Novi Vinodolski

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Novi Vinodolski

    Im Norden von Kroatien verlockt der beschauliche Küstenort Novi Vinodolski zu einem erholsamen Badeurlaub. Im Schatten der Burgruine Drvenik kann man sich hier an den malerischen Stränden der Adria entspannen.

    Sport im Urlaub: Von Novi Vinodolski aus die Kvarner Bucht entdecken

    • Der Hafen Novi Vinodolski bietet Urlaubern die besten Voraussetzungen, um auf einen Segeltörn entlang der Kvarner Bucht zu starten. Die von kleinen Inseln zerklüfteten Küstenlandschaften sind geradezu einzigartig in Europa und eröffnen diverse Möglichkeiten, um in verschlafenen Fischerorten an Land zu gehen. Man kann beispielsweise zur Nachbarinsel Krk, nach Prvic oder Rab übersetzen.
    • Am Strand Gradska Lisanj von Novi Vinodolski können sich die Urlauber rundum entspannen. Egal, ob man sich hier unter dem mediterranen Himmel sonnt oder zur Erfrischung in die adriatischen Fluten steigt – zu tun gibt es grundsätzlich immer etwas. Von der EU wurde der Strandabschnitt mit der Blauen Flagge für Sauberkeit ausgezeichnet.
    • Sportlich interessierte Feriengäste können sich mit dem Surfbrett oderKite auf das Meer begeben. Zudem besteht die Möglichkeit, mit Schnorchel und Tauchausrüstung einen Blick unter die Wasseroberfläche zu werfen. Die Hotels vor Ort haben sich meist in Strandnähe angesiedelt und bieten ihren Gästen diverse Freizeitprogramme an.
    • Wer lieber an Land bleiben möchte, kann sich auf eine Wanderung durch das Vinodol, das Tal der Weine, begeben. An den malerischen Hängen wachsen einige der besten Trauben Kroatiens. Von den Anhöhen wiederum genießt man eine herrliche Aussicht bis hin zur Adria.

    Interessante Kulturerbschaften rund um Novi Vinodolski

    • Die Burgruine Drvenik ist eines der beliebtesten Ausflugsziele von Wanderern. Hoch über dem Ort thront die mittelalterliche Anlage und eröffnet ihren Gästen einen interessanten Einblick in die Geschichte der Region.
    • Nördlich von Novi Vinodolski liegt der Hafenort Crikvenica, der für seinen charmanten Hafen und die Dolce-Vita-Atmosphäre bekannt ist. Hier lohnt sich der Besucheiner echten kroatischen Konoba, den traditionellen Tavernen des Landes. In diesen Gasthäusern wird den Besuchern leckerer Fisch aufgetischt. Dazu gibt es regionale Weine oder Slivovic.
    • Ebenfalls schnell erreicht ist die Festung Nehaj unweit von Senj. Der massive Turm der Anlage ragt bis heute auf dem gleichnamigen Hügel über die Ortschaft. Im 16. Jahrhundert wurde die Burg von den Uskoken, einem militärischen Hajduken-Verband gegründet, der in Kroatien gegen die Habsburger kämpfte.

    Die Region entdecken

    • Vor der Küste von Novi Vinodolski lohnt sich ein Ausflug zu der kleinen Insel Sveti Marin. Das grün bewachsene Eiland offeriert seinen Besuchern Erholung pur mit naturbelassenen Landschaften und hervorragenden Möglichkeiten zum Picknicken oder Grillen.
    • Außerhalb von Novi Vinodolski sind die Badebuchten von Povile und Klenovica ebenfalls interessant für einen kurzen Ausflug in die Umgebung. An den hiesigen Stränden können auch viele Freizeitangebote und Tavernen gefunden werden.