Nordostthailand (Issan) Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Dusit Princess Korat
Nakhon Ratchasima 7 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab € 727
Kirimaya Golf Resort
Pakchong (Khao Yai National Park) 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 1.165
Muthi Maya
Pakchong (Khao Yai National Park) 7 Tage, Halbpension Pauschalreise ab € 1.801
Belle Villa Resort Khaoyai
Pakchong (Khao Yai National Park) 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab € 1.059
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 01 / 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Nordostthailand (Issan)

    • Sprache: Isan
    • Einwohnerzahl: ca. 20 Millionen
    • Flugzeit: ca. 12 h
    • Ortszeit: MEZ +6 h
    • Währung: Baht

    Einen Urlaub in diese thailändische Region ist ein echtes Spektakel für alle Kulturliebhaber und Abenteurer.

    Reisetipps

    Nordostthailand, auch Isaan genannt, ist mit seinen historischen Tempelanlagen der alten Khmer-Reiche, seinen großen unberührten Nationalparks und seiner exotischen Küche ein faszinierendes Reiseziel in Thailand.

    Mehr ...

    Nordostthailand (Issan)

    Weite Ebenen, hohe Gebirgszüge, riesige Reisfelder und zahlreiche kulturelle Schätze mit unterschiedlichen Einflüssen – das ist Nordostthailand. In der bisher wenig erschlossenen Region Thailands ist der ursprüngliche Lebensstil noch erhalten geblieben.

    Eine Reise in die Vergangenheit: antike Tempel

    Nordostthailand liegt auf dem Isaan Khorat Plateau und ist kulturell von seinen Nachbarländern Laos und Kambodscha maßgeblich geprägt. Die historischen Tempelanlagen der großen Khmer-Reiche sind ein besonderes Highlight im Isaan. Die beliebteste und größte der Khmer-Tempel-Ruinen ist Phra Viharn in den Dongrek-Bergen an der Grenze zu Kambodscha. Der ungewöhnliche Bau entlang der Nord-Süd-Achse ist das besondere Merkmal dieser von der UNESCO geschützten Stätte. Über Treppen und durch Gopurams genannte Tortürme gelangen Sie zu dem aus dem 10. bis 12. Jahrhundert stammenden Hindutempel der Khmer. Die auf dem über 500 Meter hohen Berg stehende Ruine eröffnet Ihnen einen weiten Ausblick auf das kambodschanische Land.

    Auch der Prasat Hin Phimai Tempel auf der über 300 Kilometer langen Königsstraße, die in der Zeit der Khmer-Könige von Korat bis nach Angkor Wat führte, gilt als beeindruckendes Monument. Die Baukunst ähnelt sehr dem Stil der imposanten Tempel von Angkor Wat in Kambodscha.

    Rauschende Wasserfälle

    In der Region Chaiyaphum, die besonders durch wilde Berglandschaften, Wasserfälle und Nationalparks mit einzigartiger Flora und Fauna geprägt ist, befindet sich der Khmer Wat Prang Ku Tempel. Die aus Sandstein erbaute Ruine ist das älteste Bauwerk der Stadt. Besondere Merkmale des Tempels sind die Skulpturen auf den Giebeln und die drei Figuren des Buddhas im Inneren.

    Auf Entdeckungsreise durch die exotischen Nationalparks

    Einer der schönsten Nationalparks in der Provinz Chaiyaphum ist der Ta-Thon Nationalpark. Er ist beliebt für Wanderungen entlang der imposanten Wasserfälle und traumhaften Landschaften.
    Zwischen Bangkok und der laotischen Hauptstadt Vientiane liegt direkt am Mekong die Provinz Nong Khai. Die Nähe zu Laos spiegelt sich vor allem in der Küche und den örtlichen Tempeln wider.
    Am Ufer des Mekongs gibt es zahlreiche Restaurants, Straßencafés und kleine hölzerne Läden, die an die laotische Kolonialzeit erinnern.

    Skulpturen aus der Götterwelt

    Eine der bekanntesten Tempelanlagen in dieser Region ist Sala Kaeo Ku, eine riesige Parkanlage mit zahlreichen Skulpturen aus der buddhistischen und hinduistischen Götterwelt. In der Nähe von Nong Khai befindet sich zudem der Phu Lang Ka Nationalpark, der besonders für Naturliebhaber ein perfektes Ausflugsziel ist. Inmitten des Nationalparks finden Sie seltene Orchideenpflanzen und eine artenreiche Tierwelt.

    Dinner im typischen Thai-Lokal

    Ein weiteres Highlight dieser Region ist ein Ausflug entlang des Mekongs zwischen Nong Khai und Chiang Khan mit vielen malerischen Dörfern und einladenden über Wasser gebauten Fischrestaurants. Nahe der Stadt Kalasin liegt der Stausee Lam Pao und die beiden Flüsse Lam Nam Chi und Lam Nam Pao. Die Region ist besonders attraktiv zum Baden und Bootfahren. Ein Besuch im Ban Khok Kong Phu-Thai Village ist ebenfalls lohnenswert. Das Dorf hat seine eigene Kultur und Sprache und bietet Besuchern traditionelle laotische Gerichte wie Klebreis und Fisch an.