Bristol

    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Bristol

    International hat sich Bristol einen Namen als Geburtsstadt der Trip-Hop-Bewegung und als heimliches Kulturzentrum im Westen von England gemacht. In einem Urlaub in Bristol kann man zudem auf den Spuren des mysteriösen Graffiti-Künstlers Banksy wandeln, der hier geboren wurde.

    Alternative Kultur in Bristol: Ein Urlaub in Englands Musik- und Kunsthauptstadt

    • Ein Höhepunkt bei einem Urlaub in Bristol ist der Besuch des Bristol Museums, an welches eine namenhafte Kunstgalerie angeschlossen ist. Im Hauptbereich kann man Exponate aus der Frühgeschichte bis zur Gegenwart bewundern. Die Kunstausstellung zeigt ein breites Spektrum an Stilrichtungen aus aller Welt.
    • Ein Spaziergang durch die Stadt eröffnet Besuchern einen Blick auf die zahlreichen Banksy- Graffities. Die markanten Schablonenwerke sind an vielen Häuserwänden Bristols, z. B. im Viertel Harbourside zu finden.
    • Spektakuläre Konzerte von Newcomern und Anhängern der Trip-Hop-Szene erlebt man beispielsweise in den Victoria Rooms. In dem Universitätsgebäude im Art-Nouveau-Stil unternahmen viele der einheimischen Musikgruppen ihre ersten Schritte.
    • Zu den bekanntesten Künstlern der Stadt gehören die Gruppen Portishead, Tricky und Massive Attack, die mit dem Trip Hop eine ganz eigene Stilrichtung erfanden, die später weltweit erfolgreich war. Viele Clubs und Pubs in Bristol spielen daher vorwiegend Lieder dieses Genres.
    • Unter den Theatern ist die Tobacco Factory and Brewery ein absoluter Geheimtipp. In Southville, außerhalb des Zentrums gelegen, werden hier topaktuelle Performances und innovative Inszenierungen gezeigt. à„hnlich zukunftsorientiert sind die kleineren Bühnen The Little Black Box und das Alma Tavern Theatre.

    Was ist noch sehenswert in Bristol?

    • In der Altstadt lohnt sich ein Besuch in der alten Kornbörse „The Exchange“, die 1743 erbaut wurde. Das auffällige Gebäude mit seiner vom Barock inspirierten Fassade dient seit den 60er-Jahren als renommierte Konzertbühne.
    • Verschiedene Theater, Varietés und rustikale Bars lassen sich auf der King Street finden. Speziell der Llandoger Trow, ein Pub, der bereits 1663 gegründet wurde, ist eine Attraktion, in welcher der Autor der „Schatzinsel“ Robert Louis Stevenson angeblich Stammgast gewesen sein soll.
    • Im Hafen lohnt sich ein Besuch des Museumsschiffs Brunels SS Great Britain. Hierbei handelt es sich um das weltweit erste von Eisen umhüllte Passagierboot der Welt. Gebaut wurde es um 1843 und kann täglich besichtigt werden.

    Familienurlaub in Bristol: Interessante Ideen

    • Mit den Kindern kann man in einem Urlaub in Bristol beispielsweise das Blue Reef Aquarium besuchen. Es begeistert seine Gäste mit spektakulären Unterwassergärten, die von farbenprächtigen Korallenkolonien geprägt sind. Zudem lassen sich schillernde Tropenfische und majestätische Haie in Augenschein nehmen.
    • Im At-Bristol dreht sich alles um die Welt der Physik. Wie die Natur funktioniert, erfährt man an Experimentierstationen, bei Illusionsshows oder bei animierten Weltraumfahrten.
    • Bristol verfügt über einen der besten Zoos in ganz Großbritannien. Gleichzeitig ist er der fünftälteste Tierpark in der Welt und zeigt bis zu 50 Säugetierarten.