Marokko Inland Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Menzeh Fes
Fes 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 429
Menzeh Zalagh
Fes 7 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab € 431
Zahrat Al Jabal
exzellent
Fes 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 438
Hotel Nouzha
Fes 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 449
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Marokko Inland

    • Sprache: Arabisch, Tamazight (Berbersprachen)
    • Einwohnerzahl: ca 5,3 Millionen
    • Flugzeit: ca. 2,5 h
    • Ortszeit: MEZ -1 h
    • Währung: Marokkanischer Dirham

    Zeugnisse der bewegten Geschichte findet der Urlauber überall im Inland von Marokko.

    Reisetipps

    Das marokkanische Inland begeistert seine Besucher mit orientalischen Gebäuden, grandiosen Landschaften, erquickenden Oasen und einzigartigen Urlaubsdomizilen im Norden der Sahara.

    Mehr ...

    Marokko Inland

    Was das Inland Marokkos als Urlaubsziel so beliebt macht, ist die etwas andere Art seinen Urlaub zu verbringen. Die Flüsse und Seen bieten alle Möglichkeiten des Wassersports und an den Badestränden finden Besucher Ruhe und Erholung.

    Marokkos Inland entdecken

    Taroudant wird auch die kleine Schwester von Marrakesch genannt und ist die größte und schönste Stadt an den Ufern des Sousse. Schon die mächtige Stadtmauer beeindruckt jeden Besucher. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Medina, die Anfang des 18. Jahrhunderts aus Lehm erbaut wurde und bis heute genutzt wird. An den malerischen Flussufern erstrecken sich Anpflanzungen von Olivenbäumen und Orangenhaine. Am Horizont thronen die Berge des Hohen Atlas. Der Anblick des Sonnenuntergangs hinter den mächtigen Bergen bietet ein einmaliges Panorama.
    Die Bergoase Tafraoute liegt mitten im Antiatlasgebirge auf etwa 1.000 m Höhe. Der kleine Ort lebt vorwiegend vom Handel und Tourismus. Von den ehemaligen weiten Plantagen mit Granatäpfeln, Datteln, Mandeln und Feigen sind heute nur noch wenige Haine verblieben. Der vulkanische Ursprung dieses Teils des Antiatlas wird durch die mächtigen Granitformationen, die durch die Witterung rund geschliffen wurden, deutlich.
    Die älteste der vier Königsstädte und drittgrößter Ort in Marokko ist Fes. Die 1 Millionen Einwohner zählende Berberstadt fungiert als Verwaltungszentrum der Region Fes-Boulemane und liegt in der fruchtbaren Tiefebene von Sais. Die Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist ein Paradebeispiel für die orientalische Architektur. Fes verfügt noch immer über einen traditionellen Souk, der streng nach Waren eingeteilt ist. Mit seinen teilweise nur 50 cm breiten Gassen ist ein Besuch dieses Handelstreffpunktes ein unvergessliches Erlebnis. Das Borj Nord ist ein Waffenmuseum aus dem 16. Jahrhundert und bietet spannende Exponate. Pflicht ist der Besuch einer Fantasia, dem Reiterspiel der Berber, das ursprünglich als Training zur Kriegsvorbereitung diente.
    Asni liegt nördlich des Nationalparks Toubkal in einem mit Bächen durchzogenen Tal unweit des Hohen Atlas. Von hier aus ist der 4167 m hohe Djebel Toubkal mit seinem schneebedeckten Gipfel zu sehen. Der Bin el Quidane See ist nicht nur ein Stausee zur Wasserspeicherung und Stromproduktion. Es ist ein erstaunliches Bauwerk, welches von 1948 bis 1955 von den Franzosen errichtet wurde. Die Staumauer misst 133 m in der Höhe und 285 m am Kamm und staut das ehemalige Wadi auf eine Fläche von 3.755 ha. Ruhige Strände laden hier zum erholsamen Sonnenbaden ein. Das Wassersportangebot umfasst unter anderem Windsurfen und Jetski. Die Stadt Beni-Melall in der Nähe des Stausees ist ein zentraler Handelsplatz für Früchte und Gemüse. Der Ort in der Tadla-Ebene liegt an der alten Karawanenroute und produziert auf den Feldern vorwiegend Getreide, Baumwolle und Zuckerrüben.