Rapid City

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Rapid City

    Nicht nur Mount Rushmore und das imposante White Horse Memorial, das noch unvollendet ist, machen Rapid City zu einem beliebten Urlaubsziel. Die von dichten Kiefernwäldern umgebene Stadt hat noch weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten.

    Ein Stadtrundgang durch Rapid City

    • Ein Spaziergang durch Rapid City führt unter anderem zum Journey Museum, wo man in einer großen Sammlung historischer und prähistorischer Exponate die Geschichte der Great Plains erforschen kann, und zum Museum of Geology. Zahlreiche Einkaufszentren wie das Mount Rushmore Center und eine große gastronomische Auswahl gestalten den Stadtbummel abwechslungsreich.
    • Die Bronzestatuen im Zentrum von Rapid City, welche alle vergangenen amerikanischen Präsidenten in Lebensgröße darstellen, haben der Stadt auch den Beinamen â??City of Presidentsâ?? eingetragen. Die einzelnen Skulpturen wurden im Rahmen einer Bürgerinitiative geplant und aufgestellt und von verschiedenen Einwohnern gestiftet. Die Idee erwuchs aus dem Wunsch, neben dem Mount Rushmore National Monument auch den anderen amerikanischen Staatsoberhäuptern ein Ehrenmal zu schaffen.
    • Während des Aufenthalts in Rapid City sollte man auch die Stavkirke Chaple besichtigen, die 1969 erbaut wurde und eine Nachbildung der berühmten Stabkirche von Borgund in Norwegen ist.
    • Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit sind die Dinosaurierskulpturen, die im Dinosaur Park oberhalb der Stadt aufgestellt sind.

    Monumente für die Ewigkeit

    • Südwestlich von Rapid City liegt das Mount Rushmore National Memorial. Das Monument, das die Köpfe der Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln darstellt, wurde aus den Felsen des Mount Rushmore herausgemeißelt. Jedes Porträt hat eine Höhe von 18 Metern und es dauerte 14 Sommer, um das Werk zu vollenden.
    • Etwa 40 Kilometer von Rapid City entfernt liegt tief in den Black Hills das Crazy Horse Memorial. Die Skulptur, die dort zu Ehren des Indianerhäuptlings Crazy Horse erschaffen wird, soll nach ihrer Vollendung etwa 195 Meter lang und 170 Meter hoch werden. Bereits im Jahr 1947 begann der Bildhauer Korczak Ziolkowski mit der Arbeit, die heute von seinen Kindern fortgesetzt wird.

    Die Naturwunder um Rapid City kennenlernen

    • Wendet man sich von Rapid City nach Osten, erreicht man nach etwa 100 Kilometern den Badlands National Park, der durch Verwitterungslandschaften und riesige Grasprärien bestimmt wird. Der Park ist Heimat für Großsäuger wie Gabelböcke, Dickhornschafe und Bisons sowie für mehr als 200 Vogelarten. Die zahlreichen Wanderwege, die den Park durchqueren, bieten Urlaubern Gelegenheit zu einem entspannenden Naturerlebnis.
    • Im Wind Cave National Park können Besucher eines der größten Höhlensysteme der USA besichtigen. Die Wind Cave ist für ihre wabenförmige Struktur bekannt, die in Begleitung eines erfahrenen Höhlenführers erkundet werden kann. Um die Höhlen gibt es zahlreiche Wanderwege.
    • Fährt man anschließend in südlicher Richtung weiter, so gelangt man nach Hot Springs, der wärmsten Stadt von South Dakota. Dort können Urlauber ein Bad in den heißen Mineralquellen genießen, deren Wasser immer circa 30 °C warm ist.