1. Kroatien
  2. Kvarner Bucht

Kvarner Bucht Urlaub

Die besten Urlaubsorte für Ihren Kvarner Bucht Urlaub

(Positionsangaben ohne Gewähr)

Klimadaten Kvarner Bucht

Max:°C

Min:°C

Sonnenstunden:

Wassertemperatur:°C

30°

20°

10°

Kvarner Bucht

  • Sprache: Kroatisch
  • Flugzeit: ca. 1 h
  • Ortszeit: MEZ und MESZ
  • Währung: Kuna

Die Kvarner Bucht zwischen der Halbinsel Istrien und dem Kroatischen Küstenland ist ein Reiseziel mit vielen Facetten. Die ausgezeichneten Wassersportmöglichkeiten, die kulturellen Attraktionen und die abwechslungsreichen Landschaften ziehen Jahr für Jahr die Reisenden an.

Für Badeurlaub am besten geeignet sind die Monate von Juni bis September. Juli und August sind die Monate mit der höchsten Temperatur, ab September wird es wieder etwas milder.

7 Tipps für deinen Urlaub in der Kvarner Bucht

Von

Pulsierende Hafenstädte, romantische Villen, glasklares Wasser und tolle Freizeitmöglichkeiten – die Kvarner Bucht begeistert uns immer wieder. Ein Erfahrungsbericht.

Die Kvarner Bucht gehört zu unseren Lieblingsreisezielen im wunderschönen Kroatien. Zum einen sind es die schönen Buchten mit dem glasklaren Wasser, die uns dorthin ziehen, andererseits auch die romantischen Orte mit den Fischerhäfen, die ein Pluspunkt für diese Region an der Adria sind. Die Anreise mit dem Auto dauert nicht lange, außerdem kannst du das Auto vor Ort perfekt für Ausflüge in die nähere Umgebung nutzen. In den einheimischen Restaurants findest du sehr leckeres und gleichzeitig sehr günstiges Essen und Trinken. Dabei haben wir schon viele Spezialitäten der kroatischen Küche entdeckt, von denen sich unser Gaumen nicht so schnell wieder entwöhnen wird.

Urlaub in Lovran – Erholung an der Adria

Gleich bei der Anfahrt hat uns das Flair des malerischen Städtchens Lovran buchstäblich in seinen Bann gezogen. Es ist von Wäldern und Bergen umgeben, die uns während unserer Reise mehrmals zu schönen Wanderungen lockten. Zunächst haben wir nach der Ankunft den mittelalterlichen Stadtkern bewundert, zu dessen Sehenswürdigkeiten unter anderem die St. Georgskirche aus dem 12. Jahrhundert gehört. Im Stadtturm werden Kunstwerke ausgestellt und von der Plattform aus konnten wir über die Kvarner Bucht und bis zum Naturpark Uka schauen. Die Uferpromenade namens Lungomare führt ganze 12 Kilometer am Meer entlang bis hin nach Opatjia. Den Strand Peharovo – ein gepflegter Kiesstrand mit sauberem Wasser – fanden wir ideal zum Sonne tanken und Baden. Mit dem Fahrrad haben wir einige schöne Ausflüge in die Umgebung unternommen, wobei wir einige sehr schöne Buchten entdeckten, die ideal waren, um zu entspannen und im Meer zu schnorcheln. Für alle Actionliebhaber unter den Urlaubern werden in Lovran auch Wassersportarten wie Tauchen und Paragliding angeboten.

Bei deinem Urlaub im Städtchen Lovran kannst du wunderbar wandern, in der Altstadt spazieren und auf Stränden entspannen.

Nachtleben und Kulinarik in Lovran: das Stari Grad

Ausgezeichnete Calamari, für die die kroatische Küche sehr bekannt ist, und köstliche Grillplatten waren für uns die Highlights im Lovraner Restaurant Stari Grad. Die Speisekarte des Lokals ist sehr vielseitig und reicht von Muscheln bis hin zu Steaks, somit ist für jeden Gaumen etwas dabei. Außerdem wird zu den Speisen ein herrlicher Hauswein aufgetischt, den wir nur empfehlen können.

Restauranttipp: Draga di Lovrana

Das Lokal Draga di Lovrana ist wunderschön gelegen, direkt auf einem Felsen hoch über dem Meer. Aber nicht nur der Ausblick, auch das hervorragende Essen lohnt den Besuch, denn die gehobene Küche bietet sehr interessante Kreationen. Unser persönlicher Favorit ist beispielsweise das geräucherte Fischfilet auf Orangen-Zitronen-Honig-Sauce. Wer das nicht probiert, ist selbst Schuld!

Ausgehtipp: Lovranski Pub

Für Partyliebhaber ist Lovran wohl eher nicht die richtige Adresse, wenn du es im Urlaub gerne gemütlich angehst, bieten sich hier einige Bars und Pubs an, um nach dem Essen abends noch bei einem Drink zu entspannen. Unser Favorit ist das Lovranski Pub in der Marsala Tita Straße. Es verfügt über eine wunderschöne Terrasse und eine umfangreiche Getränkeauswahl.

Lovran bietet dir großartige Restaurants, Bars und Pubs, wo du kroatische Spezialitäten probieren kannst.

In Opatija den Glanz der Kaiserzeit entdecken

Das Seebad Opatija ist die richtige Adresse, wenn du dich für Geschichte interessiert. Opatija war schon zur längst vergangenen k. u. k.-Zeit ein beliebter Kurort, denn damals fuhr man noch zur Sommerfrische. Das Flair der Donaumonarchie zeigt sich noch bei vielen Villen und anderen Gebäuden, die mediterrane Vegetation bildet einen reizvollen Kontrast dazu. Wir besichtigten die historische Villa Angiolina, die von dem wohlhabenden Händler Iginio Scarpa erbaut wurde und als Ursprung des Tourismus in Opatjia gilt. Dem stattlichen Herrenhaus siehst du die liebevolle Restaurierung an und im umliegenden Park wachsen prachtvoll blühende exotische Pflanzen.

Opatija wartet mit Sehenswürdigkeiten aus kaiserlichen Zeiten auf, die nur darauf warten, von dir besichtigt zu werden.

Am langen Sandstrand von Crikvenica

In der Kvarner Bucht prägen Kiesstrände und Felsbuchten das Landschaftsbild, Strände aus Sand sind eher rar. Wenn du aber Sand unter deinen Füßen spüren möchtest, solltest du einen Ausflug nach Crikvenica machen. Dort gibt es, für Kroatien eher untypisch, einen kilometerlangen Sandstrand. Wir mieteten ein Tretboot, um die Küste ein wenig zu erkunden und beim Spaziergang über die mit Palmen bepflanzte Promenade fanden wir danach ein gemütliches Café für eine kleine Pause.

Bei einem Ausflug nach Crikvenica lässt du die Kiesstrände zurück und erholst dich an einem Sandstrand.

Rijeka – eine moderne Hafenstadt

Den Hafen von Rijeka, Europas Kulturhauptstadt 2020, mit seinen riesigen Terminals und den Ablegestellen der Fähren wollten wir uns nicht entgehen lassen. In einem Bereich des Hafens lassen sich auch schicke Segelschiffe entdecken. Die Hafenstraße Riva bietet viele Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten. Ein für uns herausragendes Erlebnis war der große Fischmarkt mit seinem lebhaften Treiben und den unterschiedlichsten Angeboten. Abschließend bummelten wir durch das Tower Center, um nach Andenken an die schöne Reise in der Kvarner Bucht zu stöbern.

Rijeka wurde 2020 zu einer der zwei Kulturhauptstädte Europas gewählt und überzeugt mit seinem wunderschönen Hafen, Unterhaltungs- und Shoppingmöglichkeiten.

Die Kvarner Bucht ist ein ideales Reiseziel für deinen Sommerurlaub per Eigenanreise – doch auch in der Nebensaison lockt dich die kroatische Urlaubsregion mit warmen Temperaturen, herzlichen Örtchen und der atemberaubenden adriatischen Landschaft.

 

→ Zum Reisemagazin

 

Das milde Klima ließ Kurorte wie Opatija entstehen, das bereits im 19. Jahrhundert von erholungsbedürftigen Menschen besucht wurde. Komfortable Hotels und Ferienwohnungen sowie die ausgezeichnete kroatische Küche sind weitere Pluspunkte der Ferienregion Kvarner Bucht. Die Stadt Rijeka bildet mit ihrem internationalen Flughafen und den vielen Sehenswürdigkeiten das Zentrum.

Die schönsten Ferienorte in der Kvarner Bucht

Der elegante Kurort Opatija wird häufig als Nizza von Kroatien bezeichnet, zu den Gründen dafür gehört sicherlich die zwölf Kilometer lange Uferpromenade mit ihren hochwertigen Restaurants und Bars. Der Naturpark Ucka ist mit seinen Höhenzügen ein Paradies für Wanderer. Opatija verfügt über gute Bademöglichkeiten am Sandstrand Tomasevac oder am Strand Slatine, der aus betonierten Liegeflächen besteht. Für Abwechslung sorgen Sehenswürdigkeiten wie die Kirche des Hl. Jakob aus dem 15. Jahrhundert und die prachtvolle Villa Angiolina mit dem gleichnamigen Park.

Das Maronenfest, das Spargelfest und andere Events ziehen die Reisenden nach Lovran. Das idyllische Moscenicka Draga eignet sich gut für Wassersportler, sie können dort tauchen, schnorcheln, segeln oder Tretboot fahren. Novi Vinodolski zählt mit seinen schönen Badebuchten zu den bekanntesten Ferienorten der Kvarner Bucht. Darüber hinaus besitzt der Ort mit dem Kastell Novigrad des Fürsten Frankopan, der Festung Lopsica sowie der Domkirche des Heiligen Philip und Jakob eindrucksvolle kulturelle Sehenswürdigkeiten. Crikvenica wird gerne von Familien mit Kindern besucht, der schöne Sandstrand mit Spielplätzen, Wasserrutsche, Boccia und anderen Freizeitangeboten ist sicherlich der Hauptgrund dafür.

Die Insel Krk ist vom Festland mit dem Auto über eine Brücke erreichbar. Sie ist aufgrund ihrer schönen Badebuchten bei Strandurlaubern sehr beliebt. In den meisten Orten werden Aktivitäten wie Jetski fahren, Tauchen, Beachvolleyball und Boccia angeboten. Zahlreiche Wander- und Radwege ziehen sich über die gesamte Insel. Eine weitere empfehlenswerte Insel ist Cres, die von dichten Eichen- und Kastanienwäldern geprägt ist. Die Küste bietet für jeden den passenden Badeplatz. Die Felsbuchten im Norden und Osten begeistern mit ihrem glasklaren Wasser die Schnorchler. Kieselstrände und Sandbuchten ziehen Sonnenanbeter und Badelustige in den übrigen Küstenteilen an.

Rijeka entdecken

Erstklassige Fährverbindungen und eine gut ausgebaute Umgehungsautobahn machen Rijeka zu einem beliebten Ausflugsziel. Viele Sehenswürdigkeiten und eine Fußgängerzone mit Boutiquen, Souvenirläden und anderen Geschäften laden zu einem Rundgang ein. Der historische Stadtturm bildet mit seiner Kuppel und der Uhr einen Blickfang in der Stadt. Im Inneren der Kapuzinerkirche Maria Lourdes sind Malereien des Künstlers Romulo Venucci zu bewundern. Hoch über der Stadt thront die imposante Festung Trsat, die im Sommer als Veranstaltungsort für Konzerte und Theateraufführungen dient. Im Marine- und Geschichtsmuseum können die Urlauber Modelle von Segelschiffen, archäologische Funde, alte Dokumente und vieles mehr betrachten.

Weitere Reiseziele - Kroatien