Exeter

    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Exeter

    Ein Urlaub in Exeter verspricht Kulturliebhabern und Familien mit entdeckungsfreudigen Kindern interessante Tage. Die umliegende Grafschaft Devon bezaubern mit malerischen Landschaften wie aus einem Rosamunde-Pilcher-Roman.

    Wissenswertes über das Reiseziel Exeter

    • Die heutige Hauptstadt der Grafschaft Devon geht auf die antike römische Stadt Isca Dumnoniorum zurück, die einst die südwestlichste römische Siedlung auf Britannien war. Heutzutage beherbergt der Ort, der am Fluss Exe gelegen ist, rund 120.000 Einwohner.
    • Im Laufe seiner 2000-jährigen Geschichte wurde Exeter gleich mehrfach belagert und von verschiedenen Volksgruppen beherrscht: unter anderem von den Römern, den Normannen, den Sachsen oder auch den Wikingern. Auch heute finden sich im Stadtbild noch Spuren dieser Vergangenheit.
    • Gleich zwei Universitäten, die University of Exeter sowie ein Außencampus der University of Plymouth, buhlen hier jenseits von Oxford und Cambridge um die klügsten Köpfe des Landes. Eine der wohl bekanntesten Alumna der Stadt ist Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling. Auf dem Campus befindet sich mit dem Northcott Theatre das größte Theater der Stadt.

    Sehenswürdigkeiten in Exeter

    • Das berühmteste und wohl auch beeindruckendste Bauwerk von Exeter ist die gotische Kathedrale St. Peter. Mächtig ragen die Mauern mit ihren kunstvollen Verzierungen und Rosettenfenstern aus dem englischen Rasen des Kirchhofs empor.
    • Bei den Ruinen des normannischen Rougemont Castle sowie den Überresten der alten römischen Stadtmauern können Besucher noch heute in die Geschichte der Stadt eintauchen.
    • Wer keine Angst vor engen Räumen hat, sollte durch die Parliament Street huschen, die lange Zeit als engste Gasse der Welt galt. Nachdem diese Herausforderung gemeistert ist, traut man sich auch im Underground Interpretation Centre in die mittelalterliche Unterwelt der Stadt, die man bei Führungen durch die alten Wasserkanäle der Stadt entdecken kann.
    • Eine Kuriosität ist The House that moved - das Haus, das umgezogen ist. Ein mehrstöckiges Kaufmannshaus aus der Tudorzeit mit prächtigem Fachwerk stand in der Mitte des 20. Jahrhunderts dem Bau einer neuen Straße im Weg. Um das architektonische Schmuckstück zu erhalten, wurde das Haus im Ganzen Zentimeter für Zentimeter an seinen heutigen Standort in der West Street verschoben.

    Freizeitangebote für jeden Geschmack in und um Exeter

    • Einige Kilometer außerhalb der Stadt und mit dem Auto oder Bahn gut erreichbar, laden gleich zwei englische Nationalparks, Dartmoor und Exmoor, zu ausgedehnten Wanderungen oder Ausritten ein.
    • Wer mit Kindern reist oder selbst gerne einen spaßigen Tag in einem Freizeitpark verbringen möchte, sollte den Devon's Crealy Great Adventurepark mit mehr als 60 Fahrgeschäften und Attraktionen ins Urlaubsprogramm aufnehmen.
    • Ein wahrhaft britisches Vergnügen erwartet den geneigten Sportsmann auf dem Exeter Racecourse. Beim Pferderennen lassen sich hier während des Versuchs, mit einem Wetteinsatz die Urlaubskasse aufzubessern, außergewöhnliche Hutkreationen anwesender Damen bewundern.
    • Wenn typisch englisches Wetter herrscht, können Kunstfreunde die Stunden damitzubringen, sich im Royal Albert Memorial Museum & Art Gallery unzählige hochwertige Exponate ansehen.