Amarillo

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Amarillo

    Das von Tony Christi besungene Amarillo ist eine typische Wild West Stadt. Die Viehhauptstadt der USA war das Herz der Route 66 und hat sich den Charme der Vergangenheit bewahrt.

    Amarillos Wild West Attraktionen

    • Vorbei an riesigen Feldern, auf denen der Amarillo Hopfen angebaut wird, der auch einigen deutschen Bieren Geschmack verleiht, erreichen Besucher den Palo Duro Canyon. 194 km lang, 32 km breit und bis zu 243 m tief ist diese gewaltige Schlucht, die mit dem Wagen durchfahren werden kann. Empfehlenswert ist das Anmieten von Pferden, wozu im Park der Mietstall gute Quarter Horses bereithält. Übrigens wird diese in den USA sehr beliebte Pferderasse in Amarillo gezüchtet und auch das Hauptquartier der American Quarter Horse Association ist hier zu finden, die überdies ein anschauliches Museum betreibt. Die auch der kleine Grand Canyon von Texas genannte Schlucht ist ein Mekka für Mountainbiker, Wanderer, Hiker und Naturfreunde, die zwischen den Hoodoos genannten natürlichen Steinsäulen eine zauberhafte Naturlandschaft vorfinden.

    • Der Dienstag einer jeden Woche ist in Amarillo der Tag der Viehauktion, ein Spektakel, dass Besucher sich ansehen sollten. Jährlich wechseln hier mehr als 100.000 Rinder auf diese Weise den Besitzer.

    • Anschließend ist traditionsgemäß die Big Texan Steak Ranch, Opry & Cowboy Palace der Treffpunkt nach erfolgreichem Auktionstag. Country und Western Music, Tanz und Steaks mit bis zu 2 kg Gewicht stehen hier auf dem Programm.

    Historisches Amarillo an der Route 66

    • Das Herz der 2.248 Meilen langen Route 66 war Amarillo, der Hauptrastplatz zwischen Chicago und Los Angeles. Die Atmosphäre der legendären Straße und die historischen Gebäude dieser Zeit sind westlich von Old San Jacinto noch immer präsent.

    • Hier ist auch eine der meistbesuchten Attraktionen ansässig. Die heute am Highway 66 und der Interstate 40 gelegene Cadillac Ranch ist ein Denkmal für das Automobil in den USA. 1974 wurden 10 Cadillacs mit der Kühlerhaube voran schräg in den Boden gepflanzt und mit Graffiti dekoriert. Diese künstlerischen Hinterlassenschaften werden von vorbeikommenden Besuchern immer wieder mit neuen Motiven übermalt.

    • In Richtung International Airport von Amarillo zeigt das Kwahadi Museum of the American Indian native Kunst, Ritualgegenstände und Kleidung der hier lebenden Stämme. Obendrein werden regelmäßig in kleinen Shows indianische Kultur und Lebensweise präsentiert, was eine lehrreiche Unterhaltung ist.

    Freizeitvergnügungen in Amarillo

    • Von Achterbahnen bis Wasserspielen bietet das Wonderland Amarillo ein breites Unterhaltungsprogramm und jede Menge Spaß für die ganze Familie.

    • Splash Amarillo ist der spaßige Wasserfreizeitpark, der mit Rutschen, Gleitbahnen und mehreren Schwimmbecken für die notwendige Abkühlung an heißen Sommertagen sorgt.

    • Mit dem Besuch der Amarillo Botanical Gardens und dem Amarillo Zoo können sich Besucher auf amüsante Weise über die hier lebenden Tiere und Pflanzen informieren und werden von der teilweise skurrilen Überlebensstrategie der Wüstenbewohner von Texas verblüfft sein.