Alexandria (Virginia)

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Alexandria (Virginia)

    Eine halbe Stunde außerhalb von der US-Hauptstadt Washington DC entfernt, befindet sich die geschichtsträchtige Stadt Alexandria. Bereits 1695 wurde der Ort an der Ostküste der USA gegründet. Noch immer können die Besucher in der historischen Altstadt auf den Spuren der Vergangenheit wandeln. Galerien und Kunstateliers laden an der Hafenpromenade zu einem Bummel ein. Auch Outdoor-Fans kommen beim Radfahren, Segeln und Angeln auf ihre Kosten.

    Ausflüge an frischer Luft: Outdoor-Trips in Alexandria

    • Direkt am Potomac River gelegen, bietet Alexandria eine Vielzahl an Wassersportaktivitäten. Für Aktivurlauber eignet sich eine Kanutour oder ein Angelausflug. Etwas gemütlicher wird die Fahrt mit dem Raddampfer auf dem Potomac.
    • Wanderer und Radfahrer finden in der Urlaubsregion ein gut ausgebautes Netzwerk an Radwanderwegen. Von Alexandria führt eine Route beispielsweise in das zehn Kilometer entfernte Washington DC. Der Mount Vernon Bike Trail führt entlang des Potomac Rivers und durch schattige Waldabschnitte hin zu dem gleichnamigen historischen Anwesen.
    • Das Freilichtmuseum Mount Vernon verbindet einen Ausflug an der frischen Luft mit einem lehrreichen Besuch in historischem Ambiente. Einst war Mount Vernon der Landsitz von Präsident George Washington. Heute illustrieren die alten Gebäude und Gärten sowie Stallanlagen das Leben während der Gründerzeit.

    Eine Stadt mit viel Geschichte: Historische Sehenswürdigkeiten in Alexandria

    • Neben Mount Vernon, außerhalb der Stadt, finden sich zahlreiche historische Ausflugsziele in Alexandria. Ein besonderes Museum liegt direkt in der Altstadt: Das Stabler-Leadbeater Apothecary Museum informiert über die Geschichte der Arznei und des Apothekerberufs.
    • Einen Blick in die dunkle Geschichte von Alexandria erhalten die Besucher im Freedom House Museum, im Zentrum der Stadt. In unterirdischen Verließen wird über die Geschichte des Sklavenhandels berichtet.
    • Bei einem Urlaub in Alexandria sollte die African American Historic Sites Self-Guided Walking Tour nicht fehlen. Der informative Spaziergang führt entlang von gut einem Dutzend Sehenswürdigkeiten und Gebäuden, welche in Zusammenhang mit der Geschichte der afroamerikanischen Bevölkerung stehen.
    • Wissenswertes über die Stadtgeschichte erfahren die Besucher auch im The Lyceum: Alexandria?s History Museum. Hier finden sich Ausstellungen und Schulungsprogramme sowie ein Souvenir-Shop mit historischen Andenken.

    Shopping und Entertainment: Boutiquen und Clubs in Alexandria

    • Zum Flanieren und Shoppen ist die Altstadt von Alexandria ein geeigneter Ort. Entlang der berühmten King Street finden sich kleine Boutiquen, Buchläden, Antiquitätengeschäfte, Cafés und Feinschmeckerrestaurants.
    • Kunstliebhaber kommen im Torpedo Factory Art Center auf ihre Kosten. Die alte Torpedofabrik liegt direkt am Hafen von Alexandria und beherbergt sechs Galerien und rund 80 Ateliers, welche für die Besucher offen stehen. Hier wird das ganze Spektrum der Kunst bedient: von Aquarellen über Keramik hin zu modernen Installationen und abstrakten Malereien.
    • Das Nachtleben in Alexandria erfüllt vor allem an den Wochenenden die Straßen mit Musik. In den Clubs und Bars in der Innenstadt stehen Country-Musik und Karaoke auf dem Programm.