Heringsdorf (Insel Usedom)

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Heringsdorf (Insel Usedom)

    Das Ostseebad Heringsdorf umfasst die drei Orte Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck. Es liegt an der Greifswalder Bucht auf der Ostseeinsel Usedom. Diese ist mit zwei Straßenbrücken bei Anklam und Wolgast sowie über eine Eisenbahnbrücke mit dem Festland verbunden. Heringsdorf gilt aufgrund seiner Größe und dank der guten Verkehrsanbindung als Inselhauptort.

    Baden in Heringsdorf

    Heringsdorf bietet Badegästen zahlreiche Möglichkeiten.

    ? Der Sandstrand erstreckt sich über eine Länge von 42 Kilometer über das gesamte Stadtgebiet und weiter bis Peenemünde und Swinemünde. Die Pflasterung der den Strand begleitenden Promenade lässt die früheren Gemeindegrenzen zwischen den heutigen Heringsdorfer Stadtteilen durch unterschiedliche Farben erkennen. Der FKK-Strand liegt im Stadtteil Ahlbeck nahe der polnischen Grenze.

    ? Die Ostseetherme liegt an der Stadtteilgrenze zwischen Heringsdorf und Ahlbeck. Sie verfügt über einen eigenen Bahnhaltepunkt und bietet Gästen neben einem Wellenbad eine ausgedehnte Saunalandschaft an.

    Sehenswürdigkeiten in Heringsdorf

    ? Jeder der drei Stadtteile verfügt über eine eigene Seebrücke. Diese dienen während der Sommermonate als Anlagestelle für die zwischen den Badeorten und nach Swinemünde verkehrenden Ausflugsschiffe. Die Seebrücke im Zentrum von Heringsdorf ist mit zahlreichen Geschäften bebaut und bildet gemeinsam mit den sich am Strand anschließenden Läden das Einkaufszentrum des Seebades. Auf der Brücke im Heringsdorfer Stadtteil Ahlbeck steht eines der größten Restaurants.

    ? Sowohl entlang der Strandstraße als auch in weiteren Straßen fallen zahlreiche im Stil der Bäderarchitektur errichtete Villen auf. Die entsprechenden Villen besitzen auf Usedom nicht zwingend weiße Fassaden. Ihre gemeinsamen Kennzeichen sind vielmehr die einen freien Ostseeblick ermöglichende Bauweise und die reichhaltigen Verzierungen mit Erkern und die Anspielungen an die altgriechische und altrömische Mythologie. Zu den schönsten Bädervillen gehört die wegen ihrer wertvollen Mosaike im Heringsdorfer Zentrum stehende Villa Oechsler.

    ? Die Kirchen der drei Heringsdorfer Stadtteile stammen aus dem 19. Jahrhundert und wurden abseits der Strandpromenade im Wald errichtet. Das Gotteshaus im Hauptort weist die Besonderheit eines Davidsterns in der Kirchenuhr auf.

    Freizeitgestaltung während des Urlaubs auf Usedom

    ?Fahrradtouren führen von Heringsdorf und seinen Stadtteilen aus auf ausgeschilderten und verkehrsberuhigten Wegen nach Swinemünde, in die Stadt Usedom und zu weiteren Zielen auf der Insel.

    ? Konzerte unter freiem Himmel finden während der Sommermonate regelmäßig in der Nähe der Seebrücken der Stadtteile Heringsdorf und Ahlbeck statt.

    ? Der Kunstpavillon Heringsdorf dient nicht nur als Ort für Kunstausstellungen, sondern auch als Veranstaltungsort für Konzerte und Vorträge.

    ? Im Heringsdorfer Kopfbahnhof befindet sich ein Eisenbahnmuseum, dessen Schwerpunkt die Geschichte des Bahnverkehrs auf Usedom bildet.

    ? Das Muschelmuseum zeigt nicht nur Muscheln, sondern auch Schnecken und Bernstein. Ein Großteil der Ausstellungsstücke stammt von den Philippinen und aus Thailand.

    ? Die Villa Irmgard kombiniert ein Heimatmuseum mit einer Gedenkstätte für Maxim Gorki. Der russische Schriftsteller war einer der ersten Gäste der Pension.