Natal

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Natal

    Am malerischen Potengi-Fluss gelegen, besticht die brasilianische Großstadt Natal durch eine traumhaften Landschaft, malerische Dünen und weite Strände. Wer hier Urlaub macht, kann sich z. B. verschiedensten Wassersportarten widmen oder einfach nur die regionale Kultur kennenlernen.

    Natur beim Urlaub in Natal genießen

    • Der Staatliche Naturpark Dunas gehört zu den größten in ganz Brasilien und umfasst bis zu 1.172 Hektar atlantischen Regenwaldes. Das tropische Ambiente lässt sich auf zahlreichen Wanderwegen erkunden. Empfehlenswert ist es, das Areal mit einem ortskundigen Führer zu erforschen.
    • Im Natal Aquarium können Urlauber mit der farbenfrohen Unterwasserwelt des Atlantischen Ozeans bekannt werden. Gezeigt werden u. a. Seepferde, Stachelrochen, Oktopusse, Haie und Delfine. Insgesamt umfasst die Sammlung 60 verschiedene Meeresspezies. Im antarktischen Becken können sogar Pinguine besichtigt werden.
    • Wer sich je gefragt hat, woher die Cashewnüsse kommen – in Natal wird er fündig: Der Maior cajueiro do mundo ist einer der größten Cashewbäume der Erde. Mit bis zu 8.400 Quadratmeter Spannfläche ist er größer als ein herkömmliches Fußballfeld.
    • An der Atlantikküste lohnen sich lange Wanderungen entlang der Dünenstrände. An vielen Stellen laden Liegen und Sonnenschirme zum Verweilen ein. Diese werden meist von den hochwertigen Hotels der Region aufgestellt. Sportler kommen beim Kiten und Surfen auf ihre Kosten. Entsprechende Verleihstationen für Sportgeräte sowie Kurse sind vor Ort vorhanden.

    Kultur entdecken: Das gibt es in Natal zu sehen

    • Aus der frühen Kolonialepoche ist in Natal das Forte dos Reis Magos, eine einst portugiesische Festung erhalten geblieben. Die 1599 errichtete Anlage überragt den Potengi-Fluss und eröffnet ihren Besuchern einen herrlichen Blick über die Stadt.
    • Über 150 Gebäude im Stadtzentrum stehen unter Denkmalschutz. Hierzu zählen vor allem die frühen Kolonialgebäude. Zu den namhafteren Sehenswürdigkeiten zählen außerdem die im 19. Jahrhundert entstandenen klassizistischen und frühen Jugendstilhäuser wie das Alberto Maranhao Theater.
    • Die Newton-Navarro-Brücke gilt als höchstes Viaduktder Welt. Über 100 Meter hoch ist die markante Konstruktion, die über den Potengi-Fluss führt.

    Aktiv im Urlaub: Bei Natal die Atlantikküste entdecken

    • Während eines Urlaubs in Natal lassen sich die atemberaubenden Korallenriffe der Parrachos de Maracajaຠentdecken. Sie liegen etwa sechs Kilometer vom Strand von Maracajaຠentfernt und gehören zu den besten Tauchspots in ganz Brasilien. Wer mit Kindern verreist, kann in der Nähe den Wasserpark Ma-Noa besuchen.
    • Einer der besten Strände in Natal ist der Genipabu. Weite Dünen und tiefblaue Lagunen laden hier zum Baden und Entspannen ein. Entlang der Uferpromenade finden sich verschiedene Hotels, Freizeitanbieter, Restaurants und Tourunternehmen.
    • Weitere interessante Küstenabschnitte, die besonders Aktivurlauber interessieren dürften, sind der Pipi Beach und der Ponta Negra. Letzterer breitet sich mit seinem feinen Sand im Schatten der riesigen Düne Morro do Careca aus, von der aus man traumhafte Aussichten auf den Küstenweg Via Costeira genießt.