Porto-Vecchio

    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Porto-Vecchio

    Porto-Vecchio im Süden der französischen Insel Korsika liegt malerisch auf einem Hügel ? auf der angrenzenden Halbinsel finden sich zahlreiche türkisblaue Badebuchten mit wunderbaren Sandstränden.

    Porto-Vecchio ist bereits seit der Antike besiedelt

    • Erstmals wurde Porto-Vecchio von Syrakusern besiedelt: In römischer Zeit trug die Stadt den Namen Portus Syrakusinus. Die Festung der Genueser stammt aus dem 16. Jahrhundert und umringt die malerische Altstadt.
    • Die im Sommer verkehrsberuhigte Altstadt bietet in den engen Gassen rund um die Place de la République zahlreiche Cafés, Restaurants und Geschäfte, während die Zitadelle durch das gut erhaltene Tor Porte Genoise einen schönen Blick auf den Hafen und den Golf von Porto Vecchio ermöglicht. Rund um den Jachthafen finden sich weitere Restaurants, in denen man mit Blick auf den Hafen fangfrischen Fisch genießen kann.
    • Direkt neben dem Jachthafen liegt der Handelshafen von Porto-Vecchio, von dem aus einst der auf der Insel gewonnene Kork aufs Festland verschifft wurde. Direkt daneben befindet sich die alte Saline, eine der letzten der einst auf Korsika allgegenwärtigen Salzgewinnungsanlagen. Auch von der Festung aus kann man einen schönen Blick auf die Becken der Saline genießen.
    • Etwa eine Autostunde westlich von Porto-Vecchio können historisch interessierte Urlauber bei Sartène die imposanten 258 Menhire von Palaghju bewundern, die als die wichtigste französische prähistorische Stätte im Mittelmeerraum gelten.

    Sport und Spaß an den Stränden um Porto-Vecchio

    • Ein Strandurlaub rund um Porto-Vecchio ist besonders bei Familien mit Kindern und bei Sportlern beliebt. Die feinsandigen Strände entlang der Bucht von Pinarello nördlich des Ortes sind von Felsen und Steinen geschützt und bieten so beste Bedingungen zum Baden und Schnorcheln im glasklaren Wasser.
    • Südlich von Porto-Vecchio finden sich ebenfalls zahlreiche schöne Badebuchten. Am bekanntesten ist der Strand von Palombaggia, der zu den schönsten Badezielen am Mittelmeer zählt. Der schneeweiße Strand fällt hier flach ins türkisblaue Wasser ab und ist besonders bei Familien ein beliebtes Ziel.
    • Besonders beliebt bei Wassersportlern ist die Südküste der Insel bei Bonifacio, etwa eine halbe Autostunde von Porto-Vecchio entfernt: Die Gegend um den Golf von Santa Manza gilt unter Windsurfern als besonders windsicher.
    • Golfer zieht es an den Golfplatz von Sperone, der zu den schönsten Plätzen Europas zählt: Hier bieten sich bei einer Runde Golf immer wieder atemberaubende Aussichten aufs Mittelmeer.

    Die Landschaft Südkorsikas lädt zu Ausflügen ein

    • Von Bonifacio aus lassen sich zahlreich schöne Bootsausflüge entlang der Südküste unternehmen: Auf einer Tour zu den beiden Grotten Sdragona und Grotte de Napoleon kann man die verwegene Bauweise der spektakulär am Felsen klebenden Stadt Bonifacio erst richtig wahrnehmen.
    • Auch die Grotten selbst und die wildromantische Steilküste mit dem Kreidefelsen Grain du Sable lohnen eine Bootsfahrt von Bonifacio aus. Ein Badestopp auf einer der unbewohnten vorgelagerten Inseln macht den Ausflug komplett.