Paraguay Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

San Diego
Asuncion 7 Tage, Frühstück Hotel ab € 136
Presidente
Asuncion 7 Tage, Frühstück Hotel ab € 232
Cecilia
Asuncion 7 Tage, Frühstück Hotel ab € 237
Chaco
Asuncion 7 Tage, Frühstück Hotel ab € 243
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.

    Paraguay

    • Sprache: Guaraní, Spanisch
    • Einwohnerzahl: ca. 6,4 Millionen
    • Flugzeit: ca. 13,5 h
    • Ortszeit: MEZ -6 h
    • Währung: Guaraní, US-Dollar

    Paraguay ist ein Binnenstaat in Südamerika, der im Osten an Brasilien grenzt, im Norden an Bolivien und im Süden an Argentinien.

    Reisetipps

    Paraguay ist ein Land von außergewöhnlicher Schönheit. Zahlreiche Naturparks wie der Parque nacional Rio Negro locken Besucher ins Land. Auch Städte wie Asunción haben viele Attraktionen zu bieten.

    Mehr ...

    Paraguay

    Benannt ist das Land, ein sehr begehrtes Ziel von Auswanderern aus Deutschland, nach dem größten seiner Flüsse, dem Río Paraguay.

    Asunción – die Stadt der Hügel am Ufer des Paraguay

    Asunción ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt von Paraguay. Die Stadt erfreut ihre Besucher mit architektonisch bemerkenswerten Gebäuden aus der Kolonialzeit, bietet aber auch Shopping Malls und moderne Freizeiteinrichtungen. Ein besonders beliebter Ort ist der Panteón de los Héroes, die Kapelle der Jungfrau Maria in der Innenstadt von Asunción. Die Kirche Santimisa Trinidad ist ein weiteres bedeutendes Kolonialbauwerk der Stadt. Der Jardín Botánico, der botanische Garten von Asunción, erstreckt sich über eine Fläche von 110 Hektar und beherbergt auch den Zoo. Dieser ist die Heimat von nahezu 70 südamerikanischen Wildtierarten. Ein beliebter Anziehungspunkt für die Gäste der Stadt ist beispielsweise die Catedral Metropolitana. Entlang der Hauptstraße Calle Palma liegen einige Gebäude aus der Kolonialzeit sowie Souvenirläden und Boutiquen. Vor allem an Wochenenden ist sie eine sehr belebte Flaniermeile.

    Reizvolle Landschaften und sehenswerte Nationalparks

    Paraguay bietet seinen Besuchern zahlreiche reizvolle Landschaften. So finden die Gäste in den Nationalparks tropische Wälder, exotische Pflanzen und faszinierende Tiere in freier Wildbahn. Einige dieser Parks sind nur schwer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, aber man kann sich problemlos einen Mietwagen ausleihen. Zu den schönsten Naturschutzgebieten des Landes gehört der Parque nacional defensores del Chaco, der zudem auch der größte Nationalpark Paraguays ist. Er umfasst eine Gesamtfläche von 720.000 Hektar. In diesem Naturpark leben viele exotische Vogelarten wie Papageien und Tukane, Säugetiere wie Tapire und Pumas sowie Krokodile. Eines der jüngsten Schutzgebiete ist der Parque nacional Rio Negro, der sich an den Ausläufern des Pantanal, eines der größten Feuchtgebiete der Erde, befindet. Im Jahr 2004 wurde er auf 123.000 Hektar erweitert. Ebenso sehenswert ist der Nationalpark Ybytyruzu, der sich über die dicht bewaldete Hügelkette der Cordillera del Ybytyruzu erstreckt. Dort befindet sich der höchste Berg des Landes, der 840 Meter hohe Cerro Tres Kandu.
    Etwa 50 Kilometer von Asunción entfernt liegt San Bernardino, eine Kleinstadt im Departamento Cordillera. Die Stadt wurde als deutsche Kolonie gegründet und ist wegen ihrer Lage am Ostufer des Ypacarai-Sees auch bei den Einheimischen ein beliebtes Urlaubsziel. Viele wohlhabende Paraguayer besitzen ein Ferienhaus in San Bernardino. In der Stadt befinden sich ein Museum und ein Rathaus, und der Stadtfriedhof beherbergt das Grab des bekannten Sängers Luis Alberto. Mit der ältesten Eisenbahn Südamerikas gelangt man von Asuncion nach Aregua. Diese verkehrt jeden Sonntag, und die Fahrt auf der etwa 30 Kilometer langen Strecke ist ein ganz besonderes Erlebnis. Aregua, die Hauptstadt des Departamento Central, ist ebenfalls eine bemerkenswerte Stadt. Sie liegt in der Nähe des Ypacarai-Sees, gegenüber von San Bernardino westlich des Sees. Die Stadt ist bekannt für die zahlreichen Häuser im Kolonialstil und für die vielen Töpfereibetriebe.