Cork City

    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Cork City

    Cork kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und nennt sich mit einigem Stolz ?Rebellenstadt?. Heute zieht die Stadt sowohl Kulturinteressierte als auch Outdoor-Begeisterte an, die von hier aus gerne auf Touren in den wilderen Südwesten starten.

    Die Kulturstadt Cork

    • Cork City am River Lee ist ein kulturelles Zentrum der Insel und bietet verschiedene Museen, Galerien und Theater.
    • Das kompakte Stadtzentrum wird von zwei Flussarmen umgeben und lädt mit seinen kleinen Läden, typisch irischen Kneipen und zahlreichen Straßenkünstlern zu einem Spaziergang ein.
    • Der Lee wird in Cork von fast 30 Brücken gequert, die mit ihren verschiedenen Baustilen und Materialien auf einem etwa 5 Kilometer langen Rundgang erkundet werden können.
    • Entlang des Gewässers erstreckt sich auch der Campus der Universität. Hier steht seit 2004 die für ihre Architektur preisgekrönte Lewis Glucksman Gallery mit wechselnden Ausstellungen moderner Kunst.

    Fußball auf Irisch

    • Etwas nördlich der Glucksman Gallery liegen entlang des Hauptarms des Lees die Überflutungswiesen des Mardyke. Urlauber haben hier die Gelegenheit, im Cork County Cricket Ground, einem Cricketspiel beizuwohnen, im Fitzgerald Park spazieren zu gehen oder das Training von verschiedensten Nachwuchsmannschaften der Universität, im nahe gelegenen Mardyke Sports Ground, zu beobachten.
    • Neben den englischen Sportarten Cricket und Rugby, die auf der grünen Insel beliebt sind, kann man in Cork City auch die zwei Nationalsportarten der Iren, Gaelic Football und Hurling, hautnah miterleben. Schon allein die besonderen Spielfelder mit ihren mindestens sieben Meter hohen Torstangen sind für Besucher eine interessante Kuriosität.
    • In Cork finden im Stadion Páirc Uí Chaoimh, im Stadtteil Ballintemple, regelmäßig erstklassige Spiele der beiden Ballsportarten statt. Bei der rasanten irischen Version des Fußballspiels, dem Gaelic Football, dürfen Spieler den Ball auch in die Hand nehmen, wobei er beim Hurling oft während des Laufens gekonnt auf einem hölzernen Schläger balanciert wird.

    Das historische Cork

    • Zu den Hauptsehenswürdigkeiten von Cork zählt der viktorianische English Market im Stadtzentrum. In der alten Markthalle werden lokale Erzeugnisse und Gerichte der irischen Küche angeboten. Großer Beliebtheit erfreuen sich zudem die Fischhändler, die täglich frischen Atlantikfisch an die besten Restaurants der Stadt liefern.
    • Im Norden von Cork City kann man in der Kirche von St. Anne in Shandon selbst die Glocken läuten. Einige Blätter mit der Glockenfolge bekannter Melodien stehen hier Besuchern zur Verfügung, welche aber auch eigene Kompositionen erklingen lassen können.
    • Ganz in der Nähe von St. Anne steht das wohl einmalige Cork Butter Museum mit interessanten Ausstellungsstücken zur Geschichte des einst wichtigsten Wirtschaftszweigs der Region.
    • Das Cork City Gaol im Stadtteil Sunday?s Well ist ein weiteres interessantes viktorianisches Bauwerk. Besonders die abendlichen Führungen, bei denen die Geister früherer Insassen herumspuken sollen, sind ein Erlebnis auf einer Reise in die heimliche Hauptstadt Irlands.