Chamonix-Mont-Blanc

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Chamonix-Mont-Blanc

    Rund um den wichtigsten Berg Frankreichs dreht sich alles im beliebten Wintersportort Chamonix-Mont-Blanc. Kultur und Tradition sind in die herrliche Gebirgswelt der Alpenstadt des Jahres 2015 eingebettet.

    Urlaub in Chamonix-Mont-Blanc: Winterspaß und Freizeitvergnügen

    • Drei Skigebiete kann man direkt von Charmonix aus erreichen: Das Skigebiet La Flégère liegt im Westen und ist für Familien mit einfacheren Pisten der ideale Schneespaß. Ebenso im Westen, aber für anspruchsvollere und geübtere Alpinisten und teilweise sehr schweren Pisten ist das Skigebiet Le Brévent gelegen.
    • Zum größten französischen Gletscher mit 7 Kilometer Länge, einer Fläche von 40 Quadratmetern und 200 Metern Dicke, führt die 1909 eröffnete pittoreske Schmalspur- Zahnradbahn Montenvers. Von der Bergstation aus kann man eine Eisgrotte besichtigen.

    Architektur und Kultur in Chamonix

    • Zum Gedenken an einen der beiden Erstbesteiger des Mont Blanc im Jahre 1887, Jacques Balmat, befindet sich in der Ortsmitte das Denkmal des großen Alpinisten. Die Statue zeigt mit dem Finger auf den Gipfel des berühmten Berges. Michel-Gabriel Paccard, der zweite Erstbesteiger und Kopf und Motor des Erfolgs, hat sein Denkmal seit 1986 am Ufer der Arve.
    • Natürlich darf in Charmonix-Mont-Blanc ein Alpinmuseum nicht fehlen. Das Gebäude, das in einem Hotel aus dem 20. Jahrhundert untergebracht ist, zeigt die Anfänge und die moderne Entwicklung des Alpinsports anhand historischer Bilder und Landkarten.
    • Vor allen Dingen Rauchquarz und Rosenquarz sind in dem Musée des Cristaux - Espace Tairraz zu besichtigen. Das Kristall- und Mineralienmuseum spezialisiert sich auf die Fundstücke des Mont Blanc.
    • Der Mont-Blanc-Tunnel verbindet Frankreich mit Italien. Beim Durchfahren des Straßenbauwerks, das aus einer Röhre mit Doppelspur besteht, erreicht man von Chamonix-Mont-Blanc aus das italienische Courmayeur in knapp einer Viertelstunde. Unterhalb des Berges Aiguille du Midi befindet sich der höchste Punkt des Tunnellaufs.

      Traditionen und sportliche Veranstaltungen im Chamoinx-Urlaub erleben

    • Der Ski-Weltcup findet jedes Jahr in den Wintermonaten Januar und Februar statt. Auf dem Programm steht die Herrenabfahrt sowie eine Super-Kombination. Im Juli beginnt die Auftaktsaison für Extrem-Bergsteiger, der Kletter Weltcup Chamonix.
    • Sportlich geht es weiter im August mit dem Ultra Trail du Mont Blanc. Der Traum jedes Sportlers, der bei diesem Massenspektakel mitmacht, ist es, die Bergstrecke des berühmten Gletschers und mehrere Höhenmeter im Lauf in weniger als zwei Tagen zu bezwingen. Mehr als 2000 Helfer sind bei diesem Großsportereignis im Einsatz.
    • Die Aiguille du Midi auf 3.842 Metern Höhe markiert die Endstation der höchsten Seilbahn in Europa. Von hier aus können Profiskifahrer vom Gletscher die legendäre Talabfahrt in das Vallée Blanche und durch das Mer de Glace hinabgleiten. Wer das ganze Massiv des Mont Blanch überqueren möchte, nimmt von diesem Tal die Kleinkabinenbahn hinüber zur italienischen Seite Pointe Helbronner mit Blick auf die Viertausender.