Costa Rica Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Hotel Sol Samara
Playa Samara (Halbinsel Nicoya) 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 1.291
Barcelo San Jose
gut
San José (Costa Rica) 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 1.405
Bahia Del Sol
exzellent
Playa Protrero (Halbinsel Nicoya) 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 1.417
Punta Leona
gut
Punta Leona 7 Tage, All Inclusive Pauschalreise ab € 1.526
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Costa Rica

    • Sprache: Spanisch
    • Einwohnerzahl: ca. 4.302.000
    • Flugzeit: ca. 14 h
    • Ortszeit: MEZ -7h
    • Währung: Costa Rica-Colón

    Costa Rica bietet seinen Besuchern eine Vielzahl an Naturschönheiten.

    Reisetipps

    Costa Rica lockt mit traumhaften Sandstränden und einer Vielzahl an Nationalparks, in denen es eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt zu bestaunen gibt.

    Mehr ...

    Costa Rica

    Die faszinierenden Städte, traumhaften Strände und die üppige Vegetation Costa Ricas erkundet man am Besten bei einer Rundreise durch das einzigartige Naturparadies. Anschließend kann man in einem der erstklassigen Resorts des Landes wie dem Occiental Grand Papagayo bei einem Badeurlaub ausspannen und die Seele baumeln lassen.

    Die Nationalparks Costa Ricas

    Rund ein Viertel des Landes besteht aus Nationalparks mit einer unglaublich artenreichen Flora und Fauna. Einer der größten und bekanntesten ist der Cahuita Nationalpark südlich von Puerto Viejo. Neben tropischen Sandstränden lockt vor allem die üppige Vegetation zahlreiche Besucher an. Zum Nationalpark gehört auch das größte Korallenriff Costa Ricas mit Schwärmen von bunten Fischen, Schildkröten und Seeigeln. Hier können Besucher im Inneren des Parks eine Vielzahl an Tieren in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Besucherlieblinge sind vor allem die Brüll- und Kapuzineräffchen. Ein Erlebnis der besonderen Art ist eine Fahrt mit der Seilbahn über den Regenwald des Nationalparks Braulio Carrillo. In 17 Meter Höhe führen die offenen Gondeln den Besucher zu den interessantesten Stellen des Parks. Nach Abschluss der Fahrt besteht die Möglichkeit, den Regenwald von Braulio Carrillo zu Fuß zu erkunden. Innerhalb des Parks befindet sich mit dem 2906 Meter hohen Barva einer der höchsten Vulkane des Landes. Mit etwas Glück kann man sogar einen Blick auf den sagenumwobenen und farbenprächtigen Göttervogel Quetzal erhaschen.

    Die Hauptstadt San Jose

    Zu einem Urlaub in Costa Rica gehört auch ein Besuch der Hauptstadt San Jose mit ihren prächtigen Kolonialbauten. Einer der sehenswertesten ist der im 18. Jahrhundert erbaute Palast des Erzbischhofs. Der im neoklassizistischen Stil errichtete Bau mit seinen kunstvollen Verzierungen ist eines der beliebtesten Fotomotive der Stadt. Ein weiteres Wahrzeichen von San Jose ist die Kirche La Merced mit ihrer fein gearbeiteten Holzdecke und der größten Orgel in Mittelamerika. Sehenswert ist auch der direkt angrenzende Park, in dem unter anderem mehrere gewaltige Granitkugeln zu bestaunen sind. Diese stammen von Indios aus dem Süden des Landes. Dazu besitzt San Jose zahlreiche Stadtparks, die zur Erholung einladen. Bei Einheimischen wie Urlaubern beliebt ist der Parque Nacional im Westen des Stadtzentrums. An heißen Tagen ist dieser mit seinen zahlreichen Schatten spendenden Bäumen eine echte Oase der Ruhe. Hier befindet sich unter anderem ein Bronzemonument, das den Nationalhelden Juan Santamaria darstellt.

    Aktivitäten in Costa Rica

    Wer nicht seinen gesamten Urlaub im Hotel in Costa Rica verbringen möchte, findet zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Die bunte Unterwasserwelt bietet beste Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln. Dazu bestehen an den Stränden der Pazifikküste sehr gute Surfbedingungen. Sehr beliebt sind Costa Rica Reisen zudem bei Kletterern. Die großen Vulkane im Landesinneren bieten sowohl für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene sehr gute Bedingungen. Dazu sind die vielen Nationalparks ein ideales Gebiet für ausgedehnte Wanderungen. Die Wege sind bestens beschildert und von leicht bis schwierig sind alle Kategorien vertreten.