Tansania - Sansibar Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Uroa Bay Beach Resort
Sehr Gut
Uroa (Insel Sansibar) 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 1.282
Voi Kiwengwa Resort
Kiwengwa (Insel Sansibar) 7 Tage, All Inclusive Pauschalreise ab € 1.339
DoubleTree Stone Town
Sansibar Stadt (Zanzibar Town) 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 1.353
Sea Cliff Resort & Spa
exzellent
Mangapwani (Insel Sansibar) 7 Tage, Halbpension Pauschalreise ab € 1.378
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Tansania - Sansibar

    • Sprache: Kisuaheli, Englisch
    • Einwohnerzahl: ca. 1.155.000
    • Flugzeit: ca. 13 h
    • Ortszeit: MEZ +2h
    • Währung: Tansania-Schilling

    Ein Urlaub auf der Gewürzinsel Sansibar in Tansania verzaubert ihre Besucher mit langen Stränden, außergewöhnlichen Tauchgründen mit farbenprächtigen Korallen und dem Duft nach Vanille, Nelken & Zimt.

    Reisetipps

    Östlich von Tansania liegt die Insel Sansibar. Der afrikanische Staat bezaubert Taucher mit schönen Korallenriffen und Badeurlauber können sich an den traumhaften Stränden bei schönem Wetter sonnen. 

    Mehr ...

    Tansania - Sansibar

    Auf der Gewürzinsel Sansibar ist es das ganze Jahr über warm, und wenn in Europa Winter ist, herrschen hier die höchsten Temperaturen. Urlauber schätzen die ursprüngliche Landschaft der Insel und die Herzlichkeit der Eingeborenen.

    Als geschichtsträchtige Region hat die Insel Sansibar seit mehr als 2000 Jahren die Einflüsse verschiedener Kulturen verbunden. Bereits 2500 v. Chr. schloss die Insel mit den Ägyptern Handelsbeziehungen ab, um 700 n. Chr. siedelten sich Araber, Perser und Indonesier auf der Insel an und begründeten so eine Kultur, die für Offenheit und Toleranz steht. Später wurde Sansibar als Umschlagplatz verschiedener Waren bekannt und stellt mittlerweile einen bedeutenden Ort des indischen Ozeanhandels dar.

    Wilde Natur & Nationalparks in Tansania - Sansibar

    • Mehr als ein Drittel der Landfläche Tansanias nehmen Nationalparks, Marineparks und Reservate ein. Liebhaber von Wildtieren finden hier alle bekannten Tierarten Afrikas vor. 
    • Die wilde Natur Sansibars, das seit 1964 zu Tansania gehört, lädt zu aufregenden Streifzügen ein. So etwa im Sansibar Land Animals Park, der bekannt ist für seine zahlreichen Schlangen und Reptilien. 
    • Im Jozani Regenwald, der zu einem ökologischen Projekt gehört, kann man unter anderem die seltenen roten Seidenaffen bestaunen.

    Wassersport in Tansania & Sansibars bunte Unterwasserwelt

    • Um Sansibar herum liegt ein mehrere Millionen Jahre altes Korallenriff. Über 600 verschiedene Korallentiere und Tausende weitere Fischarten und Meerestiere prägen das Bild dieser bunten Unterwasserwelt, die Taucher immer wieder fasziniert. Die Wassertemperaturen betragen etwa 26 Grad und wegen des klaren Wassers kann man über 20 Meter tief sehen. 
    • Ein anderes Hobby, dem man auf Sansibar gut nachgehen kann, ist das Tiefseefischen: In der Zeit von August bis März und Juni bis September kann man am besten auf Jagd nach blauen und schwarzen Marlinen, Schwertfischen, Segelfischen, Tintenfischen und sogar Haien gehen. 

    Die multikulturelle Hauptstadt Sansibars & Gewürzwelten entdecken

    • Die gleichnamige Hauptstadt Sansibars hat über 200.000 Einwohner. Besonders empfehlenswert ist ein Ausflug in die Altstadt Stonetown: Er zeigt die Geschichte Sansibars und gleichzeitig die urbane Seite der Insel. Wie einem Schmelztiegel vereint Stonetown arabische, schwarzafrikanische und indische Elemente. Moscheen, Hindu-Tempel, Kirchen und Häuser in verschiedenen Architekturstilen wechseln einander ab. Alte britische Handelshäuser, Kolonialbauten, ein Fort und typisch afrikanische Märkte machen den Charme der Altstadt aus. 
    • Der tägliche Gewürzmarkt Stonetowns verleiht der Luft einen intensiven Duft nach Nelken, Zimt und Vanille. Ebenso sei ein Besuch der weitläufigen Kräuterplantagen nördlich der Stadt empfohlen, die die berühmten Gewürze Sansibars hervorbringen.