1. Restplatzbörse
  2. Urlaub bleibt
Headerbild

Urlaub, der bleibt

Echtes Urlaubsglück

Für uns ist Reisen Leidenschaft. Darum zeigen wir in dieser Kampagne unsere persönlichen Urlaubserinnerungen und keine gecasteten Models.

Wir erinnern uns gerne an die schönen Momente im Leben. Viele davon entstehen auf Reisen: Das erste Mal im Meer baden, das fantastische Essen, das nur am Urlaubsort so gut schmeckt, die romantischen Sonnenuntergänge, der warme Sand unter den Füßen... all diese Erinnerungen sind besondere Glücksmomente, die ein Leben lang bleiben. Und genau mit diesen "Urlaubsglücksmomenten" machen wir dieses Jahr Lust auf den nächsten Urlaub - auf Urlaub, der bleibt.

Vertraue uns auch deine Glücksmomente an und besuche uns vom 16. - 19.01.2020 auf der Ferienmesse Wien oder in unseren 23 Reisebüros in Österreich. Oder buche gleich online deinen Urlaub mit Bestpreisgarantie. Weil es DEIN Urlaub ist! 

Reisetrends 2020

Urlaubserinnerungen der Restplatzbörse

Von

Für uns sind Reisen kein kaltes Produkt, sondern echte Leidenschaft. Wir lieben es zu reisen und möchten unsere Erfahrungen gerne teilen. Und wir wollen zeigen, dass wir zu dem, womit wir tagtäglich arbeiten, eine enge Bindung haben. Daher haben unsere Mitarbeiter in ihren Fotoalben gekramt und zeigen ihre ganz persönlichen Urlaubsmomente, mit denen sie noch heute viel verbindet.

Roman Vaibar, Vertriebsleiter

"Dieses Foto von meiner Schwester und mir entstand in Murter in Kroatien. Meine Familie hat früher oft Urlaub dort gemacht. Die Felsstrände mit den vielen Fischen, Seesternen, Krabben etc. waren für uns neugierige Kinder perfekt zum Schnorcheln. Obwohl es auf dem Foto nicht so wirkt, hat es uns immer riesigen Spaß gemacht und ich denke oft noch sehr gerne an diese Zeit zurück.

Beim Reisen erhält man neue, aufregende Eindrücke. Dinge, die man vorher so noch nicht gesehen hat. Andere Landschaften, Speisen, Bräuche. Diese einzigartigen Erfahrungen, die man dadurch sammelt, sind für mich unbezahlbar. Zuletzt war ich im Norden von Thailand unterwegs. Die Region hat mich total beeindruckt. Die schönen Städte, die teilweise noch sehr unberührte Natur und die Freundlichkeit der Menschen…genial!"

 

Thomas Gerlsberger, Operations Manager

"Ja, der blonde Bub mit herausgestreckter Zunge bin tatsächlich ich vor ca. 25 Jahren. Als meine Mutter mir dieses Foto gab, sagte sie, dass ich es liebte am Strand von Martigues in Südfrankreich entlang zu laufen, Sandburgen zu bauen und ins Meer zu hüpfen. Ich weiß noch, dass wir auf dem Plateau links im Bild öfters am Abend ein Lagerfeuer gemacht haben. Für mich war der Sommerurlaub die schönste Zeit des Jahres und ist es auch heute noch. Schon allein die Worte "Wir fahren in den Urlaub" lösen bei mir noch immer eine unglaubliche Freude aus.

Urlaub ist für mich Freiheit und wahrer Reichtum – denn es bedeutet: dem Alltag entfliehen, zu sich selbst finden, tolle Begegnungen mit Fremden und andere Kulturen, sowie Inspiration und unvergessliche Erinnerungen."

 

Daniel Pucher, Filialleiter Salzburg

"Mein Foto wurde auf Teneriffa aufgenommen. Es war mein allererster Cluburlaub und ich war richtig begeistert von den vielen Wasserrutschen und dem Meer. Ich bin der dunkelhaarige Bub links im Bild. Mein Vater hat mich in meinem gelben Reifen ständig zurückgezogen, weil ich versucht habe im Wasserkanal an allen vorbeizuflitzen... Ich wollte eben der Schnellste sein. Mit diesem Urlaub verbinde ich viele schöne Erinnerungen, die ich nie vergessen werde.

Schon immer habe ich es geliebt zu reisen, anderen davon zu erzählen und Tipps zu geben. Kein Wunder also, dass ich im Reisebüro gelandet bin. Jede Reise macht mich aufs Neue glücklich, da ich immer die Möglichkeit habe neue Kulturen zu entdecken und tolle Menschen kennen zu lernen."

 

Donjeta Salihi, Graphic Designer

"Das ist mein absolutes Lieblingsfoto von mir und meinem Onkel aus unserem Albanienurlaub. Ich habe gerne den ganzen Tag im Sand gebuddelt und dabei viele kleine Schätze wie Muscheln oder bunte Steine gefunden. Mein Vater schlug mir mal vor, dass ich meinen Onkel einbuddeln könnte. Gesagt, getan! Wir haben so viel gelacht und er war dankbar für die Abkühlung unter der Sanddecke. Eine der gefundenen Muscheln besitze ich noch heute - mein Glücksbringer!

Für die Restplatzbörse bin ich in verschiedenen Ländern unterwegs, z.B. in Kroatien, Zypern oder Ägypten. Neben all den spannenden Erlebnissen nehme ich noch immer gerne Erinnerungsstücke mit. Statt Muscheln sind es heute Postkarten, die ich an meinen Kühlschrank hänge."

 

David Ando, Art Director

"Das Bild wurde bei einem unserer Urlaube in Zypern aufgenommen. Ich weiß noch, dass ich immer große Augen gemacht habe, wenn ich die vielen kleinen Boote auf dem Meer gesehen habe und davon träumte, einmal selbst auf so einem Boot zu sein. Als mein Vater uns eines Tages mit einem Bootsausflug überraschte, war ich überglücklich. Die Kapitänsmütze, die ich im Bild trage, habe ich immer noch. Jedes Mal, wenn ich sie sehe, erinnere ich mich an diesen Tag.

Später, als ich schon ein bisschen größer war, haben wir dann mehr Städteurlaube gemacht: London, Rom, Paris - da gab es so viel zu besichtigen! Heute reise ich gerne vor allem nach Asien und nehme mir jedes Mal ein kleines Mitbringsel mit, das ich gut sichtbar in meine Wohnung stelle oder hänge. So denke ich immer wieder an die tollen Urlaube."

 

Mehr Urlaub, der bleibt

Die Restplätzbörse ist für euch regelmäßig unterwegs. Wir zeigen euch die schönsten Plätze der Welt, verraten die besten Urlaubstipps und haben die neuesten Hotelempfehlungen. Holt euch jetzt viele Inspirationen für die nächste Reise im Restplatzbörse Reisemagazin!

→ Zum Reisemagazin