Eilat (Elath)

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Eilat (Elath)

    Eilat ist die einzige israelische Stadt am Golf von Aqaba im Indischen Ozean. Sie liegt in der Nähe sowohl der ägyptischen als auch der jordanischen Grenze. Tagesausflüge in beide Nachbarstaaten sind während des Urlaubs in Eilat möglich.

    Das Rote Meer in Eilat

    • Die gleichnamige Stadt Aqaba in Jordanien ist für einen Besuch während des Israel-Urlaubs am Roten Meer ebenso empfehlenswert, wie ein Tagesausflug zum Katharinenklosters auf der Sinai-Halbinsel in Ägypten, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Hier erwartet den Gast eines der ältesten christlichen Klöster des Christentums in einer beeindruckenden Naturkulisse, die bereits in der Bibelgeschichte eine Rolle spielte.
    • Der Sandstrand ist fünf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und wurde künstlich angelegt. Bademöglichkeiten sind auch in weiteren Abschnitten vorhanden, von denen der Korallenstrand dank des ungewöhnlich flach abfallenden Wassers für Familien mit kleinen Kindern ideal ist. Dieser Strandabschnitt wurde nach dem Korallenriff benannt, in dessen Umgebung Taucher und Schnorchler die vielfältige Unterwasserwelt des Roten Meeres bewundern. Das Riff liegt etwa einen Kilometer vor dem Strand im Meer und kann schwimmend oder über einen Holzsteg erreicht werden. Das Klima in Eilat lässt das Baden im Roten Meer während des gesamten Jahres zu, sodass Familien die Stadt als Ziel für einen Strandurlaub in den Herbstferien schätzen werden.
    • Das Delfinarium Eilats befindet sich beim Sandstrand und bietet die Möglichkeit, gemeinsam mit den friedlichen Meeressäugern zu schwimmen und zu tauchen. Nicht nur Kinder, sondern auch erwachsene Feriengäste fühlen sich in der Nähe der Delfine wohl.
    • Das Unterwasserobservatorium bietet die Möglichkeit, ohne selbst zu tauchen die Lebenswelt des Roten Meeres kennenzulernen. Es handelt sich um ein Tauchboot, das Gäste mit in die Tiefe nimmt und ihnen dank großer Scheiben einen Blick auf die Tierwelt des Ozeans bietet.
    • Der Hafen ist nicht nur für die israelische Wirtschaft von großer Bedeutung, sondern wird auch von Sportbooten und Jachten angefahren. Eine Schifffahrt entlang der Küste bietet einen ungewöhnlichen Blick auf die Stadt.

    Sehenswürdigkeiten am Roten Meer in Israel

    • Der Timna-Nationalpark liegt bei Eilat in der Negev-Wüste. Seine größte Attraktion stellen die Kupferminen dar. Die sogenannten Salomons Säulen prägend das Landschaftsbild des Parks, es sind natürlich entstandene Steinbildungen, deren Form an antike Tempelsäulen erinnert.
    • Die Attraktionen im Freizeitpart King's City stellen biblische Situationen aus dem alten Israel nach. Höhepunkte sind die Darstellung des Aufenthalts in Ägypten und eine Wasserfahrt durch die Nachbildung Babylons.
    • Die Gelegenheit zum Eislaufen am Roten Meer in Wüstennähe ist ein unvergessliches Erlebnis: Die Halle Ice Park & Mall kombiniert eine Eislaufhalle mit einem großen Einkaufszentrum. Die Halle dient auch einem Eishockeyverein als Spielstätte. Zu den weiteren Angeboten hier gehört ein überdachter Kinderspielplatz in der Form eines Iglus. Das Einkaufszentrum bietet neben einer großen Anzahl an Geschäften verschiedene Restaurants und Cafés.