Da Nang

    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Da Nang

    Das Städtchen Da Nang in Zentralvietnam bietet einen Urlaub mit Badespaß pur. Hier können sich Urlauber im Delta des Flusses Han bei verschiedenen Freizeitaktivitäten vergnügen und die historisch gewachsene Ortsarchitektur bewundern.

    Urlaub in Da Nang: Freizeit am Meer

    • Im Hinterland sind die Marmorberge ein ausgezeichnetes Terrain zum Wandern und Bergsteigen. Von den Anhöhen, die sich problemlos auch mit der Seilbahn erreichen lassen, genießen Urlauber einen herrlichen Blick über die reich bewaldete Region. Bis zu 1.487 Meter hoch gelangt man bei einer Fahrt zum Son Tra Berg, der zu den beeindruckendsten Erhebungen in der Gegend gehört.
    • Der Strand von Da Nang verlockt zum Entspannen und Baden. Zudem kann man bei angenehm warmen Temperaturen die aufregende Unterwasserwelt des Südchinesischen Meeres bei einem Tauchgang erkunden. Hier erwarten die Besucher schillernde Korallenriffe und bunte Fischschwärme.
    • Ausflüge lassen sich rund um Da Nang in die Hügel von Ba Na unternehmen. Hier trifft man nicht zuletzt auf bodenständige Dörfer, in denen man mehr über das Alltagsleben der einheimischen Bevölkerung erfahren kann. Bemerkenswert ist nicht zuletzt die Kulinarik, die stark von den französischen Kolonialherren beeinflusst wurde: hiervon zeugen die verschiedenen Baguette-Spezialitäten in der Region.

    Sehenswertes in Da Nang

    • Wer seinen Urlaub in Da Nang verbringt, sollte unbedingt das Museum der Cham-Skulpturen besuchen. Es befindet sich am Fuße des Han-Flusses und verfügt über eine umfassende Sammlung an Statuen, die von dem Archäologen Henri Parmentier in Vietnam gefunden wurden. Er entdeckte bei seinen Forschungendie meisten Überreste von Bildhauereien aus der Epoche der Champa-Zivilisation in Südostasien.
    • Urlauber, die sich für die buddhistische Kultur und Religion interessieren, sollten den Linh Ung Tempel besuchen. Er gehört zu den wichtigsten sakralen Anlagen in Da Nang und ist für die 67 Meter hohe Statue Quan The Am bekannt, die majestätisch auf den Ozean blickt.

    Kulturelle Highlights in Da Nang

    • In ganz Vietnam gibt es kaum eine Stadt, die so sehr für ihre Küche bekannt ist, wie Da Nang. Auf Reisen kann man hier im Rahmen einer Food Tour die berühmte Fischnudelsuppe Bun Cha Ca probieren oder sich an den frittierten Chicken Wings in Fischsauce laben. An der Uferpromenade sind es vor allem die Fisch- und Meeresspeisenrestaurants, die zu einem leckeren Mahl einladen.
    • Innerhalbeiner Stunde erreicht man von Da Nang aus die Stadt Hue. Die Zugfahrt bis zur alten Kaiserstadt der Nguyen-Dynastie gehört zu den malerischsten in ganz Vietnam. Reisterrassen, seichte wie grün bewachsene Hügel und der Blick aufs Meer machen den Reiz aus. In Hue angekommen, kann man die Zitadelle – einst Herrschaftszentrum und „Verbotene Stadt“ – besuchen.
    • Südlich von Da Nang ist das Fischerstädtchen Hoi An ein absolutes Muss für alle Reisenden. Aufgrund seiner Natürlichkeit und der typischen Hafenarchitektur wurde der Ort zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.