel.