Kalabrien Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Costa Azzurra
gut
Capo Vaticano di Ricadi 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 340
L'Arcobaleno Resort
Sehr Gut
Capo Vaticano di Ricadi 7 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab € 350
Marinella
Sehr Gut
Capo Vaticano di Ricadi 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 367
Villaggio Santa Monica
Sehr Gut
San Nicolo di Ricadi 7 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab € 368
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Kalabrien

    • Sprache: Italienisch (Grenzregionen: Deutsch, Französisch, Slowenisch)
    • Einwohnerzahl: ca. 2.011.000
    • Flugzeit: ca. 2 h
    • Ortszeit: MEZ und MESZ
    • Währung: Euro

    Kalabrien Reisen führen nicht nur in die südlichste Region Italiens, sondern auch in die ursprünglichste. Durch die zungenartige Form umgeben vom Mittelmeer verfügt Kalabrien über eine Küstenlänge von 780 Kilometern.

    Reisetipps

    Ein Badeurlaub auf Kalabrien verspricht weite Sandstrände, traumhafte Küstenabschnitte und günstige All Inclusive Hotels. Buchen Sie jetzt Ihren Sommerurlaub und genießen Sie das schöne Wetter!

    Mehr ...

    Kalabrien

    Kalabrien ist als Ferienregion immer noch ein Geheimtipp, dabei gilt es bei den Italienern seit jeher als Ferienparadies. Ursprüngliche Naturparks, ruhige Strände und Städtchen mit ursprünglicher italienischer Kultur verlocken Urlauber zum Erkunden.

    Kalabrien bietet Landschaften von feinem Sandstrand bis zu Kiesstränden und felsigen Teilstücken. Ein besonderes Panorama gewährt die Klippe des Capo Vatican. Die gastfreundlichen Kalabresen halten an ihren Traditionen fest, was sich in den zahlreichen Festen widerspiegelt, die über das Jahr verteilt gefeiert werden. 

    Die Natur Kalabriens: bezaubernd und vielseitig

    • Neben den Küsten mit kristallklarem Wasser besitzt Kalabrien auch eindrucksvolle Bergketten, prächtige Wälder und immerhin drei Nationalparks.
    • Die unberührte Natur des Sila-Nationalparks spendet an heißen Sommertagen Schatten und Kühle. Viele Mythen und Sagen ranken sich um den Sila-Wolf, der als ausgestorben gilt, aber vielleicht doch noch in den Wäldern jagt...
    • Das kalksteinreiche Gebiet des Pollino-Nationalparks beherbergt viele interessante Höhlen, darunter etwa die Grotta del Romito.
    • Rund um den Naturpark Aspromonte gedeiht die Bergamotte, die für Kalabrien typische Zitrusfrucht, deren Aroma in der ganzen Welt Verwendung findet.
    • An der abwechslungsreichen Küste findet sich für jede Art von Wassersport ein optimaler Platz.

    Kultur in Kalabrien: antik, modern und sagenumwoben

    • Besonders in den größeren Städten Kalabriens wie Catanzaro Lido, Cosenza und Tropea finden sich zahlreiche antike Zeugnisse vergangener Zeiten. Burgen, Schlösser und Kirchen erzählen Geschichten einer Jahrtausende alten Kultur.
    • Reggio Calabria dagegen imponiert mit vielen neueren Gebäuden, die das Resultat eines Erdbebens von 1908 sind. Das Beben betraf Reggio und Messina, die durch die Meerenge von Messina voneinander getrennt sind und zerstörte, verstärkt durch einen Tsunami, einen Großteil der beiden Städte. Jetzt wartet Reggio mit der vielleicht schönsten Strandpromenade Italiens auf.
    • Zudem beheimatet das Nationalmuseum zwei berühmte Bronzestatuen, die vor über 30 Jahren an der Küste von Riace gefunden wurden.
    • Der kleine Ort Scilla, vor dem der Sage nach Odysseus von Skylla und Charybdis angegriffen wurde, ist ein verträumtes Fischerdörfchen mit vielen romantischen Ecken.

    Kultur und Tradition in Kalabrien

    • Das ganze Jahr über bestimmen viele Volksfeste die Kultur in Kalabrien. Jedes Dorf hat seinen eigenen Schutzpatron, dem zu Ehren einmal im Jahr ein großes Straßenfest gefeiert wird.
    • Kulinarisch lockt Kalabrien mit der köstlichen Käsesorte Pecorino und mit Nduja, der scharfen kalabrischen Wurst. Das leckere Tartuffo-Eis wurde übrigens in Pizzo erfunden und erfreut sich nicht nur dort immer noch großer Beliebtheit.