Limerick

    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Limerick

    Limerick ist nicht nur der Name von witzigen Kurzgedichten, sondern auch der eines Counties, wie die Grafschaften in Irland heißen, und seiner Hauptstadt. Die Region blickt auf eine bewegte Geschichte zurück und bietet entdeckungslustigen und kulturbegeisterten Urlaubern viele spannende Erkundungsziele.

    Eintauchen in die reiche Historie Limericks

    • Mit seinen knapp 60.000 Einwohnern ist die Stadt im Südwesten der grünen Insel nicht gerade eine Metropole. Dennoch blickt sie auf eine lange Geschichte zurück, die bereits mit der Besiedlung durch die Wikinger im frühen 9. Jahrhundert begann.
    • Im Mittelalter herrschten die Normannen über das Gebiet und erbauten das noch heute durch seine mächtigen Mauern beeindruckende Kastell King John's Castle, welches eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Limerick ist.
    • Ebenfalls aus dem 12. Jahrhundert stammt die St. Mary's Cathedral, ein Ehrfurcht einflößendes Bauwerk, das nicht nur Touristenattraktion ist, sondern noch immer regelmäßiger Ort für Gottesdienste und das auf den gesamten britischen Inseln beliebte ?bell ringing?, dem gemeinschaftlichen Läuten der Kirchenglocken.
    • Am Ufer des Flusses Shannon befindet sich mit dem Treaty Stone eine weitere historische Sehenswürdigkeit. Der Legende nach wurde auf diesem Stein im Jahre 1691 der Vertrag - zu Englisch ?treaty? - von Limerick unterzeichnet. Dieser beendete den Krieg der zwei Könige zwischen den Jakobiten und William III.

    Irische Kultur für alle Sinne

    • Literaturbegeisterte kennen Limerick auch als Schauplatz des Bestsellers ?Die Asche meiner Mutter? von Frank McCourt. Besucher der Stadt können selbstständig oder bei speziellen geführten Touren zahlreiche Orte des autobiografischen Romans aufsuchen.
    • Wer sich der irischen Kultur lieber auf kulinarischem Wege nähert, dem sei folgende Information nicht vorenthalten: Foynes im County Limerick gilt als Heimatstadt des berühmten Irish Coffees. Das hochprozentige Kaffeegetränk wurde am hiesigen Flughafen erfunden, weshalb hier auch regelmäßig das Foynes Irish Coffee Festival stattfindet.
    • Dass Limerick für Freunde jeglicher kultureller Freuden ein lohnenswertes Urlaubsziel ist, zeigt sich auch daran, dass der Ort im Jahr 2014 zur Irlands erster City of Culture gekürt wurde.

    Auf Entdeckungstour in und um Limerick

    • Hilfreich und typisch für die offene und gastfreundliche Art der Iren sind die ?Street Ambassadors? Limericks. In grün-beigen Uniformen gewandet, laufen die Straßenbotschafter durch die Gassen der Stadt, um Besuchern mit Rat und Tat beiseite zu stehen - sei es mit einem Tipp für ein gutes Restaurant oder mit der Wegbeschreibung zur nächsten Sehenswürdigkeit.
    • Warum den Urlaubsort nur zu Land erkunden? Eine Bootsfahrt auf dem Shannon ist nicht nur eine lustige Abwechslung, sondern fördert mit dem Blick vom Wasser aus auch ganz neue Ansichten zutage.
    • Rund 18 Kilometer weit entfernt liegt das überaus malerische Dorf Adare. Es gilt als eines der schönsten in Irland und liefert preisgekrönte Postkartenidylle wie aus dem Bilderbuch.
    • Wer gerne frischen Fisch angelt, dem sei ein Ausflug nach Cappamore, berühmt für sein Lachsvorkommen, empfohlen.