Zadar

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Zadar

    Die norddalmatische Hafenstadt Zadar fasziniert seine Besucher mit ihrem reichen architektonischen Kulturerbe, dessen Anfänge auf die Zeit des ausgehenden Mittelalters und der Renaissance zurückgehen. Reizvoll sind darüber hinaus die malerischen Kieselstrände der Region.

    Kulturerbe bei einem Urlaub in Zadar entdecken

    • Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Zadars ist die Domkirche der Heiligen Anastasia. Die romanische Basilika aus dem 13. Jahrhundert verfügt über ein imposantes Ensemble historischer Marmoraltäre und Gemälde.
    • Im lombardischen Stil wurde das Nonnenkloster St. Marien gestaltet. Eindrucksvoll sind hierbei die akkurat geformten byzantinischen Ziegel und die verwendeten Natursteine.
    • Aus der Antike ist das römische Forum erhalten geblieben, das allen Besuchern auf einer Reise nach Zadar einen interessanten Eindruck von der einstigen Alltagskultur vermittelt.
    • Im Archäologischen Museum erfahren Urlauber mehr über die Frühgeschichte, das Mittelalter und die für Zadar glorreiche Epoche der Renaissance. Sehenswert sind hier außerdem die romanischen Einkerbungen, die vor Ort gefunden wurden.

    Aktive Freizeitgestaltung an der dalmatinischen Küste

    • Zadar ist für seine sauberen Strände bekannt, die sich unweit der Altstadt ausbreiten. Hier können sich Badegäste bei den milden Temperaturen an der Adria erholen oder sich zum Schwimmen ins Wasser begeben. Besonders zu empfehlen sind vor allem die Strände in Kolovare und Vitrenjak. Der Ortsteil Borik verfügt neben herrlichen Strandabschnitten über zahlreiche Resorts und Hotels.
    • Zum Baden und Wandern sind die beiden vorgelagerten Inseln Ugljan und PaÅ¡man eine Reise wert. An den Stränden der Eilande kann man außerdem bestens Sportarten wie dem Kiten oder Surfen nachgehen. Verschiedene Wassersportschulen unterbreiten den Urlaubern in Zadar und auf den Eilanden ihre Angebote.
    • Vom Hafen der Stadt lässt sich ein spannender Segeltörn entlang der zerklüfteten kroatischen Küste unternehmen. Bei Interesse stehen den Aktivurlaubern Segelschulen und Ausflugsboote mit ortskundigen Skippern zur Verfügung.
    • In der unmittelbaren Umgebung von Zadar verlocken insgesamt fünf Nationalparks zu einem Besuch. Nennenswert ist hierbei Krka, der besonders für seine zahlreichen imposanten Wasserfälle bekannt ist. Einen Ausflug kann man zudem zu den Plitvicer Seen an der Grenze zu Bosnien unternehmen. Die kristallklaren Berggewässer gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe.

    Kulturleben und Kulinarik

    • In ganz Kroatien sind die Konoba-Tavernen ein absolutes Muss für Urlauber. Hier serviert man den Gästen frische Fischküche, deren Zutaten direkt aus der Adria kommen. Oktopussalat, gegrillte Fische und deftiger Bohneneintopf sind untrennbarer Bestandteil der dalmatinischen Küche. Zudem ist die Region für ihre bekömmlichen Weine bekannt, die natürlich zu keinem Gericht fehlen dürfen.
    • Spaziergänge entlang der Riva, der Uferpromenade von Zadar, sorgen für Erholung und mondänes Flair. Eine der bekanntesten Attraktionen ist hier die Meeresorgel, eine Anordnung von 35 Orgelpfeifen, welche durch die Wogen der Adria zum Ertönen gebracht werden.

    Information

    Sprache: Kroatisch
    Einwohnerzahl: ca. 75.000 Einwohner
    Flugzeit: ca. 1:30 Stunden
    Zeitzone + Zeitdifferenz zu MEZ: 0:00 Stunden
    Währung: Kroatische Kuna