Cedar City

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Cedar City

    Von Mormonen auf halbem Weg zwischen Eisenerzvorkommen und Kohlelagerstätten gegründet, bietet Cedar City heute eine Fülle kultureller Festlichkeiten, vielseitige Sportmöglichkeiten und eine zauberhafte Natur mit prähistorischen Hinterlassenschaften im US-Bundesstaat Utah.

    Legendäre Kunst in Cedar City's Naturlandschaft

    • Wie Amphitheater öffnen sich die urzeitlichen Hangabbrüche im Cedar Breaks National Monument, was Geländesport vom Wandern bis Mountainbiking ermöglicht. Ganz früh am Morgen, oder wenn die Sonne nach einem der seltenen Regenschauer auf das Gestein trifft, leuchten die Felshänge in den Spektralfarben, beinahe wie ein Regenbogen, was den im Gestein eingelagerten Eisen- und Manganerzen zu verdanken ist.

    • Nördlich von Cedar City ist der Parowan Gap zu finden, eine enge Schlucht durch die Bergwelt westlich des Little Salt Lake, die insbesondere wegen ihrer Felszeichnungen bekannt ist. Hier sind zahllose künstlerische Hinterlassenschaften aus vorchristlicher Zeit zu bestaunen, die teils sehr klein und detailliert, teilweise so groß angelegt wurden, dass sie von Weitem zu sehen sind. Diese Felszeichnungen stehen in engem Bezug zu denen in Freemont Sites sowie den Malereien und Gravuren im Nine Mile Canyon nördlich von Price, der mit etlichen Tausend Kunstwerken die längste prähistorische Kunstgalerie der Welt ist.

    • Von der Natur selbst geformte Kunstwerke präsentiert der berühmte Bryce Canyon National Park, der von Cedar City über den 8.000 km² großen Dixie National Forest gut erreichbar ist. Hier haben Auswaschungen pittoreske Höhlen geformt, Steinskulpturen entstehen lassen und Wasserfälle kreiert, die in gewaltigen Kaskaden ins Tal stürzen.

      Museale Kulturstätten in Cedar City

    • Eines der gemütlichsten Schauspielhäuser und Kinos von Utah, das heute vorwiegend für Filmvorführungen und Konzerte genutzt wird, ist das 1914 eröffnete Historic Cedar Theatre. Das kleine Konzerthaus mit Kinovorführungen ist wegen seiner historischen Kulisse, der behaglichen Einrichtung und wegen seines abwechslungsreichen Programms allseits beliebt.

    • Geschichten aus der Zeit der Pioniere und dazu passende Exponate präsentiert das Frontier Homestead State Park Museum nördlich des Stadtzentrums von Cedar City.

    • Lokale Kunst wird in den Galerien der Innenstadt angeboten. Darunter sind etliche Werke indianischer Künstler, deren Naturmotive und Landschaftsporträts stilistisch einzigartig sind.

    • Nicht museal, dafür kulinarische Kultur sind die Weine der Kellerei von Cedar City. In der Region werden Merlot und Zinfandel von beachtlicher Qualität angebaut.

      Feste und Veranstaltungen in Utah's Südwesten

    • Cedar City ist eine aktive Gemeinde, die durch zahlreiche Festivals und Veranstaltungen bekannt ist. Dazu gehört vor allem das Utah Shakespeare Festival, das traditionsgemäß im Adams Shakespearean Theatre seine Basis hat.

    • Blues, Folk, Bluegrass, Country, Americana und Jazz regiert jährlich in der letzten Juniwoche das Geschehen in Cedar City, wenn das Groovefest American Music Festival abgehalten wird.

    • Zuvor treffen sich Sportler aus den gesamten USA zu den Utah Summer Games in Cedar City, wo die Champions im Judo, Fußball, Langstreckenlauf oder Bowling ermittelt werden.