Toskana

Toskana
Hotel Tipp Residence Borgo Degli Olivi
Gut
Residence Borgo Degli Olivi Riotorto
Hotel ab € 165
Hotel Tipp Borgo Magliano Resort
Sehr Gut
Borgo Magliano Resort Magliano
Hotel ab € 167
Hotel Tipp Relais I Piastroni
Sehr Gut
Relais I Piastroni Monteverdi Marittimo
Hotel ab € 168
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.

    Klimadaten Toskana

    Max:°C

    Min:°C

    Sonnenstunden:

    Wassertemperatur:

    30°

    20°

    10°

    Die beste Reisezeit für einen Toskana Urlaub ist von Mai bis Oktober. Im Sommer ist es meist heiß und es regnet kaum. Für Kulturbegeisterte bietet sich der Frühherbst an, wo die Schätze der Toskana bei angenehmen Temperaturen besichtigt werden können.

    Toskana

    • Sprache: Italienisch
    • Einwohnerzahl: ca. 3.762.000
    • Flugzeit: ca. 1,5 h
    • Ortszeit: MEZ und MESZ
    • Währung: Euro

    Die Toskana gehört wegen ihrer sanften Hügellandschaften und der zahlreichen Kulturschätze zu den beliebtesten Ferienregionen Italiens.

    Mehr ...

    Toskana

    Neben Florenz, der Geburtsstadt der Renaissance, sind vor allem die mittelalterlichen Städte Siena, Lucca und Pisa mit ihren zahlreichen historischen Gebäuden einen Besuch wert. Dazu hat die Region dem Besucher auch kulinarisch jede Menge zu bieten.

    Die Landschaft der Toskana - Chianti, Strände, Inseln

    Die toskanische Landschaft ist sehr abwechslungsreich und hat für jeden Urlaubswunsch das Passende zu bieten. Etwa ein Viertel der Fläche ist von den Apuanischen Alpen bedeckt, deren höchste Erhebungen sich bis zu 2.000 Meter in die Höhe strecken. Diese Gegend ist vor allem wegen des hier abgebauten Marmors in der ganzen Welt bekannt. Typisch für die Toskana sind auch die vielen Weinbaugebiete, in denen unter anderem ein hervorragender Chianti angebaut wird.

    Zu einem Besuch in der Toskana gehört auch eine Fahrt entlang der 400 Kilometer langen Küste des Ligurischen und Tyrrhenischen Meeres. Hier befindet sich das Naturschutzgebiet der Maremma, das jedes Jahr zahlreiche Vogelliebhaber anlockt. Abseits von den bekannten Urlaubsgebieten besteht auch noch die Möglichkeit, die ursprüngliche Toskana zu erkunden. Besonders reizvoll ist die Region Lunigiana zwischen Toskana, Ligurien und der Emilia Romagna mit zahlreichen Thermalquellen.

    Die schönsten Städte der Toskana

    Zu den sehenswertesten Ortschaften der Toskana gehört San Gimignano mit seinem historischen Stadtkern. Die Stadt erlebte im Mittelalter einen wirtschaftlichen Aufschwung, was sich noch heute an den prunkvollen Palästen und Kirchen ersehen lässt. Jedes Jahr im September und Oktober finden an den historischen Orten klassische Konzerte statt. Florenz ist die Hauptstadt der Toskana und beherbergt mit den Uffizien die wichtigste Kunstsammlung Italiens. Zu den bekanntesten Kunstwerken gehören die „Geburt der Venus“ und „Der Frühling“ von Botticelli sowie Leonardo da Vincis „Verkündigung“. Sehenswert ist auch der im Jahre 1440 errichtete Palazzo Pitti mit den angrenzenden Boboli-Gärten. Zu besichtigen gibt es neben den prunkvoll ausgestatteten Gemächern insgesamt sechs Museen mit bekannten Werken von Rubens, Tizian und Raphael.

    Siena gehört neben Florenz zu den schönsten Städten der Toskana. Die historische Altstadt zählt seit 1995 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das Wahrzeichen der Stadt ist der aus schwarzem und weißem Marmor errichtete Dom. Die atemberaubende Architektur des Doms weist neben gotischen auch romanische Elemente auf. Einer der schönsten Plätze der Stadt ist der Piazza del Campo, an dem sich das im 12. Jahrhundert erbaute Rathaus von Siena befindet. Besucher sollten sich in jedem Fall auch die beeindruckenden Fresken von Guidoriccio da Fogliano im Inneren des Rathauses ansehen. Die Stadt Volterra ist aufgrund der hier zu besichtigenden etruskischen Siedlung aus dem 8. Jahrhundert vor Christus ein beliebtes Ausflugsziel. Vor allem die Stadtmauer bietet einen beeindruckenden Anblick. Sehenswert ist zudem das Teatro Romano, das aus der Zeit Kaiser Augustus stammt. Bekannt ist der Ort zudem wegen des Abbaus und der Bearbeitung von Alabaster.