Samoa (Upolu, Savaii) Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Hotel Elisa
Apia (Insel Upolu) 1 Tag, Übernachtung Hotel ab € 23
The Samoan Outrigger
Apia (Insel Upolu) 1 Tag, Übernachtung Hotel ab € 30
Le Uaina Beach Resort
Faleapuna (Insel Upolu) 1 Tag, Übernachtung Hotel ab € 37
Hotel Millenia Samoa
Apia (Insel Upolu) 1 Tag, Übernachtung Hotel ab € 39
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.

    Samoa (Upolu, Savaii)

    • Sprache: Samoanisch, Englisch
    • Einwohnerzahl: ca. 193.000
    • Flugzeit: ca. 20,5 h
    • Ortszeit: MESZ+ 11h, MEZ + 12h
    • Währung: Tala

    Samoa ist ein zweigeteilter Inselstaat. Der östliche Teil ist als Amerikanisch-Samoa bekannt und gehört zu den USA. Westsamoa ist unabhängig.

    Reisetipps

    Urlauber können sich auf Samoa Upolu auf einen traumhaften Urlaub am Strand freuen aber auch Aktivurlauber zieht es aufgrund der üppigen Vegetation und der zahlreichen Naturwunder auf die traumhafte Insel Samoa Upolu.

    Mehr ...

    Samoa (Upolu, Savaii)

    193.000 Menschen leben hier. Neben einigen kleineren Eilanden, die abgesehen von Hotelanlagen größtenteils unbesiedelt sind, besteht es aus den zwei großen Inseln Savai’i und Upolu.

    Samoa Upolu – Vulkaninsel mit üppiger Vegetation

    Auf Upolu gibt es einen internationalen Flughafen über den man die Insel erreicht. Von hier aus führt einen die Reise weiter in die weiter abgelegenen Orte der Insel und in die Hauptstadt Apia sowie zu den Hotels, die an den atemberaubenden Küstenstreifen liegen.
    Apia ist mit ihren knapp 38.000 Einwohnern die größte Stadt der Samoainseln und bekannt für einen Naturhafen.
    Upolu war noch vor einigen Jahrhunderten ein aktiver Vulkan, der mittlerweile aber vollständig bewachsen ist. Die üppige Vegetation mach die Insel zu einem grünen Paradies. Mittelpunkt ist der O Le Pupu’e Nationalpark, einer der wenigen seiner Art im Pazifik. Er ist bewachsen von teils seltenen Pflanzen. Im wahrsten Sinne des Wortes die Höhepunkte dieses Parks sind die Berge Le Pu’e und Mount Fito. Letztgenannter ist mit 1.113 Metern die höchste Erhebung der Insel. Im Südwesten von Upolu wachsen ausgedehnte Mangrovenwälder. Östlich imponiert der Fuipisia Wasserfall. Er ist einen zehnminütigen Spaziergang von der Hauptstraße entfernt und liegt inmitten des Dschungels. Das Wasser stürzt hier 55 Meter in die Tiefe. Auf der Westseite der Insel befinden sich die schönsten Strände mit weißem Sand und glasklarem Wasser. Sie sind gesäumt von schwarzen Felsen. Der bekannteste Strand trägt den vielversprechenden Namen Return To Paradise.
    Da die gesamte Insel von artenreichen Korallenriffen umgeben ist, finden Taucher hier ihr eigenes kleines Paradies. Hier kann man perfekt in die bunte Unterwasserwelt eintauchen und abends in den luxuriösen Hotels entspannen.

    Die Blowholes auf Savaii

    Eine der bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten auf den Samoainseln sind die Blowholes von Taga. Sie befinden sich auf der Insel Savai'i nahe der Stadt Taga. Der Druck aus Wellen vom Meer und fließender Lava entfacht Wasserfontänen, die aus Löchern im Boden schießen. Sie erinnern an Geysire in Island. Die Löcher gelten als so tief, dass es fatal wäre, wenn man in sie fallen würde. Nahe zu diesem Naturwunder liegt an der Südküste auch die Stadt Fagaloa, in deren Nähe sich einige paradiesische Sandstrände befinden. Überhaupt ist Samoa ein traumhaftes Urlaubsparadies, das einerseits Sonne, Meer und Strände bietet, andererseits Natur, Kultur und viele Sehenswürdigkeiten.

    Wissenswertes über Samoa

    In Samoa herrscht ein tropisches Klima vor, das von einem beständigen Passatwind aus Südosten abgemildert wird. Die Regenzeit dauert von November bis April. Die Temperaturen gehen nie unter 20 Grad und überschreiten nur selten die 30 Grad Marke. Übrigens liegt dieser Inselstaat erst seit dem Jahr 2012 westlich der Datumsgrenze. Zuvor war man einen Tag weiter. Um diesen Zustand zu ändern, gab es den 30. Dezember 2011 auf Samoa nicht.