Bad Kleinkirchheim

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Bad Kleinkirchheim

    Bad Kleinkirchheim liegt im österreichischen Bundesland Kärnten und ist sowohl für eine Kur und einen Wanderurlaub im Sommer als auch für die Skiferien während des Winters ein schönes Reiseziel.

    Der Skiurlaub in Bad Kleinkirchheim

    ?Die Abfahrten des Skigebietes in und um Bad Kleinkirchheim weisen eine Länge von gut 100 Kilometern auf und werden von 25 Liften erschlossen. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene finden die passende Piste. Der größte Teil der Skianlagen lässt sich künstlich beschneien, falls nicht genügend natürlicher Schnee vorhanden ist. Der Skipass umfasst das Gebiet der Nockberge und schließt weitere Attraktionen wie das Rodeln ein.

    ?Die Skischulen bieten Unterricht für Anfänger und Wiedereinsteiger an. Die ganz kleinen Gäste besuchen den Skikindergarten und erlernen dort die ersten Schritte auf den Brettern. Weitere Wintersportmöglichkeiten sind der Skilanglauf und die Schlittschuhbahn. Auch eine Schneeschuhwanderung rund um Bad Kleinkirchheim stellt ein einmaliges Erlebnis dar. Das Après-Ski in einer Hütte oder einer Gaststätte rundet den Skitag in den Nockbergen ab.

    Der Sommerurlaub und eine Kur in Kärnten

    ?Bad Kleinkirchheim ist dank der sauberen Luft ein österreichischer Luftkurort und verfügt zugleich über Heilquellen. Heute nutzen Feriengäste mit dem Römerbad und der Therme Sankt Kathrein zwei Bäder. Beide Einrichtungen bieten neben der Bademöglichkeit eine ausgedehnte Saunalandschaft an. Das Wasser in der Therme Sankt Kathrein weist eine Temperatur von mindestens 30 Grad Celsius auf.

    ? Im Ort sind zwei Golfplätze mit 18 beziehungsweise 6 Löchern vorhanden. Anfänger verbinden den Badeurlaub in Bad Kleinkirchheim mit dem Besuch einer Golfschule.

    ? Die Berggipfel rund um Bad Kleinkirchheim lassen sich ohne Bergsteigerausrüstung bei Bergwanderungen erreichen. An besonders schönen Aussichtspunkten hat die Kurverwaltung Hängematten aufgestellt, sodass Wanderer sich ausruhen und dabei die Natur beobachten können. Die höchsten Berge sind der Klomnock mit 2331 und der Wöllaner Nock mit 2145 Metern.

    ? Neben Wanderwegen führen Radwege durch die Bergwelt. Während erwachsene Urlauber bei einem Mountainbike die hohe Anzahl der Gänge und das damit leichte Bewältigen der Steigungen schätzen, wählen Jugendliche am liebsten steile Abfahrten.

    Die schönsten Sehenswürdigkeiten im Badeort

    ? Die Kirche Sankt Kathrein am Bade wurde im 15. Jahrhundert über der ältesten bekannten Heilquelle des Ortes errichtet. Der Flügelaltar zeigt Szenen wie die Anbetung durch die Weisen, die Auferstehung und das Sprachwunder an Pfingsten. Im Altarschrein sind Schnitzfiguren der Namenspatronin und der Heiligen Barbara zu sehen.

    ? Die Pfarrkirche Sankt Ulrich ist das älteste Gotteshaus in Bad Kleinkirchheim, der Turm als auffälligstes Detail wurde allerdings erst 1837 errichtet. Zu den wertvollsten Ausstattungsmerkmalen im Kircheninnern gehören die Fresken, die unter anderem Christus am Ölberg zeigen.

    ? Der Egarter Hof im Ortsteil St. Oswald ist der am besten erhaltene historische Bauernhof. Eine Besonderheit der Kärntner Höfe besteht darin, dass die Vorratskammern in einem besonderen Gebäude abseits des Wohnbereichs untergebracht waren.