Hawaii - Insel Kauai Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Castle Mokihana
Kapaa 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 289
Kauai Shores, an Aqua Hotel
exzellent
Wailua 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 406
Hilton Garden Inn Kauai at Wailua Bay
Sehr Gut
Kapaa 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 431
Aston Islander on the Beach
exzellent
Kapaa 7 Tage, Übernachtung Hotel ab € 458
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.

    Hawaii - Insel Kauai

    • Sprache: Englisch
    • Einwohnerzahl: ca. 63.000
    • Flugzeit: Wien - Lihu'e ab 22 Stunden
    • Ortszeit: MEZ -10 oder -11
    • Währung: US-Dollar

    Kauai trägt den Spitznamen die Garteninsel zu recht, denn hier gibt es die üppigsten Wälder und überall wo man hinsieht ist ein saftiges grün zu sehen.

    Reisetipps

    Die Hawaii - Insel Kauai bietet mit ihrer saftig grünen Vegetation, den schroffen Lavaklippen sowie dem klaren Pazifik einmalige Kontraste, die auch schon in vielen Hollywoodfilmen als Kulisse gedient haben.

    Mehr ...

    Hawaii - Insel Kauai

    Kauai ist ein Naturschauspiel: Neben enormen Farbkontrasten kann sich das Wetter sekundenschnell ändern und auch die zu beobachtende Tierwelt ist beeindruckend. Per Helikopter, Boot, Rad oder mit dem Auto gibt es einiges auf der kleinen Insel zu entdecken.

    Lihu'e und die Nordküste

    Der wichtigste Flughafen sowie die größten Einkaufszentren befinden sich in der Hauptstadt Lihu'e, im Südosten der Insel. Wer mehr über die Flora, Fauna, ethnischen Gruppen und der Geologie der Insel wissen möchte, sollte dort das Kauai Museum besuchen. Fährt man von hier weiter Richtung Norden, erhalten Besucher die Chance, den Opaeka'a-Wasserfall, der sich etwa drei Kilometer im Landesinneren verbirgt, zu bestaunen. Er ist 12 m hoch und kann von einer Aussichtsplattform wunderbar beobachtet werden. Ein paar Kilometer weiter folgt Kapa'a, der zweitgrößte Ort der Insel. Hier finden sich neben Einkaufszentren und einheimischen Restaurants für jeden Geschmack, auch Läden die Schnorchelausrüstungen verleihen und verschiedenste Ausflüge, zum Beispiel per Boot oder Helikopter, anbieten.

    Folgt man der Küste in Richtung Norden, sollte man in jedem Fall an einem der schönen, feinsandigen Strände anhalten und schnorcheln gehen. Denn neben eindrucksvollen Korallen und bunten Fischen erhalten Taucher auf den hawaiianischen Inseln die einmalige Gelegenheit, riesigen Meeresschildkröten hautnah zu begegnen. An Land bieten das Kilauea-Lighthouse und weitere Wasserfälle Gelegenheiten für lohnenswerte Abstecher. Das Ziel des Highways im Norden der Hawaii - Insel Kauai ist die Na Pali Coast. Sie ist der Grund, warum die Insel nicht umrundet werden kann, entschädigt aber gleichzeitig mit einem tollen Ausblick. Bis über 1.000 m fallen die Klippen, zum Teil sehr steil, in den Pazifik ab und bilden dabei viele kleine Täler. Einen Blick auf dieses Naturphänomen aus der Landesperspektive erhält jedoch nur derjenige, der im Süden der Insel beginnend den Waimea Canyon State Park durchfährt.

    Waimea Canyon

    Der Waimea Canyon ist aufgrund des gleichnamigen Flusses entstanden, der sich auf einer Länge von etwa 19 km in das Vulkangestein gegraben hat. Das dadurch entstandene Tal ist bis zu 900 m tief und kann von einigen Aussichtspunkten betrachtet werden. Auffällig hierbei ist zum einen die üppige Vegetation, die die Folge vieler Niederschläge ist. Das Regencape sollte somit bei einem Ausflug zu dem Waimea Canyon nicht fehlen. Außerdem werden die vielen Helikopter auffallen, die entlang der steilen Klippen fliegen und ein aufregendes Bild abgeben. Auf diesen Flügen kann man sich einen guten Gesamtüberblick über die Insel verschaffen, wobei dies aufgrund der kurzen Entfernungen zwischen den Sehenswürdigkeiten auch wunderbar mit dem Auto klappt. Viele der komfortablen Unterkünfte lassen sich an der Ostküste zwischen Princeville und Po'ipu finden.