Dhaka

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.

    Dhaka

    Als ehemalige Hauptstadt von Bengalen, früher zu Indien und Pakistan gehörend, beherbergt Dhaka, das jetzige Textilzentrum von Bangladesch, einzigartige historische Monumente, die selbst in Asien ungewöhnlich sind.

    Dhakas Tempelanlagen wie aus Tausend und einer Nacht

    • In hervorragendem Zustand präsentiert sich Hussaini Dalan, das 1642 errichtete muslimische Gebetshaus von Dhaka. Prächtige Mosaike, gewaltige Bögen, Kuppeln und Zwiebeltürme schmücken das Zentrum der Shia Muslime.

    • Vier Minarette und fünf Dome schmücken die Star Moschee, die mit ihren prunkvollen Ornamenten schon von Weitem auffällt. Die aus dem späten 18. Jahrhundert stammende muslimische Kirche verfügt zudem über einen großen Vorplatz mit Brunnen und Wasserspielen und ist im Stadtteil Armanitola ansässig.

    • Der älteste und berühmteste hinduistische Sakralbau in Dhaka ist der Dhakeshwari-Tempel, der vermutlich im 11. Jahrhundert gebaut wurde. Er ist der zehnarmigen Hindugöttin Dhakeshwari gewidmet und besticht neben der schmuckvollen Ausschmückung durch sein gewaltiges Eingangsportal, dem Nahabatkhana-Tor.

    Bunte Märkte in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka erkunden

    • Der seit 1952 bestehende Dhaka New Market offeriert mit seinen unzähligen kleinen Geschäften und Verkaufsständen nahezu alles, was es in Bangladesch zu kaufen gibt: Vom Kunsthandwerk über Bekleidung, Stoffe bis hin zu Waren des täglichen Bedarfs. Ein Bummel hier ist ein kurzweiliges Vergnügen, das nahe der Gewürzstände zum Erlebnis für die Sinne wird. Feriengäste in Dhaka können sich hier mit frischen, erlesenen Gewürzmischungen preiswert eindecken.

    • Interessant sind zudem die kleinen Märkte der einzelnen Stadtteile, die je nach Lage ein etwas anderes Angebot präsentieren. So beispielsweise der Stadtteilmarkt von H?z?rib?gh, der im Viertel mit den meisten Gerbereien liegt. Hier sind Stoffe in leuchtenden Farben und verschiedensten Mustern erhältlich. Auch Leder ist günstig zu haben und an der Grenze zu Dhanmondi fertigen geschickte Schneider Kleidung nach Maß an.

    Besondere Ausflugsziele in Dhaka

    • In Dhakas Stadtteil Shahbag ist der Shishu Park zu finden. Der älteste Freizeitpark für Kinder in der Hauptstadt von Bangladesch wird von der Regierung selbst betrieben. Hier sind insgesamt zwölf Fahrgeschäfte vorhanden, wobei ein von der Luftwaffe gespendetes Kampfflugzeug seit 1992 die Attraktion in diesem Kindervergnügungspark ist.

    • Beliebtes Ausflugsziel ist der Dhanmondi Lake, der etwa 16% des gleichnamigen Stadtteils von Dhaka einnimmt. Er wurde durch Kanäle mit dem Fluss Turag verbunden. An seinen Ufern sind einige prachtvolle Villen im Rahmen eines Stadtentwicklungsprogramms entstanden, die sehenswert sind. Zudem sind hier Schwimmen, Bootstouren und Angeln möglich.

    • Mit einer Grundfläche von 800.000 Quadratmetern und einer Höhe von 155 Metern ist das Jatiya Sangsad Bhaban eines der größten Parlamentsgebäude der Welt. Der 1983 fertiggestellte Komplex ist eine architektonische Besonderheit, denn er vereint Konstruktionsmerkmale des Westens mit östlicher Bautradition. Die anspruchsvolle Architektur machte den vorwiegenden Einsatz von Spannbeton notwendig, was im Innern traumhaft schöne Kuppeln und Bögen entstehen ließ.