Lafayette

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Lafayette

    Mit Lafayette als Reiseziel bereisen Urlauber eine der interessantesten Städte Louisianas. Die einzigartige Kultur der hier lebenden Cajun, die märchenhafte Schönheit des Landstrichs und die attraktiven Sehenswürdigen versprechen abwechslungsreiche Urlaubstage.

    Eine Flugreise beschert Urlaub im Land der Cajun

    • Von den Briten 1755 aus Ostkanada vertrieben, siedelten sich die ursprünglich aus Frankreich stammenden Cajun in Louisiana an, vorwiegend um Lafayette. Hier lebten sie eigenständig mit wenigen Berührungspunkten zur amerikanischen Bevölkerung. Erst nach 1930, einhergehend mit den ersten Ölfunden Louisianas, wurden sie gezwungen, Englisch zu lernen und Regelschulen zu besuchen. Inzwischen wird ihre vielfältige Kultur geschützt. Dabei sind vor allem die Feste der Cajun interessant, die auf einzigartige Weise zelebriert werden, wozu das Acadian Cultural Center eine informative Ausstellung präsentiert.

    • In einigen Restaurants von Lafayette wird die Küche der Cajun serviert. Sie ist gekennzeichnet von relativ einfachen Speisen unter der Verwendung ausschließlich saisonaler und frischer Zutaten und der Beigabe von Chilisoßen wie Tabasco. Insgesamt sind die Gerichte pikant, herzhaft und überaus schmackhaft. Zudem hat sich im Laufe der Jahre eine Mischung aus Speisen der Cajun und kreolischen Spezialitäten etabliert, was besondere kulinarische Urlaubserlebnisse beschert.

    • Auf keinem Fest der Cajun fehlt es an der für dieses Volk typischen Musik, die mit Vorliebe im Vermilionville gespielt wird, dem historischen Dorf der Cajun. Melodisch und mit starkem Rhythmus werden Lieder in der eigenen Sprache vorgetragen, die von Liebe, Jagd oder Abenteuern berichten und einfach mitreißend sind.

    Museale Sehenswürdigkeiten in Lafayette

    • Eine echte museale Besonderheit ist das Lafayette Science Museum. In ihm sind mehrere weitgehend unabhängige Abteilungen ansässig, wie das Planetarium, das historische Museum und das außergewöhnliche Museum of Fear. Hier werden auf wissenschaftlicher Basis in der Art eines Geisterhauses die Urängste der Besucher geweckt, was eine erschreckend realistische und zugleich amüsante Erfahrung ist.
    • Der ehemalige Gouverneurspalast ist heute das Alexandre Mouton House, in dem die Geschichte von Lafayette gelehrt und mit ausdrucksstarken Exponaten dokumentiert wird.

    • Das Paul and Lulu Hilliard University Art Museum gehört zu den Kunstmuseen, die nahezu ausschließlich durch Spenden finanziert wurden. Hier sind gestiftete Privatsammlungen zu sehen, ergänzt durch gezielte Zukäufe. Über 4.000 Exponate aus den vergangenenvier Jahrhundertenaus Japan, Europa, Amerika und vor allem aus Louisiana stellen eine insgesamt sehr interessante und abwechslungsreiche Ausstellung zusammen.

    Ausflugsziele rund um Lafayette

    • Mit dem Boot oder einem Ausflugsdampfer sind Fahrten auf dem Vermilion River möglich, die bis zur Vermilion Bay am Golf von Mexiko führen, wo herrliche Strände und vielseitige Wassersportmöglichkeiten verfügbar sind.

    • In den Hotels von Lafayette werden zumeist Ausflüge in die Umgebung angeboten. Darunter sind Städtereisen nach Baton Rouge mit seinem schmucken Old State Capitol und in das südöstlich gelegene New Orleans mit seinem berühmten French Quarter empfehlenswert.