Santa Fe

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Santa Fe

    Mit seiner traditionellen Lehmarchitektur und den kolonialen Gebäuden aus der Zeit der spanischen Besiedlung gehört Santa Fe im Urlaub zu den außergewöhnlichsten Orten, die man in den USA besuchen kann.

    Urlaub in Santa Fe: Mehr über die Frühgeschichte Amerikas erfahren

    • Eine besonders enge Verbindung besteht zwischen Santa Fe und der indianischen Kultur. Auf dem Santa Fe International Folk Art Market können Gäste der Stadt z. B. typisches Kunsthandwerk der Navajo-Indianer einkaufen. Deren Kultur widmet sich zudem ein eigenes Museum, das Museum of Indian Arts and Culture. Santa Fe ist darüber hinaus die Heimat des Instituts für Amerikanisch-Indianische Kunst.
    • Der Geschichte indianischer Frauen widmet sich wiederum das Museum Pablita Velarde. Benannt nach der gleichnamigen Künstlerin, die zwischen 1918 und 2006 in New Mexico lebte und zahlreiche Gemälde schuf, zeigt das Museum hier auch diverse Werke von ihr.
    • Eine weitere Besonderheit von Santa Fe ist die spanische Vergangenheit: Diese kann man im Museum für Spanische Kolonialkunst aufspüren. Die Siedler der Iberischen Halbinsel hatten nach ihrer Ankunft nicht zuletzt viele der typischen Lehmbauten geschaffen.
    • Mit der Geschichte Santa Fes im Allgemeinen kann man sich im New Mexico History Museum auseinandersetzten, das sich direkt hinter dem Gouverneurspalast finden lässt.

    Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Santa Fes

    • Eine Reihe an traditionellen Häusern und den Palast des Gouverneurs findet man im Historischen Viertel von Santa Fe. Hier verlockt auch der Santa Fe Plaza zu einem Spaziergang über einen der typisch hispanisch geprägten Plätze. Umringt wird er von zahlreichen Kunstgalerien, Restaurants, Museen und der Kathedrale des Heiligen Franz von Assisi.
    • Das Viertel Barrio de Analco beherbergt die älteste Kirche in den heutigen USA sowie das älteste Wohnhaus von New Mexico. Ein Rundgang in diesem Distrikt ist besonders lohnenswert für Architekturliebhaber.
    • Sehenswert sind die vielen Pueblos rund um Santa Fe, aber auch das Viertel Don Gaspar, welches dem spanisch geprägten Baustil nachempfunden ist. Auch hier laden Restaurants und kleine Cafés dazu ein, das Ambiente zu genießen.

    Freizeit und Ausflüge and der Ostküste der USA

    • Im 19. Jahrhundert war der Santa Fe Trail eine der wichtigsten Handelsrouten der Vereinigten Staaten von Amerika. Unzählige Familien mit Planwagen verließen zudem auf der Suche nach dem Glück im Wilden Westen ihre Heimat an der Ostküste und begaben sich auf diese Strecke von Missouri nach Santa Fe.
    • Eine weitere Idee für Ausflüge rund um Santa Fe sind Reisen auf der Route 66. Die berühmte Straße, die in der Populärkultur mit „unendlichen Weiten“ und „unbegrenzter Freiheit“ gleichgesetzt wird, ist vor allem in dieser Region noch gut erhalten.
    • Etwa 100 Kilometer entfernt liegt das Städtchen Taos im Sangre de Cristo Gebirge und zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen während eines Urlaubs in Santa Fe. Vor den Toren des Ortes lässt sich das gleichnamige indianische Pueblo besuchen.