Graz

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Graz

    Ein beachtlicher Teil von Graz ist UNESCO-Weltkulturerbe und wurde zudem mit dem Titel „City of Design“ ausgezeichnet. Der Schlossberg, einst robuste Festung, ist bei einer Städtereise in die steirische Hauptstadt ein Must See.

    Der sagenhafte Schlossberg von Graz

    • Der zentrale Schlossberg besteht aus massivem Dolomitgestein und wurde um 1125 zur Burg ausgebaut. Die zur Festung erweiterte Burg wurde nie eingenommen. Höhe und Natur machen den Berg heute zum Aussichtspunkt und Naherholungsgebiet.
    • Mit den Panoramagondeln der Schlossbergbahn werden die 60% Steigung hinauf zum Schlossbergplateau mühelos überwunden. Einen guten Blick auf die beleuchtete Felsstruktur gewährt der gläserne Lift im Stollensystem.
    • Sportlichen Besuchern stehen auch die 260 Stufen der Schlossbergtreppe zur Verfügung. Ein Fußweg führt sogar durch den Berg vom Schloßbergplatz zum Karmeliterplatz.
    • Besonders schön ist die Märchengrottenbahn für Kinder, die einen zauberhaften Weg durch den Felsen zurücklegt. Ebenfalls mitten im Felsen befindet sich der „Dom im Berg“, eine moderne Veranstaltungshalle.
    • Der einzigartige Grazer Uhrturm wurde auch durch die vertauschten Zeiger zur Attraktion. Der große Zeiger zeigt bei dieser Uhr die Stunden an und die 1382 gegossene Glocke schlägt die Stunden.
    • Im 34 Meter hohen und achteckigen Glockenturm befindet sich die wuchtige Glocke mit einem Durchmesser von 197 Zentimeter.

    Kunst und Design des Besonderen

    • Das Kulturzentrum Joanneumsviertel fügt historische Gebäude und Museen in einem modern gestalteten Platz zusammen. Eine Rolltreppe bringt die Besucher durch eine gläserne à–ffnung in den tiefen Gebäudekomplex, der Zutritt zu verschiedenen Ausstellungen ermöglicht.
    • Das Kunsthaus von Graz ist ein spektakuläres Gebäude, das biomorph gestaltet ist und an einen stacheligen Kugelfisch erinnert. Die Designer nennen die Konstruktion aus Acrylglaselementen und Röhrenfenstern liebevoll „Friendly Alien“. Im Inneren wird zeitgenössische Kunst präsentiert.
    • Strahlend Blau leuchtetdie Murinsel, die eigentlich ein verankertes und über zwei Stege mit den Ufern verbundenes Schiff ist. Die netzartige, muschelförmige Stahlkonstruktion wurde von einem New Yorker Künstler entworfen und ist ein beliebter Platz für einen Kaffee oder einen Cocktail. An den Ufern der Mur sind hochwertige Boutiquehotels vorhanden.

    Grazer Geschichte und Kultur

    • Das Schloss Eggenberg gehört zum Grazer UNESCO Weltkulturerbe, stammt aus dem 16.Jahrhundert und liegt inmitten eines prachtvollen Schlossgartens. Vorbild und Thema des prunkvollen Schlosses, das einen eigenen Planetensaal besitzt, sind Kosmos und Astronomie.
    • Der Grazer Dom wurde 1438 im spätgotischen Stil als Stadtpfarrkirche erbaut und in späteren Epochen weiter ausgebaut.
    • Die Burgruine Gösting steht am nördlichen Grazer Stadtrand auf einem steilen Felsen, stammt aus dem 11. Jahrhundert und bietet einen schönen Ausblick über das Grazer Becken und das umliegende Hügelland.
    • Am belebten Hauptplatz befindet sich das Grazer Rathaus. Auf den vielen Marktständen wird das Original Steirische Kürbiskernöl angeboten.
    • Jedes Jahr im Herbst lockt der Marathon von Graz zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer rund um die Festivitäten an.