Pensacola

    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Pensacola

    Die ehemalige Hauptstadt Floridas ist durch den Marinefliegerhost der US-Navy weltbekannt. Neben Flugzeugraritäten, interessanten Sehenswürdigkeiten und märchenhaften Stränden offeriert Pensacola eine einzigartige Natur ? über und unter Wasser.

    Pensacolas Militärgeschichte ist eine spannende Urlaubsattraktion

    • 1826 als Schiffswerft gebaut, wandelte sich der Pensacola Navy Yard ab 1913 zum Ausbildungszentrum für Marinepiloten. Das Forrest Sherman Field auf der Naval Air Station Pensacola lockt jährlich zahlreiche Besucher an. Grund dafür sind die hier zu sehenden Luftmanöver. Während der Ausbildung müssen die zukünftigen Marineflieger zahlreiche Flugfiguren erlernen, die hier eingeübt werden. Darunter sind auch Piloten der Deutschen Marine, die seit 1956 hier Pilotenausbildung betreibt. Zudem sind hier die Blue Angels stationiert, die Kunstflugstaffel der US-Navy.

    • Auf dem Militärgelände sind etliche weitere Attraktionen beheimatet, wie das National Museum of Naval Aviation in der Nähe des Pensacola Lighthouse. Mit seinen Flugzeugraritäten und vielen Exponaten aus der Geschichte der Marinefliegerei gehört es zu den größten Museen der militärischen Luftfahrzeuggeschichte.

    • Für die Sicherung des Hafens und der damals bedeutenden Werftanlage waren drei Forts zuständig, die zwischen 1829 und 1840 erbaut wurden. Fort McRee und Fort Pickens zu beiden Seiten der Hafenzufahrt und Fort Barrancas mittig am Südufer zum Werftgelände sorgten für notwendige Sicherheit und sind heute interessante historische Baudenkmale.

      Atemberaubende Natur am Golf von Mexiko

    • Die wahrlich größte Naturattraktion von Pensacola ist Santa Rosa Island. Bereits 1519 von Spaniern erforscht, beherbergt das gut 50 km lange Eiland, eine große Anzahl von historischen Plätzen, darunter Fort Pickens. Weite Teile sind Naturschutzgebiet, bis hinaus auf den Golf von Mexiko, wo der Fort Pickens Aquatic Preserve eine unvergleichliche Artenvielfalt präsentiert.

    • Im westlichen Teil des Meeresschutzgebietes liegt das 107 m lange Schlachtschiff USS Massachusetts auf Grund. Heute ist sie eines der spannenden Wracks vor Pensacola und geschütztes archäologisches Unterwasserrevier. Zugleich dient sie zahllosen Meeresbewohnern als künstliche Heimstatt.

    • Etwas südlicher ist das Oriskany-Riff eine Attraktion für Sporttaucher und einer stattlichen Anzahl großer und kleiner Lebewesen im Golf von Mexiko. Hier wurde am 17.05 2006 der 275,5 m lange Flugzeugträger USS Oriskany als künstliches Riff versenkt.

      Freizeitattraktionen in Pensacola

    • Der Colonial Archaeological Trail ist ein amüsanter Spaziergang durch das historische Pensacola, beginnend am Historic Pensacola Village, wo einige Museen und Galerien mit interessanten Exponaten ansässig sind. Hier lässt sich die Flagge von Pensacola erwerben, die ein beliebtes Souvenir ist und der Stadt den Spitznamen Five Flag City eingebracht hat. Die Stadtflagge zeigt zentral die US-Nationalflagge, flankiert von den historischen Flaggen Spaniens mit der kastilianischen Krone, dem Union Jack der Briten, der französischen mit den bourbonischen Lilien und der Südstaatenflagge, was die bewegte Geschichte Pensacolas widerspiegelt.

    • Das Baseballteam von Pensacola, die Blue Wahoos spielen im Pensacola Bayfront Stadium, auch Blue Wahoos Ballpark genannt, wo Feriengäste sich diesen strategischen amerikanischen Nationalsport bei einem Heimspiel ansehen sollten.